Erfahrungsbericht eines Teilnehmers des Coachingprogramms bei einer Rückenschmerzerkrankung

Ralf R., seit 7 Monaten Teilnehmer des Programms

Frage 1: Wie hat Sie das Coachingprogramm bei Ihrer Rückenschmerzerkrankung unterstützt?

 

"Die größte Unterstützung war, dass ich einen Ansprechpartner an meiner Seite hatte, dem ich meine ganz persönlichen Anliegen anvertrauen konnte. Wir haben zum Beispiel viel darüber gesprochen, wie schwer es anfangs war, meine Beschwerden offen anzusprechen, auch gegenüber meinem Arbeitgeber. Auch die regelmäßige Durchführung von Dehn- und Kraftübungen in Kombination mit körperlicher Bewegung im Alltag haben mir sehr geholfen. Zu Beginn des Programms viel mir die Umsetzung der Übungen schwer. Aber mein Coach hat mir die Vorteile erklärt und mir geholfen Routinen zu schaffen, die gut in meinen Alltag integrierbar sind. Mittlerweile sind die Übungen ein fester Bestandteil meines Alltags geworden!"

 

Frage 2: Hat sich Ihre Schmerzsituation bereits verändert? Wenn ja, welche Veränderungen haben Sie wahrgenommen?

 

"Seit ungefähr zwei Monaten nehme ich die ersten Veränderungen meiner Schmerzen wahr. Meine Rückenschmerzen sind in ihrer Intensität nicht mehr so stark wie zuvor. Zu Beginn des Programms hat mein Coach gemeinsam mit mir ein Übungsprogramm zusammengestellt, dessen Intensität und Schwierigkeitsgrad auf mich zugeschnitten sind. Zudem haben mein Coach und ich eine Art Werkzeugkasten mit Maßnahmen zusammengestellt, die ich selbst durchführen kann, wenn meine Rückenschmerzen mal wieder etwas ausgeprägter sind. Mein Coach verdeutlichte mir in unseren Gesprächen auch wie wichtig richtiges Heben bzw. Sitzen und regelmäßige Sitzunterbrechungen sind. Außerdem ermutigt mich mein Coach dazu, durchzuhalten, falls mich die Motivation an manchen Tagen verlässt!"

 

Frage 3: Würden Sie Menschen in einer vergleichbaren Situation die Teilnahme an einem Coachingprogramm empfehlen?

 

"Ich würde das Coachingprogramm definitiv weiterempfehlen, auch wenn ich anfangs skeptisch war. Da ich schon länger unter Rückenschmerzen leide, hatte ich auch schon Einiges ausprobiert. Ich dachte mir, was soll mir das Coaching noch bringen, was ich nicht schon weiß oder versucht habe? Aber ganz im Gegenteil: Mein Coach hat sich viel Zeit genommen, um sich meine bisherigen Erfahrungen und mein Wissen anzuhören, sodass wir darauf aufbauen konnten. Die Inhalte der Gespräche waren genau auf mich zugeschnitten und ich konnte jederzeit die Themen einbringen, die mich ganz aktuell beschäftigt haben. Für mich war die Teilnahme eine große Chance, die ich jedem Menschen mit Rückenschmerzen wünsche!"

Cookie-Einstellungen