• Alkoholentzug - Alkoholentzugsanfall - Levetiracetam - Carbamazepin

     

Hochwirksame Antikonvulsion mit Eindosierung von Levetiractam in der Alkoholentzugsbehandlung

Levetiracetam ist ein Antikonvulsivum mit guter Verträglichkeit in einer oralen und intravenösen Darreichungsform. Ein Alkoholentzugsanfall ist eine Komplikation mit möglichen schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen. In dieser Studie wurde untersucht ob eine konsequente Gabe einer Antikonvulsion mit Carbamazepin oder Levetiracetam zu einer Reduktion von epileptischen Anfällen während einer stationären Alkoholentzugsbehandlung führte. Es wurden Patientenakten von 422 Personen nach Abschluss einer Alkoholentzugsbehandlung in einem Zeitraum von 127 Tagen Ende 2015 und Anfang 2016 untersucht. Es kam in diesem Zeitraum insgesamt zu 6 epileptischen Anfällen. Bei beiden oben angeführten Antikonvulsiva kam es zu einer deutlichen Reduktion der Anfälle; Levetiracetam (1 Anfall bei 117 Fällen) und Carbamazepin (1 Anfall bei 16 Fällen).

Hintergrund/Einleitung

Bei ca. 10 bis 15% der Alkoholkranken treten generalisierte Anfälle als Komplikation während der stationären Alkoholentzugsbehandlung auf, 85% davon schon in den ersten 6 Stunden nach Alkoholkarenz. In der Literatur gibt es zurzeit sehr unterschiedliche Aussagen über einen effektiven Antikonvulsionsschutz während einer Alkoholentzugsbehandlung. Es finden sich zum einen Studien, in denen allein die Gabe von Clomethiazol oder eines Benzodiazepins als Anfallsschutz im Alkoholentzug ausreicht. Andererseits werden Antiepileptika wie Carbamzepin oder Oxcarbamazepin als Anfallschutz empfohlen. Wegen guter Verträglichkeit, einer raschen Aufdosierung und einer oralen aber auch intravenösen Verfügbarkeit wird häufig Levetiracetam nach einem epileptischen Alkoholentzugsanfall gegeben.

In den S3-Leitlienien für die Behandlung alkoholbezogener Erkrankungen wird der Einsatz von Antikonvulsiva bei einem epileptischen Anfall in der Vorgeschichte oder andere Risiken für das vermehrte Auftreten für epileptische Anfälle bei der Alkoholentzugsbehandlung empfohlen. Lediglich Carbamazepin ist zur Anfallsverhütung beim Alkoholentzugssyndrom zugelassen. Bei einer eingeschränkten Leber- oder Nierenfunktion können als Anfallsprophylaxe auch Gabapentin oder Levetiracetam eingesetzt werden. Studien zeigen, dass Carbamazepin, Valproinsäure, Gabapentin und Oxcarbazepin Symptome eines leicht bis mittelschweren Alkoholsyndroms lindern können.


Bei einer Kontraindikation für Carbamazepin als Antikonvulsionsschutz in der Alkoholentzugsbehandlung wurde in der Suchtabteilung des Inn-Salzach-Klinikums Wasserburg Levetiracetam gegeben. Im klinischen Alltag zeigten sich eine bessere Verträglichkeit, kaum Nebenwirkungen und eine schnelle Aufdosierung in den Wirkungsbereich (ab 1 Gramm/Tag) bei der Gabe von Levetiracetam. Jedoch gibt es zu diesem Antkonvulsivum als Anfallsschutz im Alkoholentzug keine größere Anzahl an Studien.

Um diese Erfahrung zu objektivieren wurden retrospektiv bereits abgeschlossene stationäre Alkoholentzugsbehandlungen untersucht. Von besonderem Interesse sind dabei folgende Fragestellungen:

1.Lassen sich bei Personen mit einem erhöhten Risiko für Alkoholentzugsanfälle diese durch eine prophylaktische Gabe eines Antikonvulsivums verhindern?


2.Unterscheiden sich die Antikonvulsiva Carbamazepin und Levetiracetam hinsichtlich ihrer Wirksamkeit?

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag: Hochwirksame Antikonvulsion mit Eindosierung von Levetiractam in der Alkoholentzugsbehandlung

Aus der Zeitschrift: Suchttherapie 01/2018

Call to Action Icon
Suchttherapie Jetzt kostenlos testen!

Thieme Newsletter

Quelle

Suchttherapie
Suchttherapie

Prävention, Behandlung, wissenschaftlich Grundlagen

EUR [D] 112,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Alkoholismus - Mißbrauch und Abhängigkeit
Michael Soyka, Heinrich Küfner, Wilhelm FeuerleinAlkoholismus - Mißbrauch und Abhängigkeit

Entstehung - Folgen - Therapie

EUR [D] 49,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Praxisbuch Sucht
Anil Batra, Oliver Bilke-HentschPraxisbuch Sucht

Therapie der Suchterkrankungen im Jugend- und Erwachsenenalter

EUR [D] 59,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.