Registrierung als beruflich Pflegender für CNE-Premiumnutzer jetzt kostenlos

Stuttgart, April 2011 - Premiumnutzer des Thieme Fortbildungsangebots „CNE – Certified Nursing Education“ können sich ab sofort kostenfrei bei der „Registrierung beruflich Pflegender (RbP)“ eintragen lassen. Die Registrierung bietet Pflegefachkräften die Möglichkeit, ihre berufliche Qualifikation inklusive der kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung nachzuweisen – bestätigt von einem unabhängigen Gremium.

Das Angebot richtet sich an Pflegende, die eine CNE Einzellizenz nutzen, sowie an Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die für die Fort- und Weiterbildung ihrer Pflegefachkräfte zusätzlich zur CNE-Basislizenz Premiumlizenzen erworben haben. Damit sparen alle Nutzer, die regelmäßig CNE Fortbildungspunkte sammeln und über ein eigenes CNE Punktekonto verfügen, die Kosten für die „Registrierung beruflich Pflegender“.

Die Gebühr für die Erst-Registrierung bei der RbP GmbH beträgt 15 Euro. Die Qualifikation wird mit der Vorlage der Berufsurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung in der Pflege nachgewiesen. Nach jeweils zwei Registrierungsjahren erfolgt die kostenpflichtige Re-Registrierung. Voraussetzung hierfür ist der Erwerb von mindestens 40 Fortbildungspunkten. Für die Re-Registrierung berechnet die RbP GmbH 60 Euro. CNE übernimmt auch diese Kosten und stellt allen Nutzern Gutscheine zur Verfügung, die sie bei der RbP GmbH einlösen können. Das Angebot gilt für neue sowie für bereits abgeschlossene Lizenzverträge.

Die vielschichtigen Tätigkeitsbereiche der professionellen Pflege wachsen und wandeln sich ständig. Um den Anforderungen gerecht zu werden, ist daher lebenslanges Lernen notwendig. Pflegekräfte müssen sich laufend fortbilden, um stets auf dem aktuellen Wissensstand zu sein. Der Deutsche Pflegerat e.V. hat sich mit der „Registrierung beruflich Pflegender“ zum Ziel gesetzt, hier einheitliche Standards zu schaffen und somit langfristig die Pflegequalität zu sichern.

Seit 2007 haben Kliniken und Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, ihre Pflegekräfte mit dem Fortbildungsangebot „CNE – Certified Nursing Education“ zu unterstützen. Der Georg Thieme Verlag hat das multimediale Konzept in enger Abstimmung mit dem Deutschen Pflegerat e.V. erarbeitet und entwickelt es stetig weiter.

CNE besteht aus fünf einander ergänzenden Fortbildungsmodulen: Das Herzstück des Angebotes ist die Wissensplattform CNE.online mit allen relevanten Informationen für den Berufsalltag. Die Fachzeitschrift CNE.fortbildung vermittelt konkrete Lerneinheiten. Das erworbene Fachwissen weist der Nutzer per Fragebogen nach. Dafür gibt es CNE Punkte, die vom Deutschen Pflegerat e.V. als Nachweis für die berufliche Fortbildung anerkannt werden. Das CNE.magazin berichtet über Themen, die Menschen in Pflegeberufen bewegen. Der CNE.expertenrat beantwortet konkrete Fachfragen der Pflegenden. Und in den CNE.seminaren können sie ihr Wissen in Präsenzveranstaltungen vertiefen.