• Angebote von WeCARE auf mobilen Endgeräten @WeCARE GmbH

    WeCARE entwickelt digitale Angebote zu verschiedenen Gesundheitsthemen.

     

Thieme beteiligt sich an WeCARE

Stuttgart/Göttingen, Januar 2016 – Die Georg Thieme Verlag KG und die WeCARE Gesellschaft für interdisziplinäres Gesundheitsmanagement mbH gehen ab sofort gemeinsame Wege: Die Stuttgarter Fachverlagsgruppe und der Spezialist für digitale Gesundheitsprogramme werden künftig ihre Erfahrungen bündeln, um gemeinsam digitale Angebote im Bereich der Gesundheitsförderung weiterzuentwickeln und zu vermarkten.

Seit 2003 entwickelt WeCARE für Krankenkassen und Unternehmen digitale Präventionsprogramme für einen gesunden Lebensstil und die Verringerung individueller Risikofaktoren. Die Präventionsprogramme werden auf der Grundlage internationaler Leitlinien und in Zusammenarbeit mit Fachexperten erarbeitet. Für die persönliche Beratung der Teilnehmer steht ein interdisziplinäres Beraterteam zur Verfügung. Bis heute hat das Unternehmen über 100 digitale Expertensysteme entwickelt, mehr als eine Million Programmteilnehmer beraten und Deutschlands größte Online-Gesundheitsprogramme betrieben.

Mit der neuen digitalen Gesundheitswelt EXPARO (www.exparo.de) bietet WeCARE deutschen Unternehmen erstmals eine komplette digitale Unterstützung für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) an – und das zu sehr überschaubaren Kosten. Über eine Online-Plattform haben alle Mitarbeiter einer Firma jederzeit Zugriff auf multimediale Gesundheitskurse, digitale Expertensysteme und Präventionsprogramme zu den wichtigsten Gesundheitsrisiken. Darüber hinaus ist ein Austausch mit Kollegen und Experten in Motivationsgruppen möglich. EXPARO bietet aber auch eine komplett anonyme Beratung durch Experten. Das digitale Angebot ist für alle Mitarbeiter standortunabhängig auch von mobilen Endgeräten aus zugänglich. Viele Features, wie die stündliche Erinnerung, ein Glas Wasser zu trinken, bis hin zu einem mehrwöchigen Anti-Stress-Programm lassen sich effizient und zeitsparend in den Arbeitsalltag einbinden. „Kranke Mitarbeiter kosten deutsche Unternehmen jährlich rund 130 Milliarden Euro. Vor diesem Hintergrund ist die Investition in ein umfassendes Gesundheitsmanagement nicht nur ein Gewinn für die Mitarbeiter“, betont WeCARE Geschäftsführer Sven Pudel.

Die Beteiligung von Thieme, einem der großen Anbieter für medizinische Fachinformation, bietet WeCARE eine stabile Basis für den weiteren Ausbau des Angebots im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements. „Mit Thieme im Rücken können wir unsere Services weiterentwickeln und unserem Qualitätsanspruch noch besser gerecht werden“, erklärt Sven Pudel. Thieme Geschäftsführer Dr. Wolfgang Knüppe betont: „Die WeCARE entwickelt seit mehr als zehn Jahren digitale Gesundheitsprogramme auf hohem Niveau. Hier wird Fachwissen ansprechend aufbereitet und nutzerfreundlich zur Verfügung gestellt, um dem Kunden den größtmöglichen Nutzen zu bieten. Das passt sehr gut zum Selbstverständnis von Thieme.“

Die in Göttingen angesiedelte WeCARE GmbH wird mit ihren rund 30 Mitarbeitern in den nächsten Jahren insbesondere im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements die Aktivitäten weiterentwickeln. Die fachliche Qualität jedes Angebots wird dabei durch die aktive Mitarbeit des wissenschaftlichen Beirats abgesichert. Als Hauptzielgruppe für die digitale Gesundheitswelt hat WeCARE Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern in Deutschland identifiziert. Kleinere Unternehmen sollen durch Kooperationen mit namhaften Akteuren des deutschen Gesundheitswesens erreicht werden.

Die Thieme Gruppe

Thieme gehört zu den großen Anbietern von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie die angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen rund 900 Mitarbeitern weltweit vernetzte Angebote auf Basis von über 150 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4500 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht für verlässliche Qualität.