Nachfrage nach „Prometheus LernPaket Anatomie“ übertrifft Erwartungen

Stuttgart, November 2010 - Mit dem „Prometheus LernPaket Anatomie“ ist Thieme erfolgreich ins Wintersemester gestartet. Die bildstarke Kampagne unter dem Motto „Schöner Lernen“ und das attraktive Paketangebot haben die Medizinstudenten überzeugt. In den Universitätsstädten München, Heidelberg und Düsseldorf war die erste Lieferung innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Auch in anderen Städten kann es vorübergehend zu Lieferengpässen kommen. Die Nachproduktion ist bereits angelaufen.

„Die Nachfrage ist enorm“, berichtet Beate Szpakowski von der Fachbuchhandlung Lehmanns in Heidelberg. „Wir hatten 150 LernPakete vorbestellt und die waren noch vor Semesterbeginn weg. Über so einen Massenandrang waren wir überrascht.“ Die Buchhandlung hatte ein Schaufenster dekoriert, das innerhalb weniger Tage leer gekauft war. „Was die Studenten überzeugt, ist die Qualität des ‚Prometheus‘. Dazu kommen in diesem Wintersemester die schicke ‚Prometheus‘-Tasche, der attraktive Preisvorteil und die ausgesprochen charmante Präsentation. Da greifen die Studenten nach wie vor mit großer Begeisterung zu“, so Szpakowski.

„Mit diesem Erfolg haben wir wirklich nicht gerechnet. Wir kommen kaum mit der Produktion der Taschen nach. Zum Glück sind die ‚Made in Germany‘, so dass die Transportwege kurz sind“, freut sich Liesa Arendt, Marketing Manager Studenten bei Thieme. Die Nachproduktion wurde bereits angestoßen, damit es während des Weihnachtsgeschäftes nicht zu Engpässen kommt.

Das LernPaket umfasst die drei Bände des „Prometheus LernAtlas der Anatomie“: „Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem“, „Innere Organe“ sowie „Kopf, Hals und Neuroanatomie“. Als Paket werden sie in limitierter Auflage zum Vorzugspreis von 139 € angeboten. Die drei Bücher mit insgesamt über 1600 Seiten und fast 5000 einzigartig detailreichen anatomischen Abbildungen werden in einer praktischen Umhängetasche aus echter LKW-Plane ausgeliefert.

Zusätzlich zum Buchpaket erhält der Käufer einen 24-monatigen Gratiszugang für das neue E-Learning-Programm www.meinprometheuslerner.thieme.de. Hier sind rund 2000 anatomische Abbildungen mit lateinischer Nomenklatur hinterlegt. Der Nutzer hat die Möglichkeit, die Bezeichnungen nach Belieben ein- oder auszublenden. Im Test-Modus kann er auf Zeit die Begriffe selbstständig zuordnen und anschließend durch Einblenden seine Trefferquote überprüfen.

Begeleitet wird die Aktion mit einer bildstarken Werbekampagne. Echte Hingucker sind die Motive, die gutaussehende Männer und Frauen zeigen. Jeweils ein Körperteil ist als anatomische Zeichnung dargestellt. Die Motive ziehen sich durch Flyer, Anzeigen und Dekomaterial und zieren auch die kultverdächtige Tasche.

Zur Inszenierung im Buchhandel stellt Thieme Dekopakete mit jeweils zwei A2-Plakaten inklusive Deckenhänger, einem Dekoaufsteller, „Prometheus“-Flyern, 100 Kampagnenmotivplakaten als Giveaway und den Vorklinik- und Klinik-Verzeichnissen zur Verfügung.

Zum „Prometheus“:

Unter dem Produktnamen „Prometheus“ sind im Georg Thieme Verlag bisher neben den drei LernAtlanten zu den Themengebieten Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, Innere Organe, Kopf, Hals und Neuroanatomie auch das „LernPaket der Anatomie Schädel“ sowie die „LernKarten der Anatomie“ erschienen. „Prometheus“ vermittelt anatomisches Wissen anhand einzigartig detailreicher Bilder, eingebunden in ein überzeugendes didaktisches Konzept. Die anatomischen Strukturen werden im Hinblick auf ihre Funktionen im menschlichen Körper betrachtet und in Bezug zum späteren Klinikalltag der angehenden Ärzte gesetzt.