Cover

Herzlich willkommen

Die Brücke schlagen zwischen klinischer Psychiatrie – dem psychiatrischen Alltag – und der Forschung, das ist das Ziel der Psychiatrischen Praxis. Mit wissenschaftlich hochrangigen Beiträgen in einer attraktiven Themenmischung informiert sie zu den verschiedenen Facetten der sozialpsychiatrischen Forschung und psychosozialen Versorgung. 

DOI 10.1055/s-00000062

Psychiatrische Praxis

In dieser Ausgabe:

Wohnsituation von Menschen mit Substanzgebrauchsstörungen im akut-psychiatrischen Behandlungssetting in Berlin – eine querschnittliche Patientenbefragung

Ziel der Studie Untersuchung der Wohnsituation, Nutzung des Versorgungssystems und des Substanzgebrauchs bei Patienten1mit Substanzgebrauchsstörungen in (teil-)stationärer psychiatrischer Behandlung in der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus.

Methode Strukturiertes Interview von 540 Patienten.

Ergebnisse Patienten in instabilen Wohnformen wiesen signifikant häufiger eine komorbide psychotische Störung auf und wurden signifikant früher psychiatrisch und suchttherap...

weiterlesen ...

Verringerung vollstationärer Behandlungstage in psychiatrischen Kliniken mit Modellvorhaben zur patientenzentrierten Versorgung mit globalem Budget (§ 64b SGB V)

Ziel der Studie Es wird die Entwicklung voll- und teilstationärer Behandlungsdauer sowie der PIA-Kontakte von Modellvorhaben nach § 64b SGB V über einen Nachbeobachtungszeitraum von 3 Jahren untersucht.

Methodik Patienten mit Referenzfall im ersten Modelljahr und einem Nachbeobachtungszeitraum von 3 Jahren wurden für 12 Modellvorhaben untersucht und mit gematchten Patienten der Regelversorgung verglichen.

Ergebnisse Analysiert wurden 11 536 Patienten. Im ersten Jahr nach Referenzfall war die Anzahl v...

weiterlesen ...

Rollen und Arbeitsinhalte von Peers und Expertinnen und Experten durch Erfahrung in Praxis, Bildung, Entwicklung und Forschung in der Psychiatrie

Ziel der Studie Erfassen der Arbeitsinhalte, Rollen und Aufgaben von Peers in psychiatrischen Dienstleistungen in der Deutschschweiz.

Methode Fragebogengestützte Umfrage bei Peers in der Deutschschweiz.

Ergebnisse Die meisten Befragten gaben an, in Bereichen zu arbeiten, die sich auf die Behandlung von Menschen mit Psychosen und affektive Erkrankungen spezialisiert haben und im direkten Kontakt mit Betroffenen tätig zu sein. Als Kernaspekt ihrer Tätigkeit wurde am häufigsten das „Brücken bauen“ zwisc...

weiterlesen ...

Umsetzung von Behandlungskontinuität im Versorgungsalltag – ein Vergleich zwischen zwei psychiatrischen Kliniken 1

Ziel der Studie Die starre Trennung von ambulanter und stationärer Versorgung im deutschen Gesundheitssystem verhindert eine Behandlungskontinuität, obwohl sie sich für psychiatrische Patienten als sehr wichtig erwiesen hat. Die vorliegende Studie analysiert die Behandlungskontinuität einer Modellklinik mit einem Gesamtbudget nach § 64b SGB V und konstantem Behandlungspersonal über alle Settings hinweg im Vergleich zu einer Kontrollklinik mit Regelfinanzierung ohne ein solches Team.

Methodik In ein...

weiterlesen ...

Kostbarkeiten im Verborgenen

Liebe Leser! In dem Bild, was Sie sehen, stecken viele Stunden an Arbeit. Da diese aber vorwiegend entspannend ist und mich zu inneren Ruhe bringt, kann ich eher von einer tatsächlichen kostbaren Zeit im Rahmen der Kunsttherapie einer großen Einrichtung für seelisch und psychisch kranke Menschen sprechen.

Ich freue mich jede Woche aufs Neue, wenn mir Raum und Zeit für meine Kreativität unter sehr feinfühliger Anleitung und Begleitung gegeben bzw. ermöglicht wird. Einen großen Dank an die Leiterin...

weiterlesen ...

Rückkehr an den Arbeitsplatz nach psychischer Erkrankung – Ein Scoping Review

Hintergrund Erwerbstätige mit einer psychischen Erkrankung haben nach einer psychischen Krise oft massive Schwierigkeiten, ihre Arbeit wiederaufzunehmen. Ziel des Reviews ist, einen internationalen Überblick über Return-to-Work (RTW)-Interventionen zu geben.

Methode Es wurde eine systematische Literaturrecherche durchgeführt.

Ergebnisse 88 Artikel wurden gesichtet und 29 Studien eingeschlossen. Die untersuchten RTW-Interventionen setzen an 3 Punkten an: 1) Individuum, 2) Arbeitsumfeld und 3) Versorgu...

weiterlesen ...

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sind immer auf dem Laufenden mit News, Buchtipps, Neuerscheinungen und Gewinnspielen.

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

KONTAKT

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion psychiat-praxis@thieme.de

Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Produkte zum Thema

Rechtslage und Fallstricke bei psychischen Erkrankungen
Tim OehlerRechtslage und Fallstricke bei psychischen Erkrankungen

Burnout, Depressionen, akute und posttraum. Belastungsstörungen, Anpassungsstör.

EUR [D] 31,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Praxis der Psychotherapie
Wolfgang Senf, Michael BrodaPraxis der Psychotherapie

Ein integratives Lehrbuch

EUR [D] 69,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Techniken der Psychotherapie
Wolfgang Senf, Michael Broda, Bettina WilmsTechniken der Psychotherapie

Ein methodenübergreifendes Kompendium

EUR [D] 79,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Memorix Psychiatrie und Psychotherapie
Gerd Laux, Hans-Jürgen MöllerMemorix Psychiatrie und Psychotherapie

EUR [D] 19,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen