• Schwachstelle Nacken ©TRIAS Verlag

    Viele Beschwerden haben ihren Ursprung in der Nackenregion, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Nervenreizungen, deren Symptome sogar bis in die Arme oder Hände ausstrahlen können.

     

Schwachstelle Nacken: Übungen gegen Verspannungen und Schmerzen

Stuttgart, April 2015 – Wer kennt ihn nicht – den schon fast unbewussten Griff in den Nacken bei der Bildschirmarbeit. Dann schmerzt die obere Halswirbelsäule, die Schultern und der Rücken sind verspannt, die Beschwerden strahlen bis in den Kopf: Gründe für solche Schmerzen können Bewegungsmangel, Stress, einseitige Belastung oder ruckartige Bewegungen sein. Der Physiotherapeut Kay Bartrow stellt in seinem Ratgeber „Schwachstelle Nacken“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) einen Baukasten mit rund 70 Übungen vor, die die Nackenmuskeln lockern und stärken.

„Unser Nacken ist ein sensibler Bereich, dem wir oft sehr viel aufbürden, ohne es zu merken“, erklärt Bartrow. Viele Beschwerden haben ihren Ursprung in der Nackenregion, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Nervenreizungen, deren Symptome sogar bis in die Arme oder Hände ausstrahlen können. „Bei jedem Nackenschmerz-Geplagten findet sich eine individuelle Problematik und ein individueller Fehlgebrauch dieser empfindlichen Körperregion“, weiß der Physiotherapeut aus der Praxis. Mit Hilfe eines Tests können Patienten ihre persönliche Schwachstelle identifizieren. „Es reichen einige Testbewegungen aus, um die Ursachen wie verspannte Muskeln, gereizte Nerven oder verklemmte Wirbelgelenke einzugrenzen“, erklärt er.

In seinem Buch beschreibt Bartrow, wie die Halswirbelsäule funktioniert, wie es zu Nackenschmerzen kommt und welchen Einfluss unsere Haltung auf Verspannungen hat. Er ist der Meinung: Wer den Aufbau und die Funktion einer Körperregion kennt, kann den falschen Umgang und Gebrauch reduzieren oder komplett verhindern. Die rund 70 Übungen helfen die Nackenmuskeln zu lockern und zu stärken. Leser suchen sich aus diesem Baukasten die Übungen heraus, die ihrem Problem entgegenwirken und ihre Beschwerden lindern. „So werden Sie schnell schmerzfrei“, verspricht Bartrow.

Der Autor:

Kay Bartrow arbeitet als Physiotherapeut in Balingen. Er ist Lehrbeauftragter für Physiotherapie und gibt Fortbildungskurse für examinierte Physiotherapeuten.

Wissenswertes: Ist die Beweglichkeit Ihres Nackens eingeschränkt?

Strecken Sie Ihren Kopf langsam und gerade nach hinten. Werden Ihre Symptome bei der Bewegung stärker, kann das ein Zeichen für gereizte Wirbelgelenke und verspannte Muskeln sein. Nehmen die Symptome dagegen ab, kann das an der Entlastung der Bandscheibenstrukturen liegen. Ihre Kopfstreckung ist nicht eingeschränkt, wenn Sie folgende Punkte erfüllen: Sie sollten diese Bewegung so weit durchführen können, dass ihr Gesicht in einem 45-Grad-Winkel zur Decke steht. Sie sollten den Kopf in einer geraden Bewegung nach hinten bewegen können, ohne nach rechts oder links abzuweichen. Im Normalfall sollten sie keine Schmerzen bei dieser Bewegung empfinden.

 

Buchtipp

Schwachstelle Nacken
Kay BartrowSchwachstelle Nacken

Gezielt und effektiv: Übungen gegen Verspannungen und Schmerzen

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!