• Sprache Stimme Gehör
  • Von Aphasie bis ZAV
  • Schwerpunktthemen SSG

Die angenehmste Art sich fortzubilden

Sehen – Erkennen - Verstehen

  • Sprache Stimme Gehör Die angenehmste Art sich fortzubilden

    Die angenehmste Art sich fortzubilden

    Sehen – Erkennen - Verstehen

  • Von Aphasie bis ZAV Von Aphasie bis ZAV

    Von Aphasie bis ZAV

    Für alle, die sich mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Hörstörungen befassen

  • Schwerpunktthemen SSG In jedem Heft ein Schwerpunktthema

    In jedem Heft ein Schwerpunktthema

    Wissenschaftlich, aktuell, interdisziplinär: Ein Thema wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet

Herzlich willkommen

Ob Sprach-, Stimm- oder Hörstörung – in der Sprache · Stimme · Gehör finden Sie aktuelles Fachwissen zu den großen Themen Ihres Berufsalltags. Damit Sie immer top informiert sind.

DOI 10.1055/s-00000082

Sprache · Stimme · Gehör

In dieser Ausgabe:

Kommunikation ermöglichen – Teilhabe stärken. Für alle!

Sehr geehrte Frau Prof. Wilken,die Sprache – Stimme – Gehör als die Fachzeitschrift für Kommunikationsstörungen richtet sich an eine breite Leserschaft unterschiedlicher Professionen. Wer ist Ansprechpartner*in für den Bereich Unterstützte Kommunikation?

Damit Kinder und Erwachsene, die Nutzer von Unterstützter Kommunikation (UK) sind, sich in ihrem Lebensalltag erfolgreich verständigen können, müssen möglichst alle Bezugspersonen in der Lage sein, die besondere Kommunikationsform zu verstehen, a...

weiterlesen ...

Wahrgenommene Belastung von Müttern sprachentwicklungsgestörter Kinder

Hintergrund  Sprachentwicklungsstörungen beeinflussen nicht nur die betroffenen Kinder, sondern das gesamte familiäre Umfeld. Insbesondere Mütter sprachentwicklungsgestörter Kinder erleben hohe psychische und physische Belastungen.

Methode  Es wurden n = 40 Mütter von sprachauffälligen und n = 39 Mütter von sprachunauffälligen Kindern zu einem Erhebungszeitpunkt untersucht. Anhand von multivariaten Varianzanalysen und Regressionsanalysen wurden Gruppenunterschiede und mögliche, das Belastungserlebe...

weiterlesen ...

Die sogenannte Altersschwerhörigkeit (Presbyakusis): wie erkenne ich, dass ich schwerhörig geworden bin?

Altersschwerhörigkeit (Presbyakusis) ist ein Hörverlust, der mit dem Älterwerden entsteht und nicht auf Krankheiten oder eine besondere, z. B. berufliche, Lärmeinwirkung zurückzuführen ist. Die Summe des normalen Alltagslärms wird allerdings als eine Komponente für die Entstehung diskutiert. Die meisten älteren Menschen müssen die Erfahrung einer Presbyakusis hinnehmen. Wenn diese nicht rechtzeitig behandelt wird, z. B. mit Hörgeräten oder Hörimplantaten, müssen Sie für sich mit schwerwiegenden sozialen und gesundheitlichen Folgeproblemen rechnen. In Deutschland sind etwa 63 % aller über 60-Jährigen so schwerhörig, dass nach den Hilfsmittelrichtlinien Hörgeräte notwendig sind. Also bitte nicht „den Kopf in den Sand stecken“, sondern sich dem Problem stellen!

weiterlesen ...

Unterstützte Kommunikation – individualisiertes, multimodales Realisieren von Kommunikation

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Nicht kommunizieren zu können führt zu Einschränkungen der Teilhabe. In diesem Beitrag werden das Portfolio der Methoden der Unterstützten Kommunikation (UK) für Personen mit speziellen Kommunikationsbedürfnissen vorgestellt und Rahmenbedingungen umrissen. Spezifische Herausforderungen, die sich aus der Anwendung von UK ergeben, werden kurz beschrieben.

weiterlesen ...

Kooperative, kompetenzorientierte und spezifische Diagnostik in Unterstützter Kommunikation: soziale Partizipation von Anfang an im Blick

Eine systematische und individuell angepasste Diagnostik steht am Beginn der Versorgung mit Unterstützter Kommunikation (UK). Sie hat das ICF-orientierte Ziel, die Teilhabe und Bewältigung des Alltags durch ein fähigkeitsorientiertes Kommunikationssystem zu verbessern. Befragen, Beobachten und Testen kommen als Methoden zum Einsatz. Alle an der Kommunikation beteiligten Personen sind aktiv mit einbezogen und legen gemeinsame Ziele fest.

weiterlesen ...

Newsletter Logopädie

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Poster sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Poster zum Download.

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion ssg@thieme.de

Buchtipps

Neue Technologien in der Sprachtherapie
Kerstin Bilda, Juliane Mühlhaus, Ute RitterfeldNeue Technologien in der Sprachtherapie

EUR [D] 23,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Pragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter
Bettina Achhammer, Julia Büttner, Stephan Sallat, Markus SpreerPragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter

EUR [D] 23,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Einführung in die Aphasiologie
Marion Grande, Katja HußmannEinführung in die Aphasiologie

EUR [D] 23,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Dysarthrie und Dysphagie bei Morbus Parkinson
Adelheid Nebel, Günther DeuschlDysarthrie und Dysphagie bei Morbus Parkinson

EUR [D] 51,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen