• Unperfekt © Daniela Sonntag, TRIAS Verlag

    © Daniela Sonntag, TRIAS Verlag

     

Ohne schlechtes Gewissen: Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein

Stuttgart, April 2018 – Sobald das Baby geboren ist, werden die frischgebackenen Eltern von allen Seiten mit gutgemeinten Ratschlägen überhäuft, wie das Kind optimal versorgt und gefördert wird. Schnell fühlen sich besonders die Mütter in eine aufopfernde Rolle gedrängt, während sie versuchen, Familie, Haushalt, Job und auch noch den Erwartungen der Gesellschaft gerecht zu werden. Dreifach-Mama Nathalie Klüver weiß, wie wichtig es ist, das Mama-Ideal beiseite zu schieben und den Familienalltag einfach so zu nehmen, wie er ist: turbulent und voller Überraschungen. In ihrem Ratgeber „Die Kunst keine perfekte Mutter zu sein“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2018) gibt sie Müttern praktische Tipps.

Es gibt Situationen, die jede Mama kennt: Kaum ist der Schneeanzug angezogen, muss das Kind zur Toilette. Egal wie früh man aufsteht, den Kindergarten erreicht man gefühlt immer als letzte. Während das Kind Fußball trainiert, wird rasch der Einkauf erledigt, damit danach noch Zeit zum Spielen bleibt. Der Mama-Alltag gleicht einem Dauerlauf. „Und wo bleibe ich?“, fragen sich viele Mütter, die sich täglich zwischen Arbeit, Kind und Haushalt aufreiben. Gleichzeitig nagt bei diesem scheinbar egoistischen Gedanken das permanent schlechte Gewissen, weil doch die Gesellschaft von einem erwartet, dass man rund um die Uhr vollen Einsatz zeigt. Nathalie Klüver ist überzeugt: „Irgendwas bleibt im hektischen Mama-Alltag immer auf der Strecke, und das sollten nicht Sie sein. Eine ausgebrannte Mutter nützt niemandem etwas. Es profitieren alle davon, wenn Sie sich häufiger eine Pause gönnen.“

Diese Pausen sollten am besten zu Ritualen werden. „Schaffen Sie kleine Zeitinseln im Alltag. Zeitinseln, die nur Ihnen allein gehören“, rät die Autorin. Durch einen am Abend gedeckten Frühstückstisch beispielsweise gewinnt Mama morgens wertvolle Minuten. Ein Wecker kann ein effektiveres Signal zum Anziehen sein als Mamas Ermahnungen. So kann man den Weg zum Kindergarten unter weniger Zeitdruck zurücklegen. Wer eine halbe Stunde vor Feierabend keine Aufgabe mehr beginnt, die länger als fünfzehn Minuten dauert, schließt den Arbeitstag pünktlich ab. Und möglicherweise bleibt so für Mama noch Zeit für einen entspannten Kaffee beim Bäcker, bevor sie das Kind in der Betreuung abholt? Schon eine Viertelstunde reiche oft aus, so Klüver, um die Akkus wieder aufzuladen.

Nathalie Klüver beschreibt, woran Mütter erkennen, dass sie sich überfordern. Sie erklärt auch, wie sie lernen, ohne schlechtes Gewissen auf sich zu achten, und wie sie sich davon frei machen, einem von Gesellschaft und sozialen Medien auferlegten Ideal nachzueifern. Genau darin und in vielen kleinen Mama-Auszeiten steckt die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein.

Die Autorin:

Nathalie Klüver ist freiberufliche Journalistin für verschiedene Zeitschriften und selbst Mutter von drei Kindern. Sie berichtet in ihrem Mamablog (www.ganznormalemama.com) aus ihrem Familienalltag. Im TRIAS Verlag ist bereits ihr Ratgeber „Willkommen Geschwisterchen“ erschienen.

Wissenswertes: Ein Mama-Leitbild für mehr Zufriedenheit

Entwerfen Sie Ihr eigenes Leitbild: Wie möchte ich als Mutter sein?
Welches Leben wollen wir als Familie führen? Wie viel möchte ich arbeiten? Wie verbringe ich die freie Zeit mit meinen Kindern? Wie viel Zeit brauche ich für mich? Und wo kann mein Partner mich unterstützen? „Das macht es leichter, den eigenen Weg zu verfolgen und sich den ganzen Druck von außen nicht so zu Herzen zu nehmen,“ erklärt Nathalie Klüver. „Ihr eigenes Lebensmodell zu verteidigen, ist übrigens meistens Energieverschwendung. Oft hilft es mehr, die Kritik einfach wegzulächeln und im Stillen an das eigene Leitbild zu denken.“

Die Kunst, keine perfekte Mutter zu sein
Nathalie KlüverDie Kunst, keine perfekte Mutter zu sein

Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!