Cover

DOI 10.1055/s-00000065

Die Rehabilitation

In dieser Ausgabe:

Corona und Energiekrise bedrohen Gesundheitswesen und soziale Dienste

Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Pflege- und andere medizinische Einrichtungen stehen aufgrund der Corona-Pandemie in Kombination mit der aktuellen Inflation vielen Stimmen zufolge vor erheblichen Herausforderungen. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek warnte laut aerzteblatt.de Ende Oktober vor einem „Black Out“ des Gesundheitswesens, sollten die bereits durch die Pandemie gefährdeten Strukturen nicht rasch vom Anstieg der Energie- und Sachkosten entlastet werden; die Bundesregierun...

weiterlesen ...

Lange Arbeitsunfähigkeitszeiten wegen Long/Post COVID

Über ein Fünftel aller AOK-versicherten Erwerbstätigen sind seit Pandemiebeginn an einer COVID-19-Infektion erkrankt gewesen, so eine aktuelle Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Von diesen waren fast 4% aufgrund einer Long-COVID- oder Post-COVID-Symptomatik arbeitsunfähig; die berufliche Ausfallzeit betrug bei ihnen fast 7 Wochen. Im Vergleich mit der Delta-Variante führte die Omikron-Variante prozentual zu einer deutlich niedrigeren Krankschreibungsrate wegen Long COVID...

weiterlesen ...

Empfehlungen zur Sozialen Arbeit in der medizinischen Reha

Im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund wurden an der Universität Würzburg mit Unterstützung von Expertinnen und Experten aus Praxis, Forschung und Verwaltung Praxisempfehlungen für die Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation erarbeitet. Die Empfehlungen sollen Mitarbeitenden der Sozialen Arbeit in der medizinischen Rehabilitation als Handlungsanleitung dafür dienen, gemeinsam mit den Rehabilitanden individuelle Perspektiven zur Bewältigung der Folgen von Krankheit und ...

weiterlesen ...

Stärkung von Reha und Teilhabe in der Ausbildung der Gesundheitsfachberufe

Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) setzt sich für eine Reform der Ausbildung für die Gesundheitsfachberufe ein. In einer vom DVfR-Fachausschuss „Therapeutische Fachberufe und Förderung der Rehabilitation und Teilhabe“ erarbeiteten Stellungnahme von August 2022 fordert sie, die für die Rehabilitation und selbstbestimmte Teilhabe relevanten Aspekte in die Ausbildung von Gesundheitsfachberufen zu integrieren. Sie verweist dabei auf Art. 26 Abs. 2 der UN-Behindertenrechtskonvention, ...

weiterlesen ...

Rückgang der Behandlungen im Krankenhaus auch unter Omikron erheblich

Während der Omikron-Welle sind laut einer Auswertung des WIdO vom 8. September 2022 die Fallzahlen in deutschen Krankenhäusern (Notfälle, Krebsoperationen, planbare OPs und ambulant-sensitive Behandlungen) ähnlich stark zurückgegangen wie in den letzten drei Infektionswellen, allerdings aus anderen Gründen. Basis der Analyse waren die Abrechnungsdaten der AOK-Versicherten; diese bilden ca. ein Drittel der deutschen Bevölkerung ab. Die Fallzahlen lagen im Zeitraum von Januar bis Mai 2022 im Durch...

weiterlesen ...

Kardiologische Rehabilitation

A scientific guideline has been developed to update and harmonize exercise based cardiac rehabilitation (CR) in German speaking countries of Europe. It addresses all aspects of CR including indications, contents and delivery. Four meta-analyses were performed to evaluate the prognostic effect of CR after acute coronary syndrome (ACS), after coronary bypass grafting (CABG), in patients with systolic heart failure (HFrEF), and to define the effect of psychological interventions during CR. Other in...

weiterlesen ...

Gangtraining nach Amputation der unteren Extremität – Ein systematisches Pyramiden-Review

Hintergrund Menschen mit einer Amputation der unteren Extremität haben ein asymmetrisches Gangbild, welches durch Fortbestehen konsekutiv zu Beschwerden in anderen Körperregionen führen kann.

Methode Im Rahmen einer systematischen Recherche wurde in fünf Datenbanken nach Publikationen zu Gangtrainingsmethoden bei Menschen mit einer transtibialen oder transfemoralen Amputation gesucht. Die acht eingeschlossenen Studien wurden bezüglich ihrer methodischen Strenge sowie ihrer Durchführungs- und Ergebn...

weiterlesen ...

Ein-Jahres-Verlauf geriatrischer Rehabilitations-Kandidaten mit und ohne Ambulante Geriatrische Rehabilitative Versorgung (AGRV)

Ziel der Studie Die multizentrische, prospektive, kontrollierte Kohortenstudie untersucht, ob sich geriatrische Patienten mit bzw. ohne Teilnahme an der Ambulanten Geriatrischen Rehabilitativen Versorgung (AGRV) in Schleswig-Holstein in den Merkmalen Selbstständigkeit, Mobilität, Schmerzintensität, Lebensqualität, Unterstützungsbedarf, Änderung des Wohnortes oder Inanspruchnahme von Krankenhausbehandlung und Heilmitteltherapie im Verlauf eines Jahres unterscheiden.

Methodik Patienten, bei denen von...

weiterlesen ...

Digitale Gesundheitsanwendungen in der Rehabilitation: Eine Forschungsagenda

Wenn es um den Begriff „Gesundheit“ geht, richtet sich unser Blick zunehmend auf Digitalisierungspotenziale, welche vielfältig in Form von webbasierten Informationsangeboten im Internet oder auch in Form von mobilen Anwendungen (Apps) zur eigenen Gesunderhaltung oder Kontrolle der eigenen Gesundheit eingesetzt werden können. Diese Angebote sind jederzeit bzw. nahezu ständig und von überall aus verfügbar und können problemlos auf mobilen und auf anderen geeigneten Endgeräten installiert werden1. ...

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Gleich abonnieren! Printausgabe PLUS Onlinearchiv
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ...und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion rehabilitation@thieme.de

Call to Action Icon
Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail
Cookie-Einstellungen