Suche nach den Erfolgsrezepten für nachhaltiges Abnehmen

fzm – Diäten wirken nur kurzfristig. Im Kampf gegen die überzähligen Pfunde bleibt der Körper meistens Sieger. Nur wenige Übergewichtige schaffen es auf Dauer abzunehmen. Gewichtskontrollregister sind ein Versuch, das Erfolgsrezept einer langfristigen Gewichtserhaltung zu erforschen, berichten zwei Ernährungsexperten in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2011).

Viele Menschen nehmen nach einer erfolgreichen Diät ihre alten Ernährungsgewohnheiten wieder auf und wundern sich, dass sie ihr Gewicht nicht halten können. Sie übersehen, dass die Diät zu Anpassungsprozessen im Stoffwechsel geführt hat. Nach einer Diät verbraucht der Körper weniger Energie als davor, erläutern die Ernährungswissenschaftler Christina Holzapfel und Professor Hans Hauner vom Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin in München. Die Gewichtsabnahme hat nicht nur die Fettspeicher geleert. Es kommt auch zu einem Verlust an Muskelmasse, und in inneren Organen wie der Leber sinkt die Zellmasse. Der (erwünschte) Rückgang von Herzschlag und Blutdruck spart weitere Energieressourcen. Frau Holzapfel: Diese Anpassungsprozesse liefern eine plausible Erklärung für den geringen Langzeiterfolg von Abnehmprogrammen.

Ein Erfolg sei nur zu erwarten, wenn die Energiezufuhr auf Dauer angemessen verringert werde oder der Energieverbrauch durch regelmäßige sportliche Betätigung gesteigert werde. Sport ist nach Einschätzung der Autoren oft nicht erfolgreich. Um die zusätzlichen Kalorien abzuarbeiten, müssten viele Übergewichtige 30, eher aber 60 Minuten am Tag trainieren und ihre Alltagsaktivität steigern, also beispielsweise auf die Benützung von Rolltreppen und Fahrstühlen verzichten. Dazu sind viele Übergewichtige nicht bereit, andere seien körperlich nicht dazu in der Lage, wissen Holzapfel und Hauner. Sie raten deshalb zu einer Umstellung der Ernährung. Neben einer fettarmen Kost spare auch der Verzicht auf zuckergesüßte Getränke viele Kalorien ein, ebenso die Mäßigung beim Alkoholkonsum.

Dass es möglich ist, auf Dauer abzunehmen, zeigen die Erfahrungen eines US-amerikanischen Gewichtskontrollregisters. Am Weight Control Registry beteiligen sich etwa 4000 Personen, denen es gelungen ist, eine Gewichtsabnahme von 13,6 kg über mindestens ein Jahr zu halten. Jeder achte ist seit mehr als zehn Jahren erfolgreich. Dies sind Ausnahme-Diäter, denn in Studien wird unabhängig von der Diät nach ein bis zwei Jahren lediglich eine mäßige Gewichtsabnahme von drei bis vier Kilogramm geschafft. Von der Befragung der Teilnehmer des Gewichtskontrollregisters erhoffen sich die Forscher wichtige Tipps für eine erfolgreiche Gewichtserhaltung nach der Diät. Auch das deutsche Kompetenznetz Adipositas hat vor kurzem ein Gewichtskontrollregister eingerichtet. Eingeladen sind alle Personen, deren aktuelles Gewicht mindestens zehn Prozent unter dem Höchstgewicht liegt und die dieses Gewicht schon mindestens ein Jahr halten. Frau Holzapfel: Eine jährliche Befragung soll Aufschluss über die Faktoren geben, die mit einem erfolgreichen Gewichtserhalt verbunden sind und eventuell für die Entwicklung von wirksameren Therapieprogrammen dienen könnten.

C. Holzapfel, H. Hauner:
Gewichtserhaltung nach Gewichtsreduktion – wie der Körper sein Gewicht verteidigt.
DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift 2011; 136 (3):

S.89-94

Call to Action Icon
FZMedNews Bestellen Sie hier!