Themenwelt Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Hier finden Sie aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Adipositas Übergewicht politisch bekämpfen

Übergewicht und Adipositas sind zum Massenphänomen geworden: Fast jeder vierte Bundesbürger weist einen Body-Mass-Index über 30 auf. Beim Kampf gegen die Fettsucht und deren Folgen sehen medizinische Fachgesellschaften auch die Politik in der Pflicht.

Amputation Body Integrity Identity Disorder (BIID)

Body Integrity Identity Disorder (BIID) bezeichnet das intensive Gefühl, der Körper wäre „kompletter” nach der Amputation eines Gliedes. Der Artikel diskutiert die Frage nach Persönlichkeitseigenschaften Betroffener und fragt nach Motiven.

Narzissmus Gibt es eine Narzissmus-Epidemie?

Es wird oftmals ein Anstieg des Narzissmus in der Gesellschaft vermutet. Ein Forscherteam von Psychologen der Universität Konstanz hat diese Annahme nun jedoch anhand von Persönlichkeitstests von amerikanischen Studenten aus drei Jahrzehnten widerlegt.

Depression Alter Altersdepression

Die Möglichkeiten der medikamentösen Therapie der Altersdepression sind nicht selten begrenzt. In der bislang größten klinischen Studie zu dieser Fragestellung soll nunmehr der Nutzen einer Psychotherapie bei der Depression im Alter verifiziert werden.

Depression Antidepressiva: Neuer Wirkmechanismus entdeckt

Seit rund 60 Jahren glaubt man zu wissen, wie herkömmliche Antidepressiva ihre Wirkung vermitteln. Nun haben Forscher des Universitätsklinikums Freiburg bei Mäusen einen zweiten, völlig unabhängigen Wirkmechanismus entdeckt.

Unipolare Depresion Unipolare Depression

Geschlechterunterschiede in der Prävalenz von Depressionen zuungunsten von Frauen sind hinreichend belegt. Dagegen sind wissenschaftliche Publikationen zu diagnostischen Kriterien und Screeninginstrumenten für Geschlechterunterschiede selten.

Wein Substanzbedingte Störungen und Sexualstraftaten

Ausgehend von der Definition ist eine Hypersexuelle Störung dadurch gekennzeichnet, dass intensive und wiederkehrende sexuelle Fantasien, sexuelle Dranghaftigkeit oder sexuelles Verhalten das Alltagserleben massiv beeinträchtigt.

Trauriges Kind Körper und Sexualität - Pädosexualität

Aus der Perspektive des Psychoanalytikers, der mit pädosexuellen Männern arbeitet, folgt der Vortrag assoziativ einigen Motiven, die sein Denken und seine Auseinandersetzung mit dem Thema Pädosexualität angeregt und beeinflusst haben.

Beziehung Partnerschaft und Sexualität bei jungen Krebspatienten

AYA (Adolescent and Young Adult)-Patienten sind Personen, die im Alter von 15–39 Jahren an Krebs erkrankt sind. K. Geue et al. haben die partnerschaftliche und sexuelle Zufriedenheit und den Informationsbedarf der Patienten in diesen Bereichen untersucht.

Psychologe Schizophrenie - den Dialog optimieren

Für Psychiater steht der Aufbau einer Beziehung zu ihren Patienten mit Schizophrenie im Mittelpunkt. Allerdings gibt rund ein Drittel bei einer Umfrage an, die Aufklärung der Patienten über das vollständige Angebot an Behandlungsoptionen hinauszuschieben.

Newsletter-Service

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit dem Newsletter Psychiatrie/ Psychotherapie sind Sie immer up to date und einen Schritt voraus.