Thieme E-Journals: Internetauftritt mit neuer Benutzeroberfläche

Stuttgart, Juli 2012 – Die Thieme Gruppe hat ihre E-Journals-Plattform neu gestaltet und technisch optimiert. Ob in der Bibliothek, am Arbeitsplatz oder unterwegs: Die aktuellen Fachinformationen aus 150 Zeitschriften stehen sämtlichen Berufsgruppen im Medizin- und Gesundheitswesen immer und überall zur Verfügung. Mit einer benutzerfreundlichen Suche können die Leser komfortabel und effizient auf die Inhalte aller online verfügbaren Fachzeitschriftenartikel zugreifen.

Die völlig überarbeitete Oberfläche der digitalen Zeitschriftendatenbank Thieme E-Journals (www.thieme-connect.de/ejournals) erleichtert die Handhabung: Durch eine benutzerfreundliche Navigation sind Abstract, Volltextversion, Zusatzmaterial, Bilder und Videos nur einen Klick voneinander entfernt. Anschauliche Icons für das Setzen eines Lesezeichens oder den Download bibliographischer Daten führen den Nutzer schnell zu allen relevanten Informationen.

„Für unsere hochqualifizierten Leser zählen vor allem die Inhalte und deren Verfügbarkeit“, so Dirk Fernholz, Bereichsleiter E-Journals der Thieme Gruppe. „Wir wollen mit der neuen Benutzeroberfläche ein zeitgemäßes Werkzeug bieten, damit Mediziner und Wissenschaftler in jeder denkbaren Arbeits- oder Fortbildungssituation schnell an die benötigten Informationen kommen.“ Insbesondere die verbesserten Suchmöglichkeiten erhöhen die Benutzerfreundlichkeit. Auf der neuen Internet-Plattform ist eine sogenannte „Facettensuche“ integriert. Die neue Abbildungsansicht „Image View“ erlaubt es, sich bei einem Artikel ausschließlich die Abbildungen anzeigen zu lassen. Das ist besonders bei bildintensiven Fächern wie der Radiologie hilfreich.

Zudem können Ärzte, Wissenschaftler, Physiotherapeuten und Pflegende ihre Fachzeitschrift jetzt auch auf jedem gängigen mobilen Online-Endgerät nutzen. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, in Zeiten des wachsenden Tabletmarkts eine Oberfläche für alle gängigen Systeme anzubieten“, so Dirk Fernholz. Der Leser hat jetzt auch unterwegs Zugriff auf alle Artikel, Abbildungen, Videos oder Podcasts. „Thieme startet ein mobiles Zeitschriften-Angebot, das weit mehr ist als nur der Online-Abruf einer herkömmlichen Webseite“, bestätigt Michael Grüterich, Geschäftsführer Konzeption bei der Internetagentur Xmachina in Heidelberg, die unter anderem für die Entwicklung der Mobilseiten verantwortlich war.

Matthias Razum, Head of eScience bei FIZ Karlsruhe, freut sich, dass Thieme den vor zehn Jahren im Online Journal Publishing beschrittenen Weg mit FIZ Karlsruhe nun zukunftsweisend weitergeht. „Das neue Interface ist ein großer Fortschritt. Der Relaunch ist aber nicht nur auf die Oberfläche beschränkt, vielmehr haben wir das System umfassend umgebaut. Beispiele hierfür sind das gemeinsam mit der Thieme Gruppe und Xmachina entwickelte neue Konzept zur Suchmaschinenoptimierung und die Einführung von DOIs auf allen bibliographisch relevanten Ebenen.“

Thieme E-Journals bietet derzeit elektronische Inhalte aus 150 Wissenschafts- und Fachzeitschriften. Die online verfügbaren Artikel decken die Fachgebiete Medizin, Chemie und Tiermedizin sowie Gesundheitsfachberufe wie Physiotherapie und Krankenpflege ab. Außerdem bietet die Wissensplattform Videos, Podcasts und Audiodateien zu verschiedenen medizinischen Themen an.

Der Zugriff auf die Inhaltsverzeichnisse und die Zusammenfassungen der einzelnen Artikel ist kostenlos möglich. Die Volltextversionen einzelner Artikel können kostenpflichtig erworben werden. Privatabonnenten erhalten im Rahmen ihres Abonnements den Zugriff auf die elektronische Version der Zeitschrift ohne Aufpreis. Bibliotheken, Forschungszentren, Kliniken oder Großkonzerne können individuell zusammengestellte Titelpakete lizenzieren. Mehr Informationen zu den Thieme E-Journals finden Sie unter http://www.thieme.de/connect-de/journals.html

Über Thieme

Die Thieme Verlagsgruppe gehört zu den großen deutschen Medienunternehmen im Bereich der Fachinformation. Die rund 900 Mitarbeiter der Verlagsgruppe sind an sieben Standorten beschäftigt. Der Name Thieme steht für hohe Qualität und umfassende Angebote im Bereich des medizinischen und wissenschaftlichen Publizierens. Thieme veröffentlicht rund 150 Zeitschriften und circa 450 Neuerscheinungen pro Jahr. Der Verlag hat außerdem ein wachsendes Angebot an internetbasierten Produkten im Bereich Medizin und Wissenschaft im Programm. Bekannte Onlineprodukte sind unter anderem die Thieme E-Journals und die Thieme E-Book Library. Eine Übersicht über alle elektronischen Produkte findet sich auf http://www.thieme.de/connect-de