• © e.Bavarian Health GmbH

    Die e.Bavarian Health GmbH hat sich darauf spezialisiert, medizinisch-juristisch fundierte Aufklärungsangebote für diagnostische und therapeutische Eingriffe in der Medizin zu entwickeln. © e.Bavarian Health GmbH

     

Thieme Gruppe integriert e.Bavarian Health

Stuttgart/Erlangen – Thieme erweitert sein marktführendes Angebot in der Patientenaufklärung und -kommunikation ab sofort um die e.Bavarian Health GmbH. Wie die Thieme Tochter Thieme Compliance hat sich e.Bavarian Health darauf spezialisiert, medizinisch-juristisch fundierte Aufklärungsangebote für diagnostische und therapeutische Eingriffe in der Medizin zu entwickeln. Gemeinsam können diese Angebote nun noch zielgerichteter vorangetrieben und im Markt verankert werden.

Jeder Patient, der sich in Klinik oder Praxis einem Eingriff unterziehen muss, um eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, muss im Vorfeld über die Risiken des Eingriffs aufgeklärt werden. Dieser kann nur durchgeführt werden, wenn der Patient ihm schriftlich zustimmt. Die Aufklärung durch den Arzt und anschließende Zustimmung seitens des Patienten erfolgt über Aufklärungsbögen, die in gedruckter und digitaler Form vorliegen.

Die 2006 gegründete Bavarian Health GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten eine bessere, Ärzten eine rechtskonforme und den Mitarbeitern in Klinik und Praxis eine optimierte, prozessorientierte Patientenaufklärung zu ermöglichen. Das Unternehmen bietet heute zu rund 790 diagnostischen und therapeutischen Eingriffen Aufklärungsangebote – in Form von Aufklärungsbögen und Aufklärungsfilmen. Mit der Software MedePort kann die Patientenaufklärung in Klinik und Praxis auch digital durchgeführt werden, um so die Prozesse in den Einrichtungen optimal zu unterstützen. Dieses Angebot wird künftig innerhalb der Thieme Gruppe die 2000 Aufklärungsbögen ergänzen, die Thieme Compliance gedruckt und mit der in vielen Einrichtungen eingeführten Software E-ConsentPro digital in 20 Sprachen im Einsatz hat.

„Mit e.Bavarian Health können wir unser breit gefächertes multimediales Angebot in der Patientenaufklärung noch weiter ausbauen und unseren Kunden in Klinik und Praxis einen zusätzlichen Service bieten – ganz im Sinne unserer Mission: Gesundheit und Gesundheitsversorgung mit den entscheidenden Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu verbessern“, erläutert Dr. Udo Schiller, Senior Executive Vice President der Thieme Gruppe und Managing Director von Thieme Compliance. „Ich freue mich, dass wir mit Thieme einen Partner gefunden haben, der unsere Anliegen in der Patientenaufklärung teilt und das Angebot der e.Bavarian Health in unserem Sinne weiterführen wird“, betont Angelika Balleis, Gründerin und Geschäftsführerin der Bavarian Health. 

Wie Thieme Compliance ist auch e.Bavarian Health in Erlangen angesiedelt. Die rund 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die Aktivitäten des Unternehmens bis auf Weiteres am Standort Erlangen weiterentwickeln. Auch die Marke e.Bavarian Health wird somit erhalten bleiben. Die Geschäftsführung übernehmen ab sofort Thomas Eilfort und Dr. Udo Schiller.