• Stark wie eine Löwin – Simhasana

    Stark wie eine Löwin – Simhasana

     

Yoga in der Schwangerschaft – Harmonie für Mutter und Kind

Stuttgart, April 2013 – Die Schwangerschaft ist eine einzigartige Zeit im Leben einer Frau – voller Freude, Liebe und Dankbarkeit, aber auch voller körperlicher Veränderungen und emotionaler Achterbahnfahrten. Mit Yoga können werdende Mütter innere Ruhe spüren, den Körper stärken und eine achtsame Bindung zum Ungeborenen aufbauen. Barbara Kündig stellt in ihrem neuen Ratgeber „Schwangerschafts-Yoga“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2013) zwei Programme vor, die für Frauen mit und ohne Yoga-Vorerfahrung gleichermaßen hilfreich sind: eines für die Zeit der Schwangerschaft und eines für die Rückbildung nach der Entbindung.

Durch regelmäßiges Üben der Asanas können Schwangere nicht nur der Geburt gelassener entgegenblicken, sondern auch Beschwerden wie zum Beispiel Rückenschmerzen vorbeugen und lindern. Das bewusste Atmen während der Übungen lässt mehr Energie in den Körper und zum Baby fließen und hilft gleichzeitig Anspannungen und Ängste loszulassen. Die „Löwin“, Simhasana, zum Beispiel, wird begleitet von dem Gedanken „Mein Körper und mein Geist sind voller Kraft“. Die Übung wirkt befreiend und streckt die Wirbelsäule.

Die achtsame Wahrnehmung gibt Vertrauen in den eigenen Körper und seine Kraft. So lernen Schwangere, auch während der Entbindung ihre körperliche Kraft voll einzusetzen und zu entspannen, wenn keine Anspannung nötig ist. „Bei der Geburt werden Sie als Folge Ihrer Yogapraxis bewusster mit Schmerz umgehen können. Sie werden weniger versuchen, gegen den Schmerz anzukämpfen, sondern diesen vielmehr bewusst loslassen und dabei weich und offen und mit dem Baby verbunden bleiben,“ ist Barbara Kündig überzeugt.

13 Asanas verbinden sich zu einem Programm von 50 oder alternativ 25 Minuten auf CD, dass sich vom ersten bis zum neunten Monat eignet. Auch in der Zeit nach der Geburt bleibt Yoga ein wichtiger Begleiter. Das ganzheitliche Programm für die Rückbildung hilft bei der Regenerierung des Körpers und gibt Kraft für neue Herausforderungen.

Die Autorin

Barbara Kündig hat viel von der Welt gesehen: Nach mehrfachen langen Auslandsaufenthalten unter anderem in Indien lebt sie heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Winterthur. Sie ist Arbeits- und Organisationspsychologin. Als diplomierte Yoga-Lehrerin und Trainerin der „Mindfulness-based Stress Reduction“ (MBSR) nach Jon Kabat-Zinn gibt sie Kurse. Ihren besonderen Zugang zum Schwangerschafts-Yoga hat sie durch die Rückmeldung vieler Kursteilnehmerinnen entwickelt und bietet es auch als Fortbildungsprogramm für Yoga-Lehrerinnen an.

Wissenswertes: Das Mantra Om

Yoga ist die Ausrichtung von Körper und Geist auf die innere Stärke und die Verbindung zum größeren Ganzen. Mit Hilfe von Mantras können positive Energien freigesetzt werden. Das Mantra Om besteht aus drei Lauten: „A“, „U“ und „M“. „A“ ist ein öffnender Laut, der nach außen gerichtet ist und Vibrationen im Becken und Bauch erzeugt. Er wird Ihnen helfen, wenn Sie Ihr Kind zur Welt bringen. „M“ ist ein schließender Laut und somit auch passend für die Schwangerschaft. „M“ unterstützt Sie dabei, sich nach innen zu wenden und die Verbindung zu Ihrem Kind und sich selbst zu stärken.

Buchtipp

Schwangerschafts-Yoga
Barbara KündigSchwangerschafts-Yoga

EUR [D] 9,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!