Neues CRM Handbuch „Gesund auf Geschäftsreisen“

Düsseldorf, März 2014 – Berufliche Reisen ins Ausland gehören heutzutage für viele Arbeitnehmer zum Alltag. Das hat nicht zuletzt mit der Globalisierung der Märkte zu tun. Die medizinische Vorsorge des reisenden Mitarbeiters kommt dabei jedoch mit-unter zu kurz. Dabei ist der Arbeitgeber je nach Art und Ziel der Reise gesetzlich dazu verpflichtet, ein ärztliches Beratungsgespräch und gegebenenfalls auch eine Untersu-chung zu veranlassen. Das CRM Handbuch „Gesund auf Geschäftsreisen“ (CRM Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf. 2014) informiert umfassend über arbeitsrechtliche und reisemedizinische Aspekte von beruflichen Auslandsaufenthalten. Es richtet sich an Betriebsmediziner, Personalverantwortliche, aber auch an beruflich Reisende selbst.

Der erste Teil des CRM Handbuchs „Gesund auf Geschäftsreisen“ thematisiert die Fürsor-gepflichten des Arbeitgebers bei Auslandsreisen: Denn der Gesetzgeber schreibt vor, dass ein beruflicher Auslandsaufenthalt besonderer Vorbereitung seitens des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers bedarf. Der sogenannte berufsgenossenschaftliche Grundsatz G35 besagt, dass für Berufsreisende eine ärztliche Beratung und gegebenenfalls auch eine Vor-sorgeuntersuchung verpflichtend sind, sofern sie auf Reisen „besonderen geografisch-klimatischen Belastungen oder Infektionsgefahren“ ausgesetzt sind. „In der Praxis erleben wir jedoch immer wieder, dass diese Vorschrift in vielen, gerade in kleineren Betrieben, gar nicht bekannt ist“, sagt Professor Dr. med. Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin und Herausgeber des Buches. „Doch selbst wenn Unternehmen den G35-Grundsatz grundsätzlich kennen, bestehen oft Unklarheiten – etwa darüber, für welche Reiseziele oder ab welcher Aufenthaltsdauer eine reisemedizinische Beratung veranlasst werden sollte, was eine Untersuchung umfassen muss und welche Qualifikationen Betriebsmediziner hierfür mitbringen müssen.“ Diese Aspekte werden im Buch umfassend erläutert. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der medizinischen Ver-sorgung und Betreuung während des Auslandseinsatzes sowie mit Versicherungsfragen.

Ein zweiter Teil des Buches vermittelt die reisemedizinischen Grundlagen. Er informiert über besondere gesundheitliche Risiken bei beruflich bedingten Reisen, über reiseassozi-ierte Erkrankungen, Schutzimpfungen und die Malariaprophylaxe. Ein weiteres Kapitel erweitert den Fokus auf berufliche Auslandsaufenthalte für Menschen mit chronischen Erkrankungen: Welche besonderen Risiken tragen Mitarbeiter, die etwa an Diabetes, Bluthochdruck oder Asthma leiden je nach Art und Ziel der Reise? Wie lassen sich diese Risiken minimieren und in welchen Fällen ist ein beruflicher Auslandsaufenthalt ausge-schlossen?

Der Länderteil des Buches schließlich gibt Einblick in die medizinische Infrastruktur aus-gewählter Reiseländer. Der abschließenden Serviceteil beinhaltet Vorlagen für notwendige Bescheinigungen und Formulare sowie eine Zusammenfassung nützlicher Internet- und Kontaktadressen.

„Jeder Arbeitgeber, der Mitarbeiter ins Ausland entsendet und jeder, der selbst beruflich reist, sollte sich mit der medizinischen Vorbereitung solcher Reisen befassen – es dient nicht nur der Gesundheit des Reisenden, sondern vermeidet auch Folgekosten und recht-liche Konsequenzen, die sich ergeben können, wenn Arbeitnehmer ihre Mitarbeiter nicht hinreichend absichern“, sagt Lothar Münnix, Geschäftsführer des CRM Centrum für Rei-semedizin. „Mit dem neuen Handbuch geben wir Arbeits- und Betriebsmedizinern, Per-sonalabteilungen und beruflich Reisenden hierfür einen umfassenden Leitfaden an die Hand“.

Bei Entwicklung und Vertrieb des CRM Handbuch „Gesund auf Geschäftsreisen“ kooperiert das CRM Centrum für Reisemedizin mit der Europäischen Reiseversicherung AG ERV. Erhältlich ist das Buch ab sofort zum Preis von 59,90 €.

 

 

Buchtipp

Gesund auf Geschäftsreisen
Gesund auf Geschäftsreisen

Reisemedizinisches Handbuch für berufliche Reisende und Unternehmen

EUR [D] 30,00Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.