• Asthma

Thieme Coach bei Asthma

Asthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege, von der Menschen aller Altersgruppen betroffen sind. Die Betroffenen leiden unter einer Überempfindlichkeit der Atemwege, die auf verschiedene Auslöser mit einer heftigen Abwehrreaktion reagieren.

Jeder Asthmatiker hat seine persönlichen Auslöser, auf die er besonders sensibel reagiert. Diese zu kennen und zu meiden ist einer der wichtigsten Stellhebel des eigenverantwortlichen Asthma-Managements. Mithilfe des „Thieme Coach“ können Asthmatiker dies erlernen.

Beispielhafte Anwendungsfälle bei Asthma

Anna 28 Jahre, ledig

Diagnose: Asthma bronchiale
„Ich nutze den Thieme Coach seit 5 Monaten. Ich finde die Pollenfunktion in der App super. Darüber informiere ich mich täglich über die Pollenbelastung in meiner Region. Das hilft mir sehr, mein persönliches Risiko für einen Asthma-Anfall einzuschätzen. Mein  Gesundheitscoach gibt mir zusätzliche Tipps zum Umgang mit meinem Asthma.“

 

Florian 48 Jahre, verheiratet

Diagnose: Asthma bronchiale
„Ich nutze den Thieme Coach seit 9 Monaten. Der Asthma Kontrolltest (ACT) bietet eine tolle Möglichkeit für eine Verlaufsdarstellung meines Gesundheitszustandes. Ich führe den Test regelmäßig durch und bespreche die Besonderheiten mit meinem Gesundheitscoach.“

Modulare Zusammenstellung bei Asthma

Multimediale Wissensvermittlung

  • Allgemeines Wissen bei Asthma
  • Spezifisches Wissen und Tipps bei Asthma
  • Allgemeine präventive Informationen zu den Themen Ernährung und Bewegung sowie zum seelischen Wohlbefinden

Monitoring Vitalparameter

  • Automatische Erfassung via bluetooth-fähiger Messgeräte (Spirometer, Pulsoximeter, Aktivitätsmesser)
  • Manuelle Erfassung zusätzlicher Vitalparameter


Gesundheitstagebücher und Risiko-Screening

  • Regelmäßiges Erfassen der Asthma bedingten Symptomatik über den anerkannten Asthmakontrolltest (ACT) 
  • Führen eines persönlichen Tagebuchs zur Atemwegserkrankung
  • Erfassung des persönlichen Wohlbefindens, um Zusammenhänge zwischen Lebensstil, Therapieadhärenz und Wohlbefinden zu verstehen
  • Regelmäßiges Screenen des persönlichen 10-Jahres-Risikos für Herz-Kreislauferkrankungen anhand des Framingham Risk Scores (FRS)


Medikationsmanagement und AMTS

  • Erfassung eines persönlichen Medikationsplans mit Erinnerung an den richtigen Einnahmezeitpunkt


Coaching und Kommunikation

  • Teilen von Informationen mit seinem persönlichen Kommunikationscoach


Ziel- und Maßnahmenplanung

  • Planung von SMARTen Zielen, um die eigene Gesundheitssituation Schritt für Schritt zu verbessern 


Situationsspezifische Checklisten

  • Krankheitsspezifische Checklisten geben Anleitungen zum Selbstmanagement und Dokumentation z. B. für den nächsten Arztbesuch