Heilen mit ayurvedischer Musik

Stuttgart, Juni 2010 – Seit sich die Wissenschaft mit der Wirkung von Musik und Klängen auseinandersetzt, findet die Musiktherapie zunehmend Eingang in die moderne Medizin. Die uralte ayurvedische Medizin kennt die heilende Wirkung von Musik seit Jahrtausenden. Wie man mit Heilklängen Krankheiten vorbeugen und die Selbstheilungskräfte aktivieren kann, erklärt Ernst Schrott in dem Hörbuch Gesundheit „Die heilenden Klänge des Ayurveda" (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2010). Dabei macht sich der Autor das Wissen der alten indischen Gesundheitslehre zunutze.

Nach der ayurvedischen Medizin wirken im Körper des Menschen drei grundlegende körperlich-geistige Regelprinzipien, die Doshas. Sie heißen Vata, Pitta und Kapha. Sind diese Kräfte in Harmonie, ist der Mensch gesund. Sind sie gestört, kommt es zu Krankheiten. „Das Ziel aller ayurvedischen Behandlungen ist daher, die Harmonie, den Wohlklang der drei Doshas aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen“, erklärt Schrott. Hier setzt auch die Wirkung der ayurvedischen Klänge an: „Die Gandharva-Musik berührt uns im Kern unseres Wesens, denn sie spielt die Musik der Natur. Dadurch kommen wir in Kontakt mit unserem inneren Arzt, der ständig bestrebt ist, die Ordnung und Harmonie des Organismus aufrechtzuhalten“, so Schrott. In dem Hörbuch erklärt er, wie die Heilklänge wirken und bei welchen Beschwerdebildern sie eingesetzt werden können. Die verschiedenen Musikstücke geben einen Einblick in die vedische Musik. „Sie werden erstaunt sein, welch wohltuende Wirkungen schon wenige Minuten dieser sanften Melodien und Klänge erzeugen. Gönnen Sie sich einige Minuten kosmischer Zeit und genießen Sie den besonderen Charme dieser ewigen Musik der Natur“, rät Schrott.

Der Autor

Dr. med. Ernst Schrott ist Arzt für Naturheilverfahren und Homöopathie in Regensburg und einer der renommiertesten Ayurveda-Ärzte. Er ist im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda. Seine umfassende Ausbildung in ayurvedischer Medizin erhielt er bei führenden Ärzten Indiens.

Wissenswertes: Die Wirkung der Musik

Gandharva-Musik dient nicht nur der Erbauung und Freude an Musik. Sie erzeugt ein angenehmes Gefühl von Frieden, Ruhe, Entspannung, Freude und Gelassenheit und baut Stress und Spannungen ab. Regelmäßiges Hören wirkt sich ausgleichend auf das Nervensystem und auf alle Körperfunktionen aus. Ärzte und Heilpraktiker, Patienten und Musiker berichten von der wohltuenden Wirkung bei einer Vielzahl von Beschwerden: Sie beruhigt und stärkt die Nerven, verbessert die Konzentration und das Gedächtnis, sie fördert den tiefen und erholsamen Schlaf. Die Musik kann Rückenschmerzen und Verspannungen beseitigen oder Kopfschmerz und Migräne lindern. Patienten berichten, dass sie weniger anfällig für Infektionskrankheiten waren.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!