• I care © Thieme Gruppe

    Gerne lernen mit der neuen Produktfamilie „I care“.

     

I care – gerne lernen. Pflegewissen praxisnah vermitteln

Stuttgart, April 2015 – Der Pflegebedarf steigt. Um ihn auch in Zukunft abdecken zu können, müssen mehr junge Menschen und Quereinsteiger für den Pflegberuf begeistert werden. Die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte ist die Voraussetzung für ein gut funktionierendes Pflegeangebot. Mit „I care“ bietet der Georg Thieme Verlag Pflegeschülern jetzt einen neuen, modernen Zugang zum gesamten ausbildungsrelevanten Pflegewissen.

„Wer gut und umfassend auf eine Tätigkeit vorbereitet ist, erlangt Sicherheit. Und nur wer sicher ist, in dem was er tut, wird den Pflegeberuf auf lange Sicht mit Freude und Engagement ausüben“, ist Jens Oestreich, Pflegepädagoge in Bremen und Mitglied des Fachbeirats von „I care“, überzeugt. „Diese Sicherheit hilft auch, die derzeitige Pflegesituation objektiv kritisch zu betrachten und Veränderungen mitzugestalten. Erfolgreich und zufrieden arbeitet nur, wer sich mit Überzeugung dem Klienten widmet, die Sorgen der Angehörigen ernst nimmt, auch die Bedürfnisse und Ansprüche der Kollegen im Blick hat – und gleichzeitig auf sich selbst achtgibt.“ „I care“ vermittelt beides: das notwendige Pflegewissen, aber auch eine ebenso professionelle wie gesunde Haltung zum Beruf.

Die drei „I care“-Bände „Anatomie, Physiologie“, „Krankheitslehre“ und „Pflege“ orientieren sich an der derzeitigen Pflegeausbildung. Sie wurden aber bereits mit Blick auf die generalistische Ausbildung umgesetzt. Das heißt, sie vermitteln das Grundwissen für Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege wie auch für Altenpflege. Durch den modularen Aufbau können Pflegeschüler das Werk auch im Rahmen der geplanten generalistischen Ausbildung – wenn sie in Kraft tritt – nutzen. Inhaltlich, sprachlich und optisch sind die Bände sorgfältig aufeinander abgestimmt. Ausgewiesene Fachexperten aus Wissenschaft, Lehre und Praxis haben das Wissen für „I care“ zusammengetragen. Die Thieme Fachredaktion hat daraus ein Werk aus einem Guss gemacht. „Wir haben zum Beispiel darauf geachtet, dass in allen drei Bänden einheitliche Fachbegriffe und eine einheitliche grafische Gestaltung verwendet werden“, erklärt Thieme Projektmanagerin Kerstin Zimmermann. Mindmaps zu Beginn jedes Kapitels helfen den Pflegeschülern bei der Orientierung. Eine klare Sprache und ansprechende Illustrationen erleichtern das Verstehen. „Wissen to go“-Kästen heben die prüfungsrelevanten Aussagen noch einmal hervor. Die kostenlose App „I care Wissen to go“ für das Smartphone bündelt das kompakt zusammengefasste Wissen aus allen drei Bänden für das spielerische Selbststudium und unterstützt so den Lernprozess.

„Wir haben ‚I care‘ eng auf die Bedürfnisse der überwiegend jungen Pflegeschüler hin entwickelt“, erklärt Dr. Bettina Hansen, Verlagsbereichsleiterin medizinische Ausbildung im Georg Thieme Verlag. „Das didaktische Konzept, die Sprache, das Layout – wir holen die jungen Menschen dort ab, wo sie stehen, bieten ihnen einen niederschwelligen Einstieg ins Thema und bereiten sie optimal auf die Pflegeprüfung und die Berufspraxis vor. Gute Pflege ist professionelle Pflege.“

Begleitend zu den drei Lehrbüchern stellt Thieme Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das auf Inhalt, Struktur und Optik von „I care“ abgestimmt ist: Im Lehrerportal thieme.de/pflegepaedagogik können Ausbilder und Lehrer auf über 230 Arbeitsblätter, Grafiken und Fallbeispiele sowie 160 Filme und weiteres Material kostenlos zugreifen.

Buchtipps

I care Anatomie, Physiologie
I care Anatomie, Physiologie

EUR [D] 34,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

I care Pflege
I care Pflege

EUR [D] 69,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

I care Krankheitslehre
I care Krankheitslehre

EUR [D] 54,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!
Call to Action Icon
Pflegepädagogik zum Lehrerportal
Call to Action Icon
I care Wissen to go zur kostenlosen App