Cover

Radiopraxis

Die Fortbildungszeitschrift für MTRA und RT

Radiopraxis bietet Fortbildung für das Radiologie-Team. Sämtliche Modalitäten finden Berücksichtigung: Radiologische Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Radiopraxis ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift, die für MTRA und RadiologietechnologInnen Punkte für zertifizierte Fortbildung vergibt. Dazu hat der Thieme Verlag in Kooperation mit der VMTB und dem RTaustria ein eigenes Zertifizierungsprogramm entwickelt. Bis zu 15 Fortbildungspunkte (CPD) pro Ausgabe können erworben werden. 

DOI 10.1055/s-00000159

Radiopraxis

In dieser Ausgabe:

Einsatz des „Smart Simulators“ in der Ausbildung von Radiologietechnolog* innen

Als österreichweit erste Hochschule bietet die FH Gesundheit ihren Studierenden im Bachelor-Studiengang Radiologietechnologie die Möglichkeit, den „Smart Simulator“ (Siemens Healthineers) zu nutzen. Mit dieser innovativen Technologie können CT-, MRT- oder PET-CT-Untersuchungen aber auch die digitale Bildnachbearbeitung virtuell trainiert werden.

weiterlesen ...

Diagnostik und Therapie von Gefäßmalformationen

Die Gefäßmalformationen zählen zur Erkrankungsgruppe der vaskulären Anomalien. Aufgrund ihres z. T. sehr heterogenen klinischen Erscheinungsbildes werden die vaskulären Malformationen bzw. Anomalien nicht immer korrekt klassifiziert und bezeichnet. Weil sich die Therapien je nach Erkrankung jedoch erheblich unterscheiden, sind eine korrekte Klassifikation und Diagnose essenziell für den Behandlungserfolg.

weiterlesen ...

Radiologie im Wandel: Remote Scanning als Lösung gegen den Fachkräftemangel

In den letzten Jahren wird nicht nur auf Kongressen im kollegialen Austausch immer öfter und mehr ein einziges Thema und die Lösung dieses Problems diskutiert: Der Fachkräftemangel im Bereich der MTRA und die damit verbundenen Probleme. In diesem Artikel wird das Remote Scanning als neuartiger Lösungsansatz detailliert vorgestellt. Das Remote Scanning ist eine Möglichkeit, dem derzeit vorherrschenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

weiterlesen ...

Wann wir ROT sehen müssen: akute Hirnblutungen und ihr Verlauf in der MRT

Die MRT zählt mittlerweile zum Goldstandard bei vielen klinischen Fragen. Erkrankungen wie die akute Hirnblutung und deren komplexen Verlauf treten hierbei als Zufallsbefund in Erscheinung. Die Rolle und Verantwortung des MTRA wächst dabei in der täglichen Routine, der Teleradiologie und der Remote-Bedienung des MRT ständig weiter, da sie die Bilder als Erstes überprüfen. Umso wichtiger ist es, solch eine Blutung zu erkennen.

weiterlesen ...

Thieme Newsletter

  • Jetzt Willkommensgeschenk sichern!

    Jetzt Willkommensgeschenk sichern!

    Bleiben Sie immer up to date mit qualitätsgesicherten Fortbildungsbeiträgen, News & Neuerscheinungen, Schnäppchen, Aktion und vielem mehr. Als Dankeschön erhalten Sie Zugang zur digitalen State-of-the-Art Kollektion.

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Jetzt kostenlos testen ... und ausführlich kennen lernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Buchtipps für MTRA

Neuroradiologie für MTRA/RT
Joachim Strobel, Sabine JoachimNeuroradiologie für MTRA/RT

EUR [D] 29,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Mammadiagnostik für MTRA/RT
Uwe Fischer, Friedemann BaumMammadiagnostik für MTRA/RT

EUR [D] 44,99Inkl. gesetzl. MwSt.

MRT-Guide für MTRA/RT
Wolfgang R.MRT-Guide für MTRA/RT

EUR [D] 54,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Strahlentherapie für MTRA/RT
Christiana LütterStrahlentherapie für MTRA/RT

EUR [D] 25,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen