Nach dem Basenfasten: Basisch punkten Tag für Tag

Stuttgart, Dezember 2009 - Nach einer Woche Basenfasten ist der Körper entgiftet, einige Kilo leichter und der Organismus in Schwung gebracht. Aber wie geht es danach weiter? Wie lassen sich die guten Vorsätze, weiterhin etwas für die Gesundheit zu tun, in die Tat umsetzen? Mit ihrem neuen Buch „Basisch essen leicht gemacht“ (TRIAS, Stuttgart. 2009) zeigt Sabine Wacker, wie man es auch nach einer Fastenwoche schafft, sich basenreich und gesund zu ernähren. Der Ratgeber liefert 130 saisonale Rezepte, mit denen eine basenreiche Ernährung garantiert nicht langweilig wird.

„Ein Reset mit Basenfasten ist der erste Schritt zu einem basenreichen Leben“, erklärt Sabine Wacker, die mit ihrem neuen Buch ein Ernährungsprogramm für eine basenreiche Ernährung vorstellt. Auf die Woche Basenfasten, in der alle sauer wirkenden Nahrungsmittel wie Fleisch-, Getreide-oder Milchprodukte vom Speiseplan gestrichen werden, folgt eine basenreiche Woche mit vielen leckeren Rezepten. Im dritten Schritt gibt die Ernährungsexpertin zahlreiche Tipps für den Alltag. Für eine basenreiche Ernährung sind alle Nahrungsmittel erlaubt, die der Körper basisch verstoffwechselt. Im Wesentlichen sind das Obst, Gemüse, Kräuter und Pflanzenöle. „Ein basenreiches Leben gelingt dann am besten, wenn man weiß, wo die Säurefallen sind und wie man sie am besten vermeidet“, ist Wacker überzeugt. Das Buch erklärt deshalb auch, welche Lebensmittel sauer verstoffwechselt werden, nennt gute und schlechte Säurebildner und listet die Säurewirkung von Getreidesorten auf.

Sabine Wacker erklärt,wie Basenfasten funktioniert und wie der zeitweilige Verzicht auf säurebildende Nahrungsmittel den Körper schonend entgiftet und die Gesundheit fördert. Ein umfangreicher Theorieteil und praktische Hilfsmittel wie eine Einkaufliste für basische Lebensmittel, Tabellen basenbildender Nahrungsmittel oder die Übersicht über Vitamin- und Mineralstoffgehalt unterschiedlicher Lebensmittel machen das Buch zum kompakten Nachschlagewerk für alle Fragen rund um basenreiche Ernährung.

Der umfangreiche Rezeptteil umfasst 130 Rezepte. Von Frühstücksideen über Fruchtshakes, Suppen sowie warme und kalte Gerichte hat jedes Grundrezept vier, den Jahreszeiten entsprechende Variationen. Während das ganzjährige Grundrezept rein basisch ist, haben viele der Rezeptvarianten einen Säureanteil mit Reis, Tofu, Nudeln, Fisch oder Fleisch.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!