Schlank werden mit Nudeln

Stuttgart, Juni 2010 – Lange galten sie als Dickmacher, aber jetzt weiß man: Nudeln machen schlank! Nudeln schmecken, machen gute Laune und sind wahre Diätwunder. Denn ihre komplexen Kohlenhydrate machen lange satt. Außerdem enthalten sie wertvolle Vitamine und Mineralien, die dem Körper Kraft geben und den Stoffwechsel ankurbeln. Wie Sie mit Nudeln gesund abnehmen, zeigt der Ratgeber „Nudeln machen schlank“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2010) von Karin Iden.

Ihren Ruf als Schlankmachern verdanken Nudeln ihren komplexen Kohlenhydraten. Diese werden vom Körper nach und nach in einfache Kohlenhydrate abgebaut und garantieren eine gleichmäßige Energieversorgung, ohne den Blutzucker zu belasten. Und noch ein Nudel-Vorteil: pro 100 Gramm Rohware liefern sie nur 350 Kalorien. „Die Nudeln selbst schlagen also nicht auf das Kalorien-Budget, vielmehr sind es die Saucen, die häufig mit Sahne und Butter zubereitet werden. Mit viel Gemüse, fettreduzierten Milchprodukten, magerem Fisch und Fleisch lassen sich köstliche Hauptmahlzeiten zaubern“, erklärt die Autorin.

In ihrem Ratgeber hat die Autorin über 100 Rezepte zusammengestellt, mit denen man dank Nudeln abnehmen kann: Vom gesunden Frühstück, über Hauptgerichte und kleinere Mahlzeiten bis hin zu Extras für Zwischendurch. Für die Pasta-Hauptgerichte und die vielen Suppen und Salate sind alle Nudelsorten erlaubt. Die Rezepte sind schnell zubereitet, praktische Wochenpläne erleichtern die Planung.

Die Autorin

Karin Iden ist Fach-Journalistin und arbeitet seit 20 Jahren für Zeitschriften- und Buchverlage. Sie ist Mitglied im Food Editors Club Deutschland.

Wissenswertes: Nudelsalat mit Schafskäse und Oliven

Für 1 Portion:

30 g Penne
Salz
je 75 g rote und gelbe Paprikaschoten
50 g Salatgurken
20 g Schafskäse (40 % F.i.Tr.)
2 EL Joghurt-Salat-Creme (4,9 % Fett)
2-3 EL Magermilch
1 TL Zitronensaft
je 1 Messerspitze Knoblauchpulver und Kreuzkümmel
1 TL TK-Petersilie
Frisch gemahlener Pfeffer
5 schwarze entsteinte Oliven
Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Paprikaschoten und die Gurken waschen, putzen und in Würfel schneiden. Den Schafskäse ebenfalls in Würfel schneiden. Salatcreme, Milch, Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümmel, Petersilie und Pfeffer zu einem Salatdressing verrühren. Nudeln, Oliven, Paprika, Gurken und Dressing mischen, Den Salat 10 Minuten durchziehen lassen und eventuell noch einmal abschmecken.

Buchtipp

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!