• Asylbewerber - © Marco2811 - Fotolia.com

    Im vergangenen Jahr hat sich der seit 2008 abzeichnende Trend eines wieder wachsenden Zustroms von Asylsuchenden nach Deutschland fortgesetzt und augenscheinlich verstärkt.

     

Seelen ohne Heimat: Zur Situation von Asylsuchenden in Deutschland

Steigende Asylantragszahlen

Im vergangenen Jahr hat sich der seit 2008 abzeichnende Trend eines wieder wachsenden Zustroms von Asylsuchenden nach Deutschland fortgesetzt und augenscheinlich verstärkt. Von den über 200 000 im Jahr 2014 in Deutschland gestellten Asylanträgen handelte es sich in über 85 % um Erstanträge auf Asyl, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um rund 58 % bedeutet. Gemessen an der Gesamtzahl der gestellten Asylanträge handelte es sich beim Jahr 2014 um das Jahr mit den vierthöchsten Antragszahlen seit Bestehen der Bundesrepublik.

Bisher sind nur in den Jahren 1991 – 1993 mehr Asylanträge verzeichnet worden, wobei alleine in 1993 knapp 440 000 Erst- und Folgeanträge auf Asyl gestellt wurden. Anhand der Statistik des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge lässt sich seit den 1970er-Jahren ein wellenartiger Verlauf der Asylantragszahlen nachvollziehen. Dabei wechseln auch die zugangsstärksten Herkunftsländer der Asylsuchenden, was im Wesentlichen die jeweilige politische Situation in Europa und in der Weltgemeinschaft reflektiert. Im Jahr 2014 kam annähernd ein Viertel aller Asylerstantragsteller aus Syrien. Knapp 10 % aller Asylerstanträge stellten im gleichen Jahr Menschen aus Serbien, gefolgt von Eritrea (7,6 %) und Afghanistan (5,3 %). Wenn sich die jüngste Entwicklung der Asylantragszahlen fortsetzt, werden am Ende des laufenden Jahres nochmal deutlich mehr Asylsuchende in Deutschland Zuflucht gesucht haben als in 2014. Da die Aufnahme von Asylsuchenden bereits 2014 die Länder, Städte und Kommunen in Deutschland vor zum Teil erhebliche Probleme gestellt hat, erscheinen die offenen Fragen nach einer angemessenen Unterbringung, den Möglichkeiten einer Integration oder der gesundheitlichen Versorgung von Asylsuchenden gegenwärtig umso drängender.

 

Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel

 

Priv.-Doz. Dr. med. M. Sieberer

Aus der Zeitschrift Psychiatrische Praxis

Call to Action Icon
Psychiatrische Praxis jetzt kennenlernen und kostenlos testen!

NEWSLETTER-SERVICE

WEBSHOP

Titel zum Thema

Psychotherapie im Dialog - Migration
Maria Borcsa, Yesim ErimPsychotherapie im Dialog - Migration

Psychoanalyse, Systemische Therapie, Verhaltenstherapie, Humanistische Therapien

EUR [D] 39,00Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.