• Starke Kinder © TRIAS

    Selbstbewusst und ausgeglichen

     

Selbstbewusst und ausgeglichen: Starke Kinder

Stuttgart, April 2014 – Wenn Albträume das Kind quälen, Geschwister ständig streiten und die Hausaufgaben im Wutanfall enden, sind Mama und Papa gefordert. Wie können sie ihren Nachwuchs unterstützen, sodass er gestärkt und selbstbewusst aus diesen schwierigen Phasen hervorgeht? Im neuen Ratgeber „Starke Kinder“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2014) von Ingeborg Saval finden Eltern fantasievolle Übungen, die Kindern von 5 bis 11 Jahren helfen, an den großen und kleinen Herausforderungen des Alltags zu wachsen.

„Wir Eltern wünschen uns selbstbewusste, starke Kinder und bemühen uns tagtäglich, unseren Kindern beizustehen und sie fit fürs Leben zu machen,“ weiß Ingeborg Saval. Gleichzeitig wird Kindern oft früh viel Selbständigkeit abverlangt. Die Pädagogin hat hilfreiche „Kraftsets“ für Kinder und Eltern entwickelt, die aus einer entspannenden Wohlfühlübung, einer fantasievollen Geschichte und einem Stärkerezept aus Zauberspruch und Klopfakupressur bestehen. Sie stärken das Selbstvertrauen und helfen Stress, Sorgen und Ängsten zu begegnen.

Gemeinsam mit ihrem schüchternen oder ängstlichen Kind zieht sich der Elternteil zunächst an einen ruhigen Ort zurück. Dort trinken sie zum Beispiel einen großen Schluck Mut aus einem Glas Wasser. Der vorgelesene Krafttext entführt das Kind in einen Dschungel, wo es einem freundlichen Löwen begegnet, der seine Löwenkräfte mit ihm teilt. Ein Zauberspruch festigt das Erlebte: „Mit Löwenmut geht’s super gut!“ Sowohl Elternteil als auch Kind klopfen dazu den Akkupressurpunkt unter der Unterlippe. „Das Stärkerezept lässt sich immer und überall leicht einsetzen, wenn das Problem wieder auftaucht. Schnell den Akupressurpunkt klopfen und den Zaubersatz leise sagen oder denken – schon werden positive Kräfte freigesetzt und Ihr Kind wird die Situation viel besser meistern,“ berichtet Saval.

Die insgesamt 23 Kraftsets für Schule, Freizeit und Familie helfen bei kleinen Nöten wie Langeweile oder Geschwisterstreit genauso wie bei der großen Angst vor dem ersten Schultag oder der Trauer um ein Haustier.

Wissenswertes: „Vertrauensohr“
Suchen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind eines Ihrer Ohren als „Vertrauensohr“ aus. Wann immer Ihr Kind diesem Ohr etwas zuflüstert, kann es sicher sein, dass Sie es als Geheimnis behandeln. Sie hören dann einfach nur zu und bedanken sich am Ende. So können die Kinder lernen, auch ganz peinliche oder beängstigende Gedanken auszusprechen, ohne dass der Erwachsene sie sofort kommentiert.

Die Autorin:
Ingeborg Saval ist seit über 25 Jahren Pädagogin und Psychotherapeutin mit eigener Praxis (www.psychoprax.at) in Wien. Sie unterstützt Eltern und Kinder dabei, mit schwierigen Situationen umzugehen und diese zu meistern.

 

 

 

 

Buchtipp

Starke Kinder
Ingeborg SavalStarke Kinder

Gezielt und fantasievoll: Methoden für selbstbewusste und ausgeglichene Kinder

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!