• Sprichtwort: All die kleinen Entscheidungen im Lauf des Tages prägen die Lebensweise © TRIAS Verlag

    Laut Weaver ist der Körper ist ein empfindliches Barometer, das uns zeigt, wohin bestimmte Entscheidungen führen. © TRIAS Verlag

     

Das Wunderwerk Frauenkörper

Stuttgart, Januar 2018 – Seien Sie einfach gut zu sich! Diese Aufforderung richtet Dr. Libby Weaver, Biochemikerin und Autorin des TRIAS Ratgebers „Das Rushing Woman Syndrom“, an alle Frauen. In ihrem Buch „Wunderbar weiblich“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2018) spricht sie über ganzheitliche Gesundheit und erklärt, wie Körper, Psyche, Umwelt und Ernährung zusammenhängen. So lernen Frauen, auf die Weisheit ihres Körpers zu vertrauen, ihre emotionale Balance zu finden und sich rundum vital, gesund und schön zu fühlen.

Der Körper ist, laut Weaver, ein empfindliches Barometer, das uns zeigt, welche Auswirkungen unsere Entscheidungen haben. „Solange wir unsere Arbeit noch schaffen, sehen wir leider häufig keine Veranlassung gegen erste Symptome vorzugehen“, so Weaver. Dabei sei es wichtig, auch auf subtile Signale zu hören: verquollene Augen mit dunklen Ringen sind beispielsweise nicht nur Ausdruck einer durchwachten Nacht, sondern können auch darauf hinweisen, dass Leber und Nebennieren nach einer angepassten Ernährung verlangen.

Körper, Psyche, Nahrung – alles hängt eng miteinander zusammen. „Ich möchte Frauen einen Einblick in das wundersame Räderwerk ihres Körpers vermitteln, damit sie es gebührend zu schätzen wissen und künftig leichter Entscheidungen treffen, die Körper, Geist und Seele wahrhaft guttun“, erklärt Dr. Libby, wie sie in ihrer Heimat genannt wird. Was und wie wir täglich essen, ist beispielsweise Ausdruck dafür, wie gut wir uns um uns selbst kümmern. „Nahrung ist weit mehr als eine Quelle für Kalorien. Nahrung kann heilende Kräfte entfalten oder uns aktiv unsere Gesundheit rauben.“, erklärt Weaver.

„Gehen Sie liebevoll mit sich um und schaffen Sie sich ein starkes Fundament für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden“, so Libby. „Achten Sie darauf, wie Sie essen, trinken, sich bewegen, schlafen, denken, atmen, glauben und wahrnehmen. Sie sind es wert, sich besser um sich zu kümmern.“

Wissenswertes: Zwerchfellatmung

Wie wir atmen, hat erheblichen Einfluss auf die eigene Biochemie. Die Verbindung läuft vor allem über das Nervensystem. Der Sympathikus ist für die Kampf-oder-Flucht-Reaktion zuständig, wohingegen der Parasympathikus Prozesse wie Ruhe und Reparatur reguliert. Viele Menschen leben heute unablässig mit einem dominanten Sympathikus. Um den Parasympathikus zu aktivieren, muss der Körper sich „sicher“ fühlen. Das lässt sich über verlängertes Ausatmen mit der Zwerchfellatmung erreichen. Atmen Sie langsam durch die Nase ein, bis der Bauch sich wölbt. Atmen Sie nach einer kurzen Pause langsam wieder aus, sodass der Bauch sich in Richtung Wirbelsäule zurückzieht. Nichts lässt Stresshormone rascher abfallen als Zwerchfellatmung. Schieben Sie im Tagesverlauf immer wieder bewusst Momente ein, in denen Sie Ihre Atmung überprüfen.

Die Autorin

Dr. Libby Weaver ist Ernährungswissenschaftlerin und Biochemikerin. In Australien ist sie als renommierte Ernährungsspezialistin bekannt. Ihre Bücher sind dort regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten. Im TRIAS Verlag sind bereits „Das Stoffwechsel-Geheimnis“ und der „Stoffwechsel-Kick“ erschienen. www.drlibby.com

 

Wunderbar weiblich
Libby WeaverWunderbar weiblich

Gesundheit, Ernährung, Entspannung. Was jede Frau wirklich wissen sollte

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!