Thieme spendet über 150.000 Euro für soziale und kulturelle Projekte

Stuttgart, Dezember 2015 – Die Thieme Verlagsgruppe unterstützt auch in diesem Jahr mit insgesamt über 150.000 Euro zahlreiche kulturelle und karitative Projekte. Allein mit 50.000 Euro finanziert die medizinische Fachverlagsgruppe die gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach mit. Die Initiative der Stuttgarter Zeitung „Hilfe für den Nachbarn“ erhält 10.000 Euro. Mit weiteren 10.000 Euro hat Thieme den Kauf eines Wandbildes von Oskar Schlemmer durch die Staatsgalerie Stuttgart unterstützt. Darüber hinaus können sich zahlreiche weitere Institutionen über eine Spende des Unternehmens freuen.

Thieme wählt jedes Jahr förderungswürdige Projekte aus der Region oder dem Umfeld von Medien und Bildung für seine Spenden aus – viele davon auf Vorschlag der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In diesem Jahr unterstützt Thieme vor allem die Frauen und Kinder unter den derzeit über 1.000 Flüchtlingen, die in Stuttgart-Feuerbach, dem Stammsitz der Verlagsgruppe, in leerstehenden Fabrikgebäuden und Flüchtlingsheimen untergebracht sind. Etwa 20 Frauen erwarten ein Kind, teilweise steht die Entbindung kurz bevor. Thieme wird die Betreuung der schwangeren Frauen durch Hebammen mitfinanzieren. Darüber hinaus wird Thieme mit seiner Spende die zahnmedizinische Versorgung von Flüchtlingskindern in Feuerbach unterstützen.

Weitere 10.000 Euro erhält wie seit vielen Jahren die weihnachtliche Spendenaktion der Stuttgarter Zeitung „Hilfe für den Nachbarn“. Mit seiner Spende trägt der Verlag dazu bei, unverschuldet in Not geratenen Stuttgarter Bürgern zu helfen. Über 5.000 Euro kann sich die „Debating Society Deutschland“ freuen, die redebegabte Kinder und Jugendliche fördert. Denselben Betrag erhält „Mercy Ships“, die dringend benötigte medizinische Hilfe in die ärmsten Länder der Welt bringen. Die Initiative „Hand in Hand für das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart“ und das „Hospiz Stuttgart“ unterstützt Thieme ebenfalls mit jeweils 5.000 Euro.

Spenden von jeweils 2.500 Euro kommen weiteren Projekten zugute. So zum Beispiel dem Verein „Helden für Herzen“, der schwer kranken, körperlich oder geistig benachteiligten Kindern ein Treffen mit ihren Lieblingshelden ermöglicht. Dazu schlüpfen ehrenamtliche Mitarbeiter in die Rollen von Comic-, Märchen- oder Filmfiguren. Mit der gleichen Summe unterstützt Thieme die Arbeit des Hilfsprojektes „Gemeinsam gegen Kälte“, das obdachlose Menschen in über 100 Städten mit Essen, warmer Kleidung und Schlafsäcken versorgt. Außerdem erhalten der „Freundeskreis der Hattenbühlschule“, der Verein „Community Development Volta“, der Verein „Mukoviszidose e. V.“, das „Pro-Waisenhaus Süd-Ost-Asien“, „Refugio Villingen-Schwenningen“ und der „Verein der Freunde der Vulpius Klinik Bad Rappenau“ jeweils 2.500 Euro.

Für den Kauf eines Wandbildes von Oskar Schlemmer hatte die Stuttgarter Staatsgalerie bereits im Laufe des Jahres 10.000 Euro von Thieme erhalten. Das Wandbild „Familie“ wurde im Jahr 1940 für das Haus Dieter Keller in Stuttgart-Vaihingen geschaffen. 1995 wurde es vor dem Abriss gerettet und befand sich seitdem in Privatbesitz im Ausland. Mit der Landesausstellung „Oskar Schlemmer – Visionen einer neuen Welt“ ist es Anfang des Jahres nach Stuttgart zurückgekehrt und seit Dezember 2015 in der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich.

Einen Überblick über diese und weitere Spendenempfänger in 2015 erhalten Sie unter https://www.thieme.de/de/thieme-gruppe/soziales-und-kulturelles-1173.htm

Die Thieme Gruppe
Thieme gehört zu den großen Anbietern von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie die angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen rund 900 Mitarbeitern weltweit vernetzte Angebote auf Basis von über 150 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4500 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht für verlässliche Qualität. Das bestätigt auch das Verlagsranking des Marktforschungsinstituts Innofact, bei dem Thieme regelmäßig den Spitzenplatz belegt hat.