„Mir schmeckt’s wieder“

Stuttgart, Mai 2012 - In Deutschland gibt es viele untergewichtige Senioren. Eine der Ursachen ist die zunehmende Appetitlosigkeit im Alter. Aber häufig leiden die Betroffenen auch an körperlichen Beeinträchtigungen, die das Kochen und Essen erschweren. Eine gesunde Ernährung ist jedoch Grundvoraussetzung für Vitalität im Alter. Der Ratgeber „Mir schmeckt’s wieder – Das Kochbuch für alte Menschen“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2012) zeigt Möglichkeiten, damit Essen und Trinken lange ein Genuss bleiben. Die Rezepte sind einfach nachzukochen, lecker und gesund.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen! Im Alter jedoch fällt das Kochen immer schwerer, die Portionen werden kleiner und es schmeckt einfach nicht mehr. So steigt die Gefahr, dass sich ältere Menschen unzureichend ernähren. Diätassistentin Claudia Menebröcker appelliert: „Abwechslungsreich zu essen hält Sie fit!“ Dafür hat sie gemeinsam mit Jörn Rebbe und Udo Keil neben zahlreichen Tipps und Informationen auch Rezepte zusammen-gestellt: „Mit wenigen Zutaten, die nicht viel kosten, kochen Sie im Nu leckere Gerichte, die Sie gesund erhalten.“

Senioren stolpern häufig schon beim Einkaufen und Kochen über erste Hindernisse: Schwer erreichbare Supermärkte, schlecht rollende Einkaufswagen, Probleme beim Öffnen von Dosen oder Tüten. Hinzu kommen körperliche Beeinträchtigungen beim Essen selbst wie Zahnprobleme oder Kau- und Schluckbeschwerden. Hier bietet das Buch Lösungsvorschläge: Einkaufstrolleys sind beispielsweise praktische Begleiter oder der Lieferservice des Supermarkts übernimmt den Transport. Praktische Küchenhelfer sorgen für ein reibungsloses Kochen. Senioren mit Zahnproblemen raten die Autoren unter anderem zu Fisch und Eierspeisen. Die sind in der Regel weich und leicht zu kauen.

Schollenfilet mit Remoulade und Kartoffelsalat, Kohlrouladen oder Spaghetti Bolognese: Im zweiten Teil finden Leser einfache Rezepte für leckere und gleichzeitig gesunde Speisen.

Die Autoren

Claudia Menebröcker gründete 2004 das Beratungsunternehmen CM Verpflegungskonzepte für Senioren. Sie ist Diätassistentin für geriatrische Ernährungstherapie/VDD und Fachwirtin/Schwer-punkt Sozialwesen.
Jörn Rebbe arbeitet als Betriebsleiter für den Caterer Rebional mit Sitz in Herdecke.
Udo Keil gründete 2003 das Unternehmen volxkoch – Ihr Restaurant zu Hause. Er ist Koch und Hotelbetriebswirt.

Wissenswertes: Kleine Mengen einkaufen

Viele frische Lebensmittel können Sie im gut sortierten Lebensmittelgeschäft in kleinsten Mengen einkaufen. Eier sind einzeln zu bekommen, auch Käse und Wurst kann man an der Theke scheibenweise auswählen. Viele Lebensmittel sind auch tiefgekühlt erhältlich und auf diese Art länger haltbar. Fleisch oder Fisch erhalten Sie als Tiefkühlprodukte, auch fast alle Sorten Gemüse. Geschnittenes Brot lässt sich gut in Portionen einfrieren. So haben Sie täglich frisches Brot, ohne es jeden Tag kaufen zu müssen. Innerhalb kurzer Zeit sind die einzelnen Scheiben aufgetaut. Sie können es auch toasten oder kurz in der Mikrowelle auftauen. Auch Wurst lässt sich portionsweise in Scheiben einfrieren, sodass Sie sie bei Bedarf kurzfristig auftauen können.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!