• RückenYoga © Tina Steinauer, TRIAS Verlag

    Im „Kriechgang“ voran © Tina Steinauer, TRIAS Verlag

     

Entspannter Rücken und erfrischter Geist

Stuttgart, September 2015 – Ob Katze, Schwan oder Panther, jede dieser „tierischen“ Übungen kräftigt die Rückenmuskulatur. Auf der Übungs-DVD „RückenYoga“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) kombinieren die erfahrenen Yogalehrerinnen Gertrud Hirschi und Barbara Kündig Einheiten zum Muskelaufbau mit der richtigen Atemtechnik, Dehnungs- und Meditationsübungen. Die vier Übungsfolgen und die Anleitungen zu Meditation und Tiefenentspannung stärken den Rücken und machen den Kopf frei.

„Unser Konzept setzt an den beiden Hauptursachen für Rückenschmerzen an: der verspannten Muskulatur und den seelischen Belastungen“, erklären die beiden Autorinnen Gertrud Hirschi und Barbara Kündig. Für ihr Übungsprogramm haben sie daher die besten Übungen aus der Rückengymnastik und -therapie, der Feldenkrais-Methode und dem Qigong zusammengestellt und mit geeigneten Übungen des Yoga kombiniert.

Wer sich im „Kriechgang“ bewegt, eröffnet beim „RückenYoga“ die Übungsfolge zum Dampfablassen und Auftanken: Im Vierfüßlerstand krabbelt man, die Beine kreuzend, vor und zurück. „Diese Übung mag am Anfang etwas mühsam sein, weil Muskeln und Bänder auf angewohnte Weise eingesetzt werden. Sie werden aber schon nach wenigen Tagen locker und beschwingt durch die Gegend ‚kriechen‘ – ein pures Erfolgserlebnis, auch für die Bandscheiben“, versprechen die Autorinnen.

Die Übungen dienen sowohl der Vorbeugung als auch der Therapie von Rückenschmerzen. „Dabei zielt ‚RückenYoga‘ nicht auf eine spezifische Beschwerde ab, sondern bringt immer den gesamten Rückenbereich ins Gleichgewicht“, betonen Gertrud Hirschi und Barbara Kündig.

Die Autorinnen:

Gertrud Hirschi leitet seit 1982 eine Yogaschule in Zürich. Sie gibt Weiterbildungskurse für Yogalehrer im In- und Ausland und hat bereits zahlreiche Yogabücher veröffentlicht.

Barbara Kündig ist Arbeits- und Organisationspsychologin sowie diplomierte Yogalehrerin. Bei TRIAS ist von ihr bereits „Schwangerschafts-Yoga“ erschienen.

Wissenswertes: Ausgleich für den Rücken

Einen großen Stellenwert haben im Rücken-Yoga die Ausgleichshaltungen. Bei Seitenbeugen und Drehungen verzieht sich die Muskulatur einseitig, die Wirbelkörper liegen nicht mehr optimal aufeinander und die Wirbelfortsätze schieben sich ineinander. Die Ausgleichshaltungen, wie das gerollte Blatt, stellen den nötigen Abstand der Wirbelkörper wieder her, schaffen Raum für die Nervenbahnen und sorgen für Entspannung.

DVD-Tipp

RückenYoga
RückenYoga

Die DVD

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!