• Kochen fuer Kita-Kinder © Guido Schmelich, TRIAS Verlag

    Mit Makkaroni-Torte, Apfelauflauf oder Erbsencarbonara haben Köche die Kita-Küche im Griff und der Meute schmeckt’s

     

Unkompliziert und kindgerecht: Kochen für Kita-Kinder

Stuttgart, Mai 2015 – Egal ob 3, 50 oder 120 Kinder – wenn die Rasselbande mit Löffel und Gabel auf die Tische hämmert, sind schnelle und unkomplizierte, gesunde und leckere Gerichte gefragt, um den Bärenhunger zu stillen. Guido Schmelich und Helmut Nußbaumer unterstützen mit dem „Kita-Kochbuch“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) Tageseltern, Kita-Köche und Kochbeauftragte in Elterninitiativen mit abwechslungsreichen Kochideen und geben Anregungen für die optimale Organisation in der Küche.

„Es ist schon eine Herausforderung, jede Woche neue Essenspläne zu erstellen – mit Speisen, die den Kindern schmecken, den Eltern gesund genug sind und den Betreuern nicht zu viel Arbeit machen“, wissen die Autoren Guido Schmelich und Helmut Nußbaumer. Sie sind überzeugt, „es geht“, denn: „Frisch gekochtes Essen ist einfach das beste Essen, das wir unseren Kindern bieten können. Sie nehmen es durchaus wahr, wenn jemand aus einer Gurke einen Salat macht, wenn es aus der Küche duftet, wenn es zischt, blubbert und brutzelt.“

Eine Frühlingswoche sieht dann zum Beispiel so aus: Makkaroni-Torte am Montag, dienstags Apfelauflauf und Fruchtsalat, Parmesanpfannkuchen mit Ayran am Mittwoch, Erbsencarbonara am Donnerstag und freitags Schmorgurken mit Vollkornbrot. Doch wie wendet man einen Riesenrösti in der Pfanne? Wie bleibt das Gemüse grün? Was ist mit Resten zu tun? Die Autoren kennen viele hilfreiche Tipps zu Zubereitung, Lagerung und Weiterverarbeitung und informieren über Vorschriften in der Gemeinschaftsverpflegung. Die Vorschläge für saisonale Wochenpläne zeigen, wie ein ausgewogener 4-Wochen-Plan zusammengestellt wird, der den Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen entspricht. Dabei kommt es nicht darauf an, ob für drei oder gleich 20 Kinder gekocht werden soll. Die Zutaten der über 100 saisonalen Rezepte für Kinder von eins bis sechs Jahren sind für 10 Kinderportionen angegeben und lassen sich mithilfe einer Mengentabelle leicht anpassen. Jedes Rezept enthält Hinweise, welche Lebensmittel bei Intoleranzen oder Allergien gemieden werden müssen und wann die Kinder mitkochen können. So haben Betreuer die Küche im Griff und der Meute schmeckt’s.

Die Autoren:

Guido Schmelich ist Vater von zwei Kindern, Sammler und Erfinder von Kochrezepten und Inhaber der Ideenschmiede Kidscript in München. Hier entstehen Drehbücher, Serienkonzepte und Kochbuchproduktionen. „Das Kita-Kochbuch“ ist sein persönlich wichtigstes Kochbuch, wie er selber sagt. Helmut Nußbaumer ist Koch, Diätkoch und Ernährungsberater DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.). Er arbeitet im Diabeteszentrum Burghausen.

Wissenswertes: Mittagszeit ist Essenszeit

Wenn zwischen zwölf und zwei Uhr mittags die Energiekurve sinkt, steigt die Hungerkurve rapide an und der Körper der Kinder verlangt nach neuem Treibstoff. Wenn er den nicht bekommt, quittiert er dies durch schlechte Laune, Müdigkeit und Konzentrationsmangel. Doch allein die Aussicht auf eine leckere, frisch zubereitete Mahlzeit hebt die Stimmung sofort. Deshalb lieben Kinder Pünktlichkeit!

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!
  • Pressekonferenz

    SAVE-THE-DATE:
    TRIAS Gesundheitsfrühstück für Journalisten mit Guido Schmelich und Helmut Nußbaumer: „Starke Kinder in Kita und Schule “ am 7. Juli 2015, 11 bis 13 Uhr im Driss im Wunderland, Sonntagstr. 26, 10245 Berlin

      vergrößern