BMC-Arbeitsgruppe "Patienten-Empowerment"

Patienten-Empowerment hat zum Ziel, die Stellung des Patienten durch Information, Mitwirkung und Mitentscheidung zu verbessern und ihm die aktive Schlüsselrolle in der Versorgung zu geben.

Doch welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um den Patienten zu befähigen, in seiner Versorgung mitwirken zu können? Welche Instrumente zur Stärkung des Patienten sind bereits vorhanden; wo bestehen Lücken?


Mit diesen Fragen setzen wir uns im Rahmen der Arbeitsgruppe „Patienten-Empowerment“ auseinander. Die erarbeiteten Verbesserungsvorschläge sollen letztlich auf Verbandsebene und mit Vertretern der Politik weiter erörtert werden.


Die Arbeitsgruppe besteht seit 2016 und wird von Cornelia Kittlick, Leiterin Strategische Projekte und Kooperationen, Thieme TeleCare GmbH und Dr. h.c. Helmut Hildebrandt, Vorstand OptiMedis AG, Geschäftsführer Gesundes Kinzigtal GmbH, geleitet.