13. Forum Reisen und Gesundheit des CRM Centrum für Reisemedizin: 600 Reise-mediziner, Apotheker und medizinische Assistenten bilden sich im Rahmen der ITB Berlin 2012 im Bereich Reisemedizin fort

Düsseldorf, März 2012 – Das 13. Forum Reisen und Gesundheit des CRM Centrum für Reisemedizin im Rahmen der ITB Berlin 2012 ist am vergangenen Samstag erfolgreich zu Ende gegangen. Rund 600 Ärzte, Apotheker und medizinische Assistenten besuchten am 9. und 10. März 2012 die Fortbildung und diskutierten über aktuelle Themen und neueste Erkenntnisse im Bereich der Reisemedizin.

„Der Themenschwerpunkt des Forums lag in diesem Jahr bei der Gesundheitsvorsorge für Reisen rund um das Meer. Bade-, Tauch- und Schiffsreisen zählen zu den beliebtesten Urlaubsarten. Gleichzeitig bergen sie die unterschiedlichsten Gesundheitsrisiken, die im Rahmen einer reisemedizinischen Beratung thematisiert werden sollten“, sagt Privat-dozent Dr. med. Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reise-medizin. Die adäquate Behandlung von Bade- und Tauchunfällen, mögliche Gefahren durch Gifttiere, Infektions- und andere Gesundheitsrisiken auf Kreuzfahrtschiffen sowie die Anforderungen für eine Tätigkeit als Hafen- oder Schiffsarzt waren einige der Themen, die auf dem Programm der zweitägigen Fortbildung standen.

Wie in jedem Jahr informierten Reise- und Tropenmediziner darüber hinaus über die aktuelle Weltseuchenlage sowie über neueste Entwicklungen im Bereich der Schutz-impfungen. „Einige Infektionserkrankungen, etwa das Denguefieber, breiten sich seit Jahren zunehmend aus – sowohl geografisch als auch im Hinblick auf die Zahl der Er-krankungen“, so Jelinek. Jedoch befänden sich zahlreiche Impfstoffe derzeit in der Ent-wicklung oder stünden kurz vor der Zulassung. Aber auch Impfstoffe, die nicht primär für Reisende entwickelt worden seien, würden zunehmend in der reisemedizinischen Be-ratung relevant: So etwa der orale Impfstoff gegen Cholera, der unter bestimmten Voraussetzungen auch für eine Reisedurchfallprävention Anwendung fände, erklärte Jelinek in seinem Vortrag.

Der Themenkomplex Malariaprophylaxe und –behandlung stand in diesem Jahr erneut auf der Agenda. In einem der Satellitensymposien diskutierten Reisemediziner über die Therapiemöglichkeiten von Malaria tropica durch das ab Mitte 2012 neu verfügbare Medikament eurartesim (Dihydroartemisin/Piperaquin).

Das Forum Reisen und Gesundheit des CRM Centrum für Reisemedizin wird als reise-medizinische Fortbildung von der Ärztekammer Berlin mit CME-Punkten zertifiziert und von der Apothekerkammer Berlin mit Fortbildungspunkten bewertet. Das Forum findet jedes Jahr im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse ITB Berlin im ICC Berlin statt.

Die Abstracts der Vorträge sowie weitere Informationen zum 13. Forum Reisen und Gesundheit des CRM Centrum für Reisemedizin finden Interessierte unter http://www.crm.de/itb2012/index.html