Cover

Aktuelles Heft

DOI 10.1055/s-00000081

Sportverletzung Sportschaden

In dieser Ausgabe:

Eine videobasierte Analyse zur Klassifizierung von Schulterverletzungen während der Handball-Weltmeisterschaft 2015

Verletzungen spielen eine gravierende Rolle im Hochleistungssport und treten sowohl im Training als auch im Wettbewerb auf. Handball ist ein Mannschaftssport mit hohen physischen Anforderungen und die Messung spezifischer Belastungen hat das Potenzial, Risikofaktoren für Verletzungen zu identifizieren. Nur wenige Studien haben dies im Handball während einer Weltmeisterschaft getan. Das Ziel dieser Studie ist die Erfassung von Schulterverletzungen, die während der 88 Spiele der Männer-Weltmeister...

weiterlesen ...

Verletzungen im Unihockey – Eine Fragebogenerhebung bei Schweizer-Nationalliga-A-Unihockey-Spielern

Hintergrund  Schnelle Richtungswechsel, Beschleunigungen, Abbrems- und Täuschungsmanöver mit Drehbewegungen führen im Unihockey zu einer erhöhten Verletzungsanfälligkeit. Zum heutigen Zeitpunkt fehlen Daten und Fakten aus der Schweizer Unihockeyliga, die aufzeigen, welche Verletzungen auftreten. Diese Arbeit hatte die Zielsetzung herauszufinden, welche Verletzungen im Schweizer-Nationalliga-A-Unihockey auftreten.

Probanden/Methodik  Die vorliegende Arbeit wurde im retrospektiven, nicht experimentel...

weiterlesen ...

Advances in Delayed-Onset Muscle Soreness (DOMS) – Part II: Treatment and Prevention

Delayed-onset muscle soreness (DOMS) describes an entity of ultrastructural muscle damage. The manifestation of DOMS is caused by eccentric muscle contractions or unaccustomed forms of exercise. Clinical signs include impaired muscular force capacities, painful restriction of movement, stiffness, swelling, and altered biomechanics in adjacent joints. Although DOMS is categorised as a mild type of muscle damage, it is one of the most common reasons for compromised sportive performance. In the las...

weiterlesen ...

Für Sie notiert

Übersicht

Originalarbeit

ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49(0)711-8931-321 Fax:+49(0)711-8931-422 E-Mail schreiben

Redaktion E-Mail schreiben

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!