• Stoffwechsel-Geheimnis © © Nina Tiefenbach, TRIAS Verlag

    Neun Faktoren aktivieren unseren Stoffwechsel und machen dauerhaft schlank. © Nina Tiefenbach, TRIAS Verlag

     

Schlank werden, schlank bleiben: Das Geheimnis des Stoffwechsels

Stuttgart, Januar 2016 – Viele, die abnehmen möchten, haben das Gefühl, dass herkömmliche Diäten keinen dauerhaften Erfolg bringen und dass irgendwie „mehr“ hinter ihrer Gewichtsproblematik stecken müsse. Dr. Libby Weaver erklärt in ihrem Buch „Stoffwechsel-Geheimnis“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2016), warum zum Abnehmen mehr als eine negative Energiebilanz gehört und was genau in unserem Körper passieren muss, damit das Körperfett spürbar schmilzt. Sie stellt neun Faktoren vor, die den Stoffwechsel aktivieren und dauerhaft schlank machen.

„Den meisten von uns wurde eingeimpft, Gewicht sei allein eine Frage der Energiebilanz – also des Verhältnisses von Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch. Viele machen vom Kalorienstandpunkt her gesehen alles richtig und treiben auch regelmäßig Sport, aber trotzdem scheint sich ihr Körper nicht zu verändern“, so Dr. Libby, wie die Ernährungsexpertin in ihrer Heimat Australien genannt wird. Das liegt häufig daran, dass die körpereigene „Verbrennungsmaschine“, der Stoffwechsel, nicht optimal arbeitet. Neben den Kalorien gibt es weitere Faktoren, die, so Dr. Libby, einen entscheidenden Einfluss auf den Stoffwechsel und damit auf Gewicht und Wohlbefinden haben – das sind Stress- und Geschlechtshormone, unser Nervensystem, die Darmflora, die Leber und die Schilddrüse, unsere Gefühle und der Botenstoff Insulin.

„Wenn Sie die biochemischen Mechanismen des Organismus sowie die emotionalen Triebkräfte in Ihrem Leben erforschen, werden Sie verstehen, was Ihren Körper bislang dicker oder dünner hat werden lassen“, erklärt Dr. Libby. Die Menge und das Verhältnis der Geschlechtshormone sind zum Beispiel für den Stoffwechsel mitentscheidend. Ein aus dem Gleichgewicht geratener Hormonhaushalt kann zu Wassereinlagerungen und übermäßiger Fettansammlung führen. „Dank des Verständnisses der Zusammenhänge und der praktischen Hilfen, die ich Ihnen anbieten kann, werden Sie Ihr persönliches Rezept finden und damit mehr lösen als nur Ihr persönliches Stoffwechsel-Geheimnis“, so Dr. Libby.

Wissenswertes: Stress macht dick

Wenn wir im Dauerstress sind, schüttet unser Körper das Hormon Cortisol aus. In der frühen Menschheitsgeschichte gab es nur einen Auslöser für Dauerstress: Nahrungsmittelknappheit. Cortisol signalisiert deshalb auch heute noch den Körperzellen: Es gibt zu wenig Nahrung. Der Körper reagiert darauf mit der Verlangsamung des Stoffwechsels. „Wenn Sie dann weiterhin so leben wie zuvor, werden Ihre Kleider mit der Zeit allmählich enger. Es spielt keine Rolle, wie ausgewogen und vernünftig Sie essen. Das Cortisolproblem muss gelöst werden. Wir müssen den Stress an der Wurzel packen und entweder die Situation ändern, die ihn verursacht, oder den Umgang damit“, erklärt Dr. Libby.

Die Autorin

Dr. Libby Weaver ist Ernährungswissenschaftlerin und Biochemikerin. In Australien ist sie als renommierte Ernährungsspezialistin bekannt. Ihre Bücher sind dort regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten. www.drlibby.com

Buchtipp

Dr. Libby´s Stoffwechsel-Geheimnis
Libby WeaverDr. Libby´s Stoffwechsel-Geheimnis

9 magische Bausteine zum schlank werden & bleiben

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!