Cover

Aktuelles Heft

DOI 10.1055/s-00000081

Sportverletzung Sportschaden

In dieser Ausgabe:

Verletzungen des Acromioclaviculargelenks im Australian Football

Australian Football stellt hohe körperliche Anforderungen an die Spieler, nicht zuletzt, weil Kollisionen bzw. Körperkontakte mit anderen Spielern ebenso dazugehören wie schnelles Laufen, Schießen und Werfen. Seitliche Vollkontakte mit hoher Geschwindigkeit beanspruchen vor allem den Oberkörper stark. Deshalb gehören Läsionen des Akromioklavikulargelenks (ACG) zu den häufigsten Verletzungen bei Australian Footballspielern.

weiterlesen ...

Sportspezialisierung, Streitsucht und die Freude am Wettkampf

Die zu frühe und zu starke Spezialisierung junger Menschen auf eine bestimmte Sportart wird eher kritisch gesehen, auch weil die immer gleichen Bewegungen, die mit bestimmten Disziplinen assoziiert sind, zur Überlastung der Muskeln und Gelenke führen. Da Maßnahmen zur Reduktion der Spezialisierung bisher wenig erfolgreich waren, wird inzwischen versucht, die Ursachen der Spezialisierung zu untersuchen, um möglicherweise dort ansetzen zu können.

weiterlesen ...

Verletzungen und Erkrankungen im Schwimmsport

Schwimmen ist eine gesunde Sportart: es trainiert fast alle Muskeln, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und die Gelenke werden weniger belastet als bei den meisten anderen Sportarten. Wenn Verletzungen vorkommen, sind diese meist Folge einer Überlastung bestimmter Muskelgruppen oder Gelenke. Schulter und Wirbelsäule sind dabei am häufigsten betroffen, doch auch Erkrankungen der Atemwege sind ein häufiges Phänomen im Schwimmsport.

weiterlesen ...

Der Einfluss von lokaler Muskelermüdung und Fußaufsatztechnik auf die kinematischen Merkmale und die plantare Druckverteilung beim Laufen

Trotz zahlreicher Studien liegen keine eindeutigen Befunde vor, die eine bedeutsame Aussage darüber treffen, wie sich der Fußaufsatz durch eine muskuläre Ermüdung verändert. Bei Untersuchungen mit Laufermüdung kann nicht differenziert werden, welche kinematischen oder kinetischen Veränderungen ein unmittelbares Ergebnis der lokalen Muskelermüdung und variierten Geschwindigkeiten darstellen. Ziel der Studie war die Untersuchung der Wirkung der Fußaufsatztechnik und der lokalen Muskelermüdung der ...

weiterlesen ...

Auswirkungen des Trainings der intrinsischen Fußmuskulatur bei Patienten*innen mit Sprunggelenkinstabilität – ein narrativer Review

Hintergrund Sprunggelenkdistorsionen stellen eine der häufigsten Verletzungen im Sport dar und können sich als chronische Sprunggelenkinstabilität manifestieren. In der Therapie und Prävention hat sich ein sensomotorischer Trainingsansatz der sprunggelenkumgebenden Strukturen als wirksam erwiesen. Es gibt Hinweise, dass auch ein Training der intrinsischen Fußmuskulatur beispielsweise die Balance verbessern kann.

Ziel Ziel dieses narrativen Reviews ist die Darstellung der Evidenz eines Trainings der...

weiterlesen ...

ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49(0)711-8931-321 Fax:+49(0)711-8931-422 https://kundenservice.thieme.de/index.htm

Redaktion E-Mail schreiben

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!
Cookie-Einstellungen