Themenwelt Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Hier finden Sie aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Substanzen Trans* und Substanzgebrauch: Bedingungen und Behandlungsempfehlungen

Die von trans* Personen erlittenen Diskriminierungen und Gewalterfahrungen stellen maßgebliche Bedingungsfaktoren von schädlichem Substanzgebrauch dar.

Suizid SOP Abklärung bei Verdacht auf Suizidalität

Suizidalität ist Ausdruck einer psychiatrischen Notfallsituation, die ein rasches Handeln und eine weitere medizinisch-psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung erfordert.

Scheinmedikamente Wie Scheinmedikamente wirken

Plazeboeffekte können Schmerzen lindern. Was dabei im Gehirn passiert, wollten Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen herausfinden.

Bulimia_L Bulimia nervosa

Mit einer Lebenszeitprävalenz von 1 – 2% ist die Bulimia nervosa keine sehr häufig auftretende psychische Störung. Sie ist jedoch mit gravierenden psychischen und körperlichen Begleiterscheinungen verbunden.

Internet_L Internetabhängigkeit, Suizidalität und selbstverletzendes Verhalten

Internetabhängigkeit (IA) geht mit einem hohen Maß an komorbiden psychischen Störungen, insbesondere Depressionen, Angststörungen, ADHS und Persönlichkeitsstörungen und einem erheblichen Leidensdruck einher.

Traumatisierung Traumatisierung und Depression

Traumatisierung oder eine Vorgeschichte von belastenden Erfahrungen in der Kindheit finden sich bei bis zu 60 % der Patienten mit einer depressiven Störung.

Cannabis in Deutschland Cannabis und Schadensminderung in Deutschland

Aktuelle drogenpolitische Diskussionen über Cannabis drehen sich v. a. darum, wie diese Substanz in Zukunft rechtlich reguliert werden soll.

Angst_L Soziale Angststörung: Beeinflusst partnerschaftliche Bindung den Therapieerfolg?

Soziale Phobien gehören zu den häufigsten psychischen Störungen.Strauss und Kollegen haben nun in einer randomisierten Studie mit 412 Patienten den Einfluss der partnerschaftlichen Bindungsqualität auf den Therapieerfolg untersucht.

Stressbewältigung Stressbewältigungstraining- Schritt für Schritt

Stressbewältigungstraining hat einen verbesserten Umgang mit dem persönlichen Stresserleben zum Ziel. Grundlagen sind biomedizinische Forschungen zu den negativen Effekten von anhaltendem Stress auf Körper und Psyche.

Missbrauch-Opfer Missbrauch-Opfer: Therapie festigt die Erinnerung

Traumatherapie kann die Erinnerung an ein traumatisches Ereignis verändern. Sind Kinder, die Opfer sexuellen Missbrauchs wurden, deshalb weniger zuverlässige Zeugen, wenn sie bereits in therapeutischer Behandlung waren?

Newsletter-Service

  • Jetzt anmelden und Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Selbstfürsorge: Was hindert uns daran und wie lässt sie sich fördern?

MAGAZIN PSYCHIATRIE

  • Magazin_Psych

    Jetzt durchblättern

    Informieren Sie sich jetzt über Neuerscheinungen aus dem Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie.