PROMETHEUS: LernKarten der Anatomie – Handliches Wissen für Medizinstudenten

Stuttgart, September 2009 – Der menschliche Körper ist eine extrem komplizierte „Maschine“. Aus was sie besteht und wie sie funktioniert, müssen Medizinstudenten während ihres Anatomiestudiums lernen. Die Herausforderung ist, eine große Anzahl medizinischer Fakten und Zahlen zusätzlich zu den Namen von Gelenken, Sehnen, Nerven, Venen und vieler anderer Strukturen zu kennen. Für die meisten Studenten ist Anatomie daher einer der schwierigsten Kurse während des Medizinstudiums. „PROMETHEUS – LernKarten der Anatomie“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2009) fokussieren auf die Schlüsselstrukturen und helfen so Studenten erfolgreich beim Studium des menschlichen Körpers.

Die LernKarten bestehen aus ausgewählten Bildern und Texten aus den bekannten PROMETHEUS-Atlanten und enthalten prüfungsrelevante Inhalte aus der gesamten Anatomie. Sie sind nach Körperregionen wie Rücken oder Thorax gegliedert und konzentrieren sich jeweils auf ein Thema. Auf der Vorderseite sehen die Studenten anatomische Abbildungen, die nur mit Ziffern beschriftet sind. Auf der Rückseite finden sie diese Ziffern durch die Bezeichnung der anatomischen Strukturen aufgelöst. Gleichzeitig werden wichtige Fragen zur Anatomie beantwortet und klinische Hinweise gegeben. So ergänzen die handlichen Lernkarten die vorhandenen Prometheus Anatomie-Lehratlanten. Studenten können die Karten benutzen, um die wichtigsten Begriffe der menschlichen Anatomie zu lernen und zu wiederholen.

Die Box enthält mehr als 350 vierfarbige Karten. Jede Karte ist gelocht und kann auf einen Schlüsselring gezogen werden, der ebenfalls in der Box enthalten ist – so können die Studenten, die Karten, deren Inhalte sie nochmals wiederholen wollen, leicht mitnehmen.

Unter dem Produktnamen „Prometheus“ sind im Georg Thieme Verlag seit 2004 drei Lernatlanten zu den Themengebieten Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, Hals und Innere Organe sowie Kopf und Neuroanatomie und das „LernPaket der Anatomie Schädel“ erschienen. Die Kombination aus Lehrbuch und Atlas vermittelt anatomische Informationen in einem neuen didaktischen Konzept. Die anatomischen Strukturen werden im Hinblick auf ihre Funktionen im menschlichen Körper betrachtet und in Bezug zum späteren Klinikalltag der angehenden Ärzte gesetzt. Mit den „LernKarten der Anatomie“ vergrößert sich die Produktfamilie aus dem Stuttgarter Medizinverlag erneut.

Produkttipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Produkttipp