Schöner Lernen mit Prometheus

Stuttgart, Oktober 2010 – Mit einem attraktiven Paketangebot und einer bildstarken Kampagne schickt Thieme seinen „Prometheus LernAtlas der Anatomie“ ins kommende Wintersemester. Unter dem Motto „Schöner Lernen“ präsentiert Thieme das dreibändige Standardwerk im verführerischen Gewand.

Thieme setzt die „Prometheus“-Produktfamilie mit einer für das Fachbuch ungewöhnlichen Bildsprache in Szene. Echte Hingucker sind die Motive, die gutaussehende Männer und Frauen zeigen. Jeweils ein Körperteil ist als anatomische Zeichnung dargestellt. Die Motive ziehen sich durch Flyer, Anzeigen und Dekomaterial.

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die drei „Prometheus“-Bände „Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem“, „Innere Organe“ sowie „Kopf, Hals und Neuroanatomie“. Als Paket werden sie in limitierter Auflage zum Vorzugspreis von 139 € angeboten. Die drei Bücher mit insgesamt über 1600 Seiten und fast 5000 einzigartig detailreichen anatomischen Abbildungen werden in einer attraktiven Umhängetasche aus LKW-Plane, bedruckt mit einem der Kampagnenmotive ausgeliefert.

Zusätzlich zum Buchpaket erhält der Käufer einen 24-monatigen Gratiszugang für das neue E-Learning-Programm www.meinprometheuslerner.thieme.de, das seit dem 22. September online ist. Hier sind rund 2000 anatomische Abbildungen mit lateinischer Nomenklatur hinterlegt. Der Nutzer hat die Möglichkeit, die Bezeichnungen nach Belieben ein- oder auszublenden. Im Test-Modus kann er auf Zeit die Begriffe selbstständig zuordnen und anschließend durch Einblenden seine Trefferquote überprüfen.

Ebenfalls neu ist die kostenlos zugängliche Website www.meinprometheus.thieme.de, ein Online-Treffpunkt, auf dem „Prometheus“-Nutzer Erfahrungen austauschen, Tipps zur Nutzung und zum Lernen geben können. Hier wird auch über die Entstehung des „Prometheus“, über Aktionen und neue Produkte informiert. Per RSS-feed können sich die User jederzeit über Neuigkeiten informieren.

„Unser Ziel ist es, das bekannte und bewährte Produkt ‚Prometheus‘ zu emotionalisieren“, erklärt Martin Spencker, Verlagsleiter Ausbildung im Georg Thieme Verlag. „Die klassische Fachbuchwerbung spricht den Kopf an, stellt den Produktnutzen in den Vordergrund und setzt auf Argumente. Damit hat der ‚Prometheus ‘ längst überzeugt. Wir sprechen mit unserer bildstarken Kampagne ‚Schöner Lernen‘ jetzt den ‚Bauch‘ an, verknüpfen den ‚Prometheus‘ bewusst mit echten Hinguckern und bieten mit der Tasche ein attraktives Extra mit echtem Kult-Potenzial.“

Die Zielgruppe wird nicht nur mit klassischer Print- und Online-Werbung angesprochen, sondern vor allen Dingen über soziale Netzwerke wie StudiVZ und Facebook. Denn hier sind rund 88 Prozent aller Studierenden aktiv. „Wir treffen unsere Zielgruppe dort, wo sie um häufigsten unterwegs ist – im Internet“, so Martin Spencker.

Mit der ungewöhnlichen Kampagne will Thieme auch im Buchhandel zum Semesterbeginn für mehr Umsatz sorgen. Zur Inszenierung stellt Thieme Dekopakete mit jeweils zwei A2-Plakaten inklusive Deckenhänger, einem Dekoaufsteller, „Prometheus“-Flyern, 100 Kampagnenmotivplakaten als Giveaway und den Vorklinik- und Klinik-Verzeichnissen zur Verfügung.

Zum „Prometheus“:

Unter dem Produktnamen „Prometheus“ sind im Georg Thieme Verlag bisher neben den drei LernAtlanten zu den Themengebieten Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, Innere Organe, Kopf, Hals und Neuroanatomie auch das „LernPaket der Anatomie Schädel“ sowie die „LernKarten der Anatomie“ erschienen. „Prometheus“ vermittelt anatomisches Wissen anhand einzigartig detailreicher Bilder, eingebunden in ein überzeugendes didaktisches Konzept. Die anatomischen Strukturen werden im Hinblick auf ihre Funktionen im menschlichen Körper betrachtet und in Bezug zum späteren Klinikalltag der angehenden Ärzte gesetzt.