Neues Lebensgefühl und flacher Bauch in 14 Tagen

Stuttgart, Januar 2012 – Gesünder, schlanker, vitaler und attraktiver – wollen wir das nicht alle sein? Der Schlüssel dazu ist eine gesunde Verdauung. Wenn Magen und Darm optimal arbeiten, verschwinden nicht nur Völlegefühl und Blähbauch, sondern auch Schlafstörungen, Antriebslosigkeit und ein schlappes Hautbild. Wie Sie Ihren Verdauungsapparat auf Vordermann bringen, erklären Dr. med. Harald Stossier und Helena Frith Powell in ihrem neuen Buch „Viva Mayr! Gesund und schlank dank Mayr-Kur: Neues Lebensgefühl und flacher Bauch in nur 14 Tagen“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2012).

„Der Verdauungsapparat ist die Gemeinschaftsküche für unseren gesamten Körper. Je besser die Qualität der Nährlösungen ist, die dem Körper angeboten werden, desto besser wird auch die Leistungsfähigkeit jeder einzelnen Zelle sein. Das kommt unserem Körper in jeder Hinsicht zugute“, erklärt Dr. Stossier, ärztlicher Leiter von VIVA – das Zentrum für Moderne Mayr-Medizin am Wörthersee in Österreich. „Dabei kommt es nicht nur darauf an, was wir essen. Entscheidend ist vor allen Dingen, wie wir es verstoffwechseln. Und für einen optimalen Stoffwechsel müssen wir gar nicht so viel tun.“

Das erkannte schon vor über 100 Jahren der österreichische Arzt F.X. Mayr, dessen Ernährungsprinzipien bis heute anerkannt sind. Dr. Harald Stossier kombiniert die bewährten Mayr-Regeln mit den Erkenntnissen der modernen Komplementärmedizin. Er empfiehlt: 1. Essen Sie langsam und kauen Sie gut, bis die Nahrung in Ihrem Mund ganz flüssig ist. Schlucken Sie erst dann. 2. Nehmen Sie sich reichlich Zeit zum essen. Und geben Sie auch Ihrer Verdauung die Zeit, die sie braucht. 3. Beherzigen Sie, was schon der Volksmund sagt: „Frühstücke wie ein Kaiser, esse zu Mittag wie ein Bürger, abends wie ein Bettler.“ 4. Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten reichlich, nicht jedoch unmittelbar zum Essen. 5. Achten Sie auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

Was darüber hinaus der Verdauung auf die Sprünge hilft, das erklärt Helena Frith Powell. Unter der Anleitung von Dr. Stossier hat die britische Journalistin die Mayr-Methode ausprobiert. 14 Tage dauert das Viva-Mayr-Programm, das Dr. Stossier entwickelt hat. Jeden Tag steht eine Viva-Mayr-Regel im Mittelpunkt. „Nach zwei Wochen hatte sich mein Körpergefühl tatsächlich schon entscheidend verbessert“, berichtet Frith Powell. „Mein Blähbauch war weg und ich konnte nach langer Zeit endlich wieder einmal richtig gut durchschlafen.“ Informativ und unterhaltsam berichtet sie, wie Viva Mayr ihr Leben veränderte und wie sich jeder die Mayr-Regeln auch im Alltag zueigen machen kann. „Und mit dem ausführlichen Rezeptteil finden Sie ganz leicht den richtigen Einstieg in eine gesunde Ernährung“, ist sie überzeugt.

Wissenswertes:

Die optimale Verdauung beginnt bereits im Mund. Ausführliches Kauen gehört daher zu den wichtigsten Mayr-Regeln. Mit den Zähnen zerkleinern, zermalmen und zerhacken wir die Nahrung in kleine Stücke. Unzureichendes Kauen bedeutet, dass der ganze nachfolgende Verdauungsapparat viel mehr Mühe hat, die Nahrung zu verarbeiten. Außerdem fördert gutes Kauen die Speichelproduktion. Speichel enthält Enzyme, die bereits einen guten Teil der Verdauungsarbeit leisten. Gleichzeitig entschlüsselt das Gehirn beim Kauen und Schmecken, welche Inhaltsstoffe im Nahrungsmittel enthalten sind und welche Verdauungssäfte im Magen idealerweise bereitgestellt werden müssen. „Durch intensives Kauen wird dem Magen und Darm also schon ein Großteil der Verdauungsarbeit abgenommen“, erklärt Stossier.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!
Call to Action Icon
Downloads Cover, Autorenfotos, etc.