• Nutzen

Nutzenversprechen

Thieme TeleCare vernetzt die Akteure im Gesundheitswesen. Das nutzt den Teilnehmern und den Kostenträgern gleichermaßen.

Welchen Nutzen haben die Versorgungsprogramme für die Teilnehmenden?

Im Mittelpunkt der Betreuungsleistungen stehen die betroffenen Patienten mit ihrer individuellen Krankheits- und Gesundheitssituation:

  • Wir stellen dem Teilnehmenden umfangreiches Informationsmaterial über sein Krankheitsbild zur Verfügung und machen ihn zum Experten seiner Krankheits-/Gesundheitssituation.
  • Wir klären über Risiken und Möglichkeiten zur Vorbeugung der Krankheitsprogression auf.
  • Wir stellen die Regelversorgung und eine adäquate Arzneimitteltherapie sicher, um unnötige Krankenhausaufenthalte zu vermeiden und die Arbeitsunfähigkeit zu verhindern/verkürzen.
  • Wir erreichen unsere Ziele gemeinsam mit den Patienten, indem wir
    • an Versorgungstermine erinnern,
    • umfassend und bedarfsgerecht informieren,
    • lösungsorientiert und individuell beraten, coachen und motivieren,
    • durch das komplexe Gesundheitssystem steuern und lotsen,
    • telemetrische Unterstützung zur Erfassung und Monitoring von wichtigen krankheitspezifischen Vitalparametern zur Verfügung stellen.

 

 

Feedback unserer Teilnehmenden

„Ansprechpartnerin Frau Dörflinger ist sehr einfühlsam und kompetent. Telefontermine wurden immer sehr, sehr pünktlich eingehalten. Gute Tipps bekommen, was ich zu Hause selber für meine Rückenprobleme tun kann: vor allem was im Rahmen meiner Möglichkeiten liegt, z. B. Balanceboard für zu Hause. Insgesamt kann ich so eine telefonische Beratung über ein Jahr nur empfehlen.", Eva-Maria B.

„Nach anfänglicher Skepsis war ich schon nach kurzer Zeit von den sehr einfühlsamen Telefongesprächen positiv überrascht. Ich habe sofort Vertrauen zu der sehr kompetenten Mitarbeiterin gehabt. Sie hat sehr aufmerksam zugehört und mir einige hilfreiche Tipps gegeben, wie ich mit meiner Depression umgehen kann und mein Leben wieder positiv gestalten kann. Die Telefonate ersetzen keine Psychotherapie, aber der Anreiz, eine Therapie vor Ort zu machen, kam von der Thieme TeleCare-Mitarbeiterin. Dafür bin ich sehr dankbar. Allen "Unschlüssigen" kann ich nur raten, das Angebot von Thieme TeleCare anzunehmen." Peter B.

„Mein Mann lebt seit mehreren Jahren mit der Herzschwäche. Vor einigen Monaten musste er ins Krankenhaus. Seit der Entlassung nimmt er am Programm TeleMed Herz teil. Er überträgt sein Gewicht jeden Tag in das Medizinische ServiceCenter der Thieme TeleCare GmbH. Wenn sein Gewicht stark ansteigt, sagt uns die Mitarbeiterin Bescheid. Wir gehen dann zum Arzt. Der Arzt kann Maßnahmen ergreifen, die einen Krankenhausaufenthalt verhindern.“ Bärbel S.

„Mit 43 Jahren ohne Job dazustehen, hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Mit der Psychologin von Thieme TeleCare habe ich meine wiederkehrenden, negativen Gedankenmuster beobachtet und hinterfragt. Sie hat mir Methoden vermittelt, mit denen ich aus diesem Gedankenkarussell aussteigen kann.“ Katharina K.

„Meine Arbeit nimmt mich täglich 12 Stunden in Anspruch. Ich habe keine Zeit für einen Besuch bei einer Ernährungsberaterin. Mit meinem califit-Coach telefoniere ich in der Mittagspause.“ Bernd T.

 

Aktuelle Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung

  • 96 % unserer betreuten Patienten empfehlen unsere Versorgungsprogramme weiter.
  • 90 % unserer betreuten Patienten bestätigen eine Verbesserung der wahrgenommenen Lebensqualität.
  • 89 % unserer betreuten Patienten bewerten das verbesserte Wissen im Umgang mit ihrer Erkrankung als hilfreich.
  • 94 % unserer betreuten Herzpatienten schätzen die gestiegene Sicherheit im alltäglichen Umgang mit ihrer Erkrankung.       
Cookie-Einstellungen