Thieme Preis der Leopoldina für Medizin

Der Thieme Preis der Leopoldina für Medizin wird seit 2007 an junge Wissenschaftler vergeben, die wesentliche neue Erkenntnisse für die Ätiologie, Pathogenese, Therapie und Prävention menschlicher Erkrankungen erarbeitet haben. Er wurde auf Anregung von Dr. Albrecht Hauff, Verleger und persönlich haftender Gesellschafter der Thieme Gruppe, gestiftet.

Thieme und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina verleihen den mit 15.000 Euro dotierten Preis alle zwei Jahre im Rahmen der Jahresversammlung der Leopodina.