„Pharmaceutical Substances“ jetzt in Version 3.6

Stuttgart, Juni 2014 – „Pharmaceutical Substances“, das webbasierte Nachschlagewerk der Thieme Gruppe zu allen zugelassenen pharmazeutisch aktiven Wirkstoffen, ist jetzt online in der Version 3.6 verfügbar. Die Datenbank wurde um 30 neue pharmazeutisch aktive Wirkstoffe ergänzt.

Das Update 3.6 von ‚Pharmaceutical Substances‘ liefert Einzeldarstellungen zu 30 neuen Arzneimittelwirkstoffen, die kürzlich von der amerikanischen Food and Drug Administration und/oder der Europäischen Arzneimittelagentur zugelassen wurden. Darunter sind 13 Antineoplastika, von denen neun zu den Proteinkinase-Hemmstoffen zählen. „Tofacitinib zum Beispiel ist der erste Proteinkinase-Hemmstoff zur Behandlung von rheumatoider Arthritis auf dem Markt. Darüber hinaus gibt es Einträge zu zwei neuen Arzneistoffen für die Behandlung von Hepatitis C, Boceprevir and Telaprevir”, erläutert Professor Axel Kleemann, der zusammen mit Professor Jürgen Engel „Pharmaceutical Substances“ ins Leben gerufen hat. Die beiden Wissenschaftler sorgen gemeinsam mit Professor Bernhard Kutscher und Dr. Dietmar Reichert als Autoren dafür, dass das Nachschlagewerk stets auf dem neusten Stand ist.

„Pharmaceutical Substances“ umfasst in der aktuellen Version insgesamt 2.549 pharmazeutisch aktive Wirkstoffe, die online systematisch recherchiert werden können. Jeder Eintrag gibt Auskunft über pharmazeutische Verbindungen, Patente und Anwendungen der Substanzen. Damit richtet sich das digitale Nachschlagewerk vor allem an Wissenschaftler, die Arzneimittel entdecken, entwickeln oder bewerten. „Pharmaceutical Substances“ kann weltweit gegen eine Jahreslizenzgebühr über Bibliotheken genutzt werden.