• Schwanger im Urlaub © Tina Steinauer, TRIAS Verlag

    Im Urlaub noch einmal die Zweisamkeit genießen.

     

Urlaub in der Schwangerschaft: Reisen „unter allen Umständen“

Stuttgart, Juli 2015 – Die morgendliche Übelkeit hat sich gelegt, der Babybauch ist sichtbar, aber noch keine Belastung: Die Mitte der Schwangerschaft ist die ideale Zeit für einen Urlaub bevor das Baby kommt. Was Schwangere bei ihrer Reiseplanung beachten sollten, wissen Renate Huch, Nicole Ochsenbein und Remo Largo. In ihrem Ratgeber „Ich bin schwanger“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) informieren sie werdende Mütter und Väter über bedenkliche Reiseziele, geben Tipps für eine entspannte Anreise und weisen auf Besonderheiten hinsichtlich des Versicherungsschutzes hin.

Auszeit vom Alltag, Zeit mit dem Partner, Pläne schmieden für die Zukunft: Vieles spricht für einen Urlaub gerade in der Schwangerschaft, wenn auch nicht mehr alle Reiseziele empfehlenswert sind. „Tropische Länder und solche, die Impfungen oder eine Malariaprophylaxe notwendig machen, sollten Schwangere meiden, denn Infektionen erhöhen die Gefahr vorzeitiger Wehen“,so die Autoren. Auch zu große Hitze belasten Mutter und Kind. „Das Blut der Mutter wird zum Wärmeabtransport in die Haut umgeleitet und so der Plazenta entzogen. Zudem verliert der Körper durch starkes Schwitzen wichtige Salze“, erklären die Experten.

Die Anreise mit dem Flugzeug stellt hingegen kein Problem dar. Damit das Blut beim ruhigen Sitzen nicht in die Beine sackt und sich Thromben bilden können, raten die Autoren zum Tragen von Kompressionstrümpfen der Klasse 2 – das gilt auch bei längeren Autofahrten. Besonders entspannt kommen Mutter und Kind mit der Bahn ans Ziel, denn hier ist sitzen, aufstehen und sich bewegen in der Regel kein Problem.

Die Autoren:
Professor Dr. med. Renate Huch war lange Jahre als Gynäkologin und Leitende Ärztin an der Frauenklinik im Unispital Zürich tätig. Professor Dr. med. Nicole Ochsenbein ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und Leitende Ärztin in der Klinik für Geburtshilfe am Unispital Zürich. Professor Dr. med. Remo Largo ist pensionierter Facharzt für Kinderheilkunde. Er leitete die Abteilung für Wachstum und Entwicklung am Kinderspital Zürich.

Wissenswertes: Versichert wie immer!?
Wer eine Reise plant, schließt oft auch eine Reiserücktrittsversicherung ab. Sind Sie jedoch schon bei der Buchung schwanger und treten die Reise aufgrund Ihrer Schwangerschaft nicht an, kann sich die Versicherung darauf berufen, dass der Versicherungsfall vorhersehbar war. Die Kosten tragen Sie dann allein! Auch viele Auslandskrankenversicherungen decken schwangerschaftsbedingte Leistungen nicht ab. Prüfen Sie die Vertragsbedingungen daher sorgfältig!

Buchtipp

Ich bin schwanger
Renate Huch, Nicole Ochsenbein-Kölble, Remo LargoIch bin schwanger

Woche für Woche rundum gut beraten

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!