Wissenswertes aus der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Sie möchten sich auf dem Laufenden halten? Wir haben die aktuellsten News hier für Sie zusammengefasst: Jeden Monat aktuelle Meldungen und interessante Beiträge sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Substanzbezogene Störungen und traumatische Erfahrungen in der Kindheit Substanzbezogene Störungen und Kindheitstraumata

Dieser Artikel gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand, zeigt mögliche Erklärungsansätze und neue Therapiekonzepte auf und beleuchtet die Suchterkrankung als wichtigen Risikofaktor für elterliche Gewaltausübung und Vernachlässigung.

Berufstätigkeit und Rückkehr an den Arbeitsplatz Berufstätigkeit stationär-psychiatrischer Patienten

Die vorgestellte Studie befasst sich mit der Beschäftigungsquote und dem Wiedereinstieg in den Beruf von stationär-psychiatrisch behandelten Patienten.

Suizid, psychiatrische Klinik, Suizidprävention, Methodenrestriktion, Schweiz Suizide während Hospitalisationen

Eine Studie hat 436 Suizide stationärer Patienten in der Schweiz innerhalb und außerhalb ihrer psychiatrischen Kliniken im Zeitraum 2000 - 2010 im Detail analysiert.

Angst vor dem Tod, Todesfurcht, Depression, Schizophrenie, Terror-Management-Theorie, Psychiatrie, Psychothanatologie Angst vor dem Tod und Bedeutung für die Psychiatrie

Die Auseinandersetzung mit dem Tod und der Angst davor begleitet den Menschen seit jeher. Auffallend ist jedoch, dass im Hinblick auf die psychiatrischen Störungen die Beschäftigung mit diesem Thema ausgesprochen mäßig ist.

Flüchtlinge - Hochrisikogruppe - Traumafolgestörung - Stepped-Care-Ansatz - Versorgungskonzept Psychologische Versorgung einer Flüchtlingsgruppe

Im Zuge eines Aufnahmeprogramms wurden 2014 rund 1100 Personen, überwiegend Eziden, in verschiedenen Kommunen in Deutschland untergebracht. Wie sieht das Versorgungskonzept dieser Zielgruppe aus, die ein hohes Risiko für Traumafolgestörungen hat?

Achtsamkeitstraining,Interventionen,Stressreaktivität,Training Was bestimmt die Wirksamkeit eines Achtsamkeitstrainings

Mit achtsamkeitsbasierten Interventionen gelingt es die Stressreaktivität zu dämpfen. Allerdings ist wenig über die Mechanismen bekannt, die diese Wirkung bedingen.

Schlafstörung, Psychiatrische Erkrankungen, Studie, Symptome Schlafstörungen bei psychiatrischen Erkrankungen

Psychiatrische Erkrankungen sind oftmals mit Schlafstörungen assoziiert. Die Hintergründe erforschen Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München.

Oxytocin, Nasenspray, Hormon, Angststörung Nasenspray gegen Angststörungen

Das Hormon Oxytocin spielt eine wichtige Rolle im Sozial- und Sexualverhalten, wie Studien an Menschen und Tieren zeigen. Es hilft Müttern, eine Bindung zu ihrem Kind aufzubauen. Im Tiermodell bewiesen Forscher, dass das Hormon Ängste reduziert.

Adipositas Übergewicht politisch bekämpfen

Übergewicht und Adipositas sind zum Massenphänomen geworden: Fast jeder vierte Bundesbürger weist einen Body-Mass-Index über 30 auf. Beim Kampf gegen die Fettsucht und deren Folgen sehen medizinische Fachgesellschaften auch die Politik in der Pflicht.

Narzissmus Gibt es eine Narzissmus-Epidemie?

Es wird oftmals ein Anstieg des Narzissmus in der Gesellschaft vermutet. Ein Forscherteam von Psychologen der Universität Konstanz hat diese Annahme nun jedoch anhand von Persönlichkeitstests von amerikanischen Studenten aus drei Jahrzehnten widerlegt.

Newsletter-Service

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit dem Newsletter Psychiatrie/ Psychotherapie sind Sie immer up to date und einen Schritt voraus.

WEBSHOP