• Logo Flying Health, © Flying Health

    Der Flying Health Incubator bietet Digital Health Startups ein exklusives Umfeld, um digitale Diagnose- und Therapieanwendungen zur Marktreife zu bringen. © Flying Health

     

Teva und Thieme sind neue Partner von Flying Health

Berlin, Juni 2018 – Teva mit seiner Marke ratiopharm und die Thieme Gruppe sind neue Partner des Flying Health Incubators. Der in Berlin ansässige Inkubator unterstützt Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft und Digital Health Startups dabei, digitale Innovationen für die Gesundheitsversorgung zu entwickeln und in den ersten Gesundheitsmarkt zu bringen. Seit der Gründung 2016 wurde der Flying Health Incubator zu einem Innovation Ecosystem für Digital Health, in dem heute alle relevanten Akteure des Gesundheitswesens repräsentiert sind. Dabei dient der Flying Health Incubator als digitales Reallabor, in dem innovative Technologien, digitale Services und neue Geschäftsmodelle praxisnah entwickelt, in Pilotprojekten validiert und in den Markt gebracht werden.

„Wir freuen uns, mit Teva und der Thieme Gruppe zwei starke Partner gewonnen zu haben mit denen wir gemeinsam neue digitale Ideen für den ersten Gesundheitsmarkt in die Versorgungsrealität bringen werden. Das digitale Gesundheitswesen der nahen Zukunft wird noch viel stärker als bisher auf Kooperationen und Partnerschaften setzen. Nur so können wir neue Wertschöpfungsketten entwickeln und damit die bestmögliche Versorgung für Patientinnen und Patienten sicherstellen“, erläutert Dr. Markus Müschenich, Co-Founder und Managing Partner des Flying Health Incubators.

Durch die Zusammenarbeit mit Teva verstärkt der Flying Health Incubator seine Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie mit einem Fokus auf Generika. Dagmar Siebert, Leiterin Strategische Business Transformation bei Teva erläutert: „Wirtschaftlichkeit und Qualität in der Versorgung mit Arzneimitteln haben für uns von Anfang an höchste Priorität. Die Digitalisierung bietet uns Chancen, in der Gesundheitsversorgung der Patienten Prozesse umfassend neu zu definieren und zu gestalten sowie mit neuen Parametern zu belegen. Beispiele sind hier die Versorgungs- und Therapiesicherheit sowie individualisierte Informationen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen, für Ärzte und Kliniken, Apotheker, Krankenkassen und insbesondere für die Patienten. Von der Partnerschaft mit Flying Health erwünschen wir uns in erster Linie Generierung von Ideen in diesem Feld, die Entwicklung und gemeinschaftliche Optimierung von Angeboten, die es uns ermöglichen, unseren hohen Standard in der Versorgung nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern zum Wohle der Patienten, Leistungserbringer und Versorger auszuweiten.“

Mit der Thieme Gruppe als Partner erweitert der Flying Health Incubator sein Partnernetzwerk im Bereich der medizinischen Fachinformation. Erwin Selg, Mitglied der Geschäftsleitung der Thieme Gruppe betont: „Thieme hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen relevanten Beitrag für mehr Gesundheit im Leben zu leisten. Der konsequente Ausbau unseres digitalen Lösungsportfolios mit wertschöpfenden Innovationen ist hier von entscheidender Bedeutung. Wir sind dabei der Überzeugung, dass für wirksame Fortschritte in der Versorgung und im Gesundheitswesen allgemein die enge Vernetzung aller beteiligten Akteure ein entscheidender Faktor sein wird. Der Flying Health Incubator bietet dafür eine geeignete Plattform.“

Über Flying Health

Der Flying Health Incubator bietet Digital Health Startups ein exklusives Umfeld, um digitale Diagnose- und Therapieanwendungen zur Marktreife zu bringen – immer mit dem Fokus auf den medizinischen Nutzen für die Patientinnen und Patienten. Gleichzeitig trifft man auf ein Netzwerk an Partnern aus der Gesundheitswirtschaft, die das gesamte Gesundheitswesen repräsentieren. Durch diese ideale Synergie gestaltet Flying Health aktiv die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung. Weitere Partner sind die Sana Kliniken AG, die Pfizer Pharma PFE GmbH, die Signal Iduna Krankenversicherung, die Barmer, die Agaplesion gAG, die medatixx GmbH & Co. KG, die GWQ ServicePlus AG sowie der Verband forschender Arzneimittel (vfa). Flying Health hat bereits namhafte Startups aus dem Bereich digitale Medizin beim Markteintritt begleitet. Darunter das Digital Diabetes Startup mySugr sowie die Migräne-App M-sense.

Über Teva

Teva ist in Deutschland mit Markenarzneimitteln, Generika und freiverkäuflichen Medikamenten breit aufgestellt. Rund 2.700 Mitarbeiter verteilen sich auf die Standorte Ulm und Blaubeuren/Weiler. Mit Originalpräparaten ist das Unternehmen in den Indikationen Neurologie und Onkologie erfolgreich vertreten. Das Originalprodukt Copaxone aus der eigenen Forschung der Teva ist in Deutschland Marktführer im MS-Markt. Zu Teva Deutschland gehört mit ratiopharm die meistverwendete und bekannteste Arzneimittelmarke Deutschlands.

Über die Thieme Gruppe

Thieme gehört zu den großen Anbietern von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie die angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen weltweit rund 1000 Mitarbeitern vernetzte Angebote auf Basis von über 160 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4400 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht seit vielen Jahrzehnten für verlässliche Qualität und Seriosität. www.thieme.de