Samstag, 18.02.2017

konkret-Vorträge

  • Hund und Katze

    Samstag, 18.2.2017, 08:30 Uhr – 17:30 Uhr

    Auditorium (UG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    • 08:30 – 09:00 Uhr
      Allergien beim Hund – die akutellen diagnostichen Möglichkeiten im Fokus
      Stefanie Peters
    • 09:00 – 09:30 Uhr
      Kommerziell, selbstgekocht, hydrolisiert - Mythen und Wahrheiten bei Futtermittelallergien
      Kathrin Busch
    • 09:30 – 10:00 Uhr
      Viel mehr als „nur“ Corticoide – Therapieoptionen bei allergischen Erkrankungen
      Stefanie Peters

    10:00 – 11:00 Uhr Pause

    • 11:00 – 11:30 Uhr
      CNE - verschiedene Facetten der Erkrankung und ihre Therapiemöglichkeiten
      Barbara Hellwig
    • 11:30 – 12:00 Uhr
      Zu Risiken und Nebenwirkungen…: Was ist mit den Wechselwirkungen?
      Melanie Hamann
    • 12:00 – 12:30 Uhr
      Ösophaguserkrankungen - was sind die therapeutischen Optionen?
      Barbara Hellwig

    12:30 – 13:30 Uhr Pause

    • 13:30 – 14:00 Uhr
      Hyperkalzämie bei Hund und Katze: Aufarbeitung und Therapie
      Brigitte Wilkens
    • 14:00 – 14:30 Uhr
      Etwas Licht im Dschungel der Nierenfunktionsteste
      Thierry Francey
    • 14:30 – 15:00 Uhr
      Gerinnungsstörungen: Interpretation von Gerinnungstests in der Praxis
      Brigitte Wilkens

    15:00 – 16:00 Uhr Pause

    • 16:00 – 16:30 Uhr
      Diagnose und Therapie der Magendrehung: Immer wieder eine Herausforderung!
      Miriam Scheich
    • 16:30 – 17:00 Uhr
      Fremdkörperileus - schneiden oder nicht?
      Daniel Koch
    • 17:00 – 17:30 Uhr
      Abdominale Tumoren: Es ist mehr möglich als man denkt.
      Miriam Scheich

    ATF-Anerkennung:
    Tageskarte, 18.2.2017: 6 Stunden
    Kongresskarte, 17.-18.2.2017: 13 Stunden

up2date-Vorträge

  • Katze

    Samstag, 18.2.2017, 08:30 Uhr – 17:30 Uhr

    Kongresssaal II (2. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    • 08:30 – 09:15 Uhr
      Bestandsaufnahme 50 Jahre FIP: Wo stehen wir heute?
      Jürgen Kremendahl
    • 09:15 – 10:00 Uhr
      Harnwegsobstruktionen bei der Katze - mit "aufsteigener Tendenz"
      Thierry Francey

    10:00 – 11:00 Uhr Pause

    • 11:00 – 11:45 Uhr
      Bakterielle Cholangitis bei der Katze - Nutzen und Risiken von Gallenpunktionen
      Kathrin Busch
    • 11:45 – 12:30 Uhr
      Endokrinopathie, Allergie oder doch psychogene Alopezie - woran muss ich bei Katzen mit Alopezie denken?
      Stefanie Peters / Sabine Schroll

    12:30 – 13:30 Uhr Pause

    • 13:30 – 14:15 Uhr
      Chronische Schmerzen bei der Katze - erkennen und therapieren
      Julia Tünsmeyer
    • 14:15 – 15:00 Uhr
      Emerging diseases - seltene(re) Infektionskrankheiten bei der Katze
      Jürgen Kremendahl

    15:00 – 16:00 Uhr Pause

    • 16:00 – 16:45 Uhr
      Therapie der felinen HCM – (was) können wir von der Humanmedizin lernen?
      Markus Killich
    • 16:45 – 17:30 Uhr
      Alles für die Katz - Nährstoffbedarf und Versorgung
      Christine Iben

    ATF-Anerkennung:
    Tageskarte, 18.2.2017: 6 Stunden
    Kongresskarte, 17.-18.2.2017: 13 Stunden

Berufseinsteiger-Tag

  • Leitsymptome Innere Medizin

    Samstag, 18.2.2017, 09:30 Uhr – 17:15 Uhr

    Sitzungsraum 1 (1. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referentinnen:
    Nadja Sigrist
    Claudia Kümmerle-Fraune

    Der Einstieg in das Berufsleben stellt eine große Herausforderung dar. Häufig muss eine adäquate Beurteilung des klinischen Zustandes eines Patienten unter Zeitdruck erfolgen. Anhand von Leitsymptomen können Krankheitsgeschehen eingeordnet und gezielt aufgearbeitet werden. In diesem Seminar wird die zugrunde liegende Pathophysiologie kurz wiederholt und anschließend die entsprechende Aufarbeitung gemeinsam erarbeitet. Die wichtigsten Differentialdiagnosen
    werden inklusive möglicher therapeutischer Ansätze praxisnah diskutiert.

    Seminarinhalt
    Im theoretischen Teil am Morgen werden die Grundlagen der Aufarbeitung bestimmter Leitsymptome vorgestellt und mit viel Anschauungsmaterial und praktischen Tipps diskutiert.

    • Erbrechen und Durchfall
    • Schleimhautveränderungen: von blass bis zyanotisch, ikterisch bis kirschrot
    • Polyurie und Polydipsie
    • Blutung versus Petechien

    Am Nachmittag werden in Gruppen verschiedene Patienten aus dem Praxisalltag interaktiv und anhand der Leitsymptome aufgearbeitet und diskutiert.

    Seminarziel
    Am Ende dieses Seminares sollten die Teilnehmer mit einem guten Grundwissen einen Großteil der vorgestellten Patienten in der Sprechstunde meistern können.

    Hinweis: Dieses Seminar richtet sich primär an BerufseinsteigerInnen, sollten Plätze frei bleiben, sind auch TierärztInnen, die sich für eine Auffrischung der Herangehensweise und Aufarbeitung bestimmter
    Leitsymptome interessieren, herzlich willkommen.

    Anerkennung: 6 Stunden

    Teilnahmegebühr: 150,- €
    (inkl. 19% MwSt. und Kaffeepausen und Lunchpaket)
    250,- € Kombikarte Vortragsprogramm am Freitag, 17.2.2017, und Berufseinsteiger-Tag am Samstag, 18.2.2017

Firmenseminare

  • animonda petcare gmbh: Fütterung von Hund und Katze - ein Update zu neuesten Fütterungstrends

    Samstag, 18.2.2017, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

    Sitzungsraum 2 (1. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referentinnen:
    Simone Radicke
    Petra Wolf

    Vor dem Hintergrund eines möglichst natürlichen und abwechslungsreichen Speiseplans gibt es – ähnlich wie im Humanbereich - auch bei Hund und Katze immer wieder neue Fütterungstrends. Barfen, Preyen, Vegetarisch und Vegan sind nur einige davon. Doch sind sie wirklich ausgewogen und sind für jedes Tier geeignet und hat der Tierbesitzer die richtige Wahl getroffen? Oder hat er sich unbegründet durch Slogans (getreidefrei, Lebensmittelqualität usw.) und Mythen, die durch die Presse und das Internet eine rasche Verbreitung erfahren, in der Fütterung von Hund und Katze leiten lassen? Worauf basieren solche Aussagen und wie sind sie einzuordnen.

    Seminarinhalte

    • Aktuelle Fütterungstrends wie Barfen, Preyen, Vegetarisch, Vegan – Fakten, Beurteilung, Tipps
      Prinzipien der Rationsgestaltung, Vor- und Nachteile, Einsatzmöglichkeiten
    • Slogans und Mythen in der Fütterung von Hund und Katze
      Hintergrund und Beurteilung diverser Aussagen, Fakten für die Argumentation in der
      Kleintiersprechstunde

    V1: Aufarbeitung nach

    • Ernährungsbedingte Störungen.
      Physiologie der Verdauung und Bedarf
      Zahnprobleme, Durchfall, Adipositas, Urolithiasis – was tun?
      Beratung leichtgemacht – anwendbare Fakten und Tipps für die Praxis
    • Haltungs- und züchtungsbedingte Störungen:
      Physiologische Ansprüche an die Haltung
      Dermatitis, Atemwegserkrankungen und Co. – beeinflussbar?

    Seminarziel
    Sprechen Sie mit uns die neuesten Fütterungstrends durch. Diskutiert werden sollen Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden. Lernen Sie mit uns an Beispielen, für welche Tiere diese Trends durchaus sinnvoll sind und wo es möglicherweise zu Problemen kommen kann. Entwickeln Sie mit uns die Fähigkeit, mögliche Defizite dieses Rationsgestaltungen zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

    Diskutieren Sie mit uns Slogans wie „Getreidefrei“, „Lebensmittelqualität“, „Frei von Konservierungs- und Farbstoffen“ und mehr und nehmen Sie praxisnahe und kundenorientierte Argumentationshilfen mit, um Ihre Kunden künftig kompetent und erfolgreich im Hinblick auf Fragen zur Ernährung von Hund und Katze beraten zu können.

    ATF-Anerkennung: 4 Stunden

    Teilnahmegebühr: 50,- €
    (inkl. 19% MwSt. und Kaffeepause)

  • Female Academy + Hardenberg Institute: Bühne frei und Vorhang auf – wie Sie sich erfolgreich präsentieren

    Samstag, 18.2.2017, 09:30 Uhr – 12:30 Uhr

    Sitzungsraum 7/8 (2. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referentinnen:
    Almuth Wünsch
    Sabine Haase

    Dieser Workshop der Female Academy richtet sich speziell an Frauen in Führungspositionen oder auf dem Weg dorthin. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit den richtigen Mentalstrategien erfolgreich präsentieren, egal ob bei Vorträgen, zu wichtigen Verhandlungen oder in entscheidenden Meetings.

    Seminarinhalt
    „Die Bühne ist das Vergrößerungsglas für das Selbstwertgefühl“ – und auf verschiedensten Bühnen stellen wir viele Weichen für unseren Erfolg. Präsentationen, Meetings, Vorträge, Fachdiskussionen... Inhaltlich meist kein Problem. Wenn da nicht diese Stimme im Kopf wäre, die uns einredet, dass wir nicht gut genug sind. Wenn unser Körper nicht manchmal genau dann verrückt spielen würde, wenn wir wirklich zeigen wollen, was wir können. Wenn wir einfach souverän rüberkommen könnten...

    Darüberhinaus: Körperliche Präsenz, Haltung, Stimme, Kleidung und Optik. Als einzige Frau unter lauter Männern. Wie stark mische ich mich ein? Muss ich wirklich in die erste Reihe zu den „Platzhirschen“ oder kann ich aus dem Hintergrund erfolgreich agieren? Und was hat Müsli mit Macht zu tun?

    Seminarziel
    Die Teilnehmerinnen erkennen eigene ungünstige Mentalstrategien und lernen Techniken für schnelle Stressbewältigung gerade bei Präsentationen und Auftritten.

    www.hardenberginstitute.de

    Teilnahmegebühr:
    Für alle Industrietierärztinnen angemeldeter Aussteller ist die Teilnahme kostenfrei!
    Industrietierärztinnen, deren Unternehmen nicht an der Ausstellung teilnehmen zahlen 390,- € (inkl. 19 % MwSt.).

  • Hans-Georg Schäfer + Hardenberg Institute: Schnelle Selbsthilfe bei Stress und Burn-out

    Samstag, 18.2.2017,
    Vormittags: 09:30 Uhr – 11:30 Uhr
    Nachmittags: 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

    Sitzungsraum 9 (2. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referent:
    Hans-Georg Schäfer

    Dauerstress und seine Folgen (Schlafschwierigkeiten, orthopädische Probleme etc. bis hin zu Depression oder Burn-Out) – viele „KleintierpraktikerInnen“ kennen das. Mit Neuroimagination® erlernen
    Sie eine alltagstaugliche Methode, mit der Sie auch unter hohem Druck emotional ausgeglichen bleiben, einen klaren Kopf behalten, schwierige Situationen kompetent lösen und gesund bleiben.

    Seminarinhalt
    In einem kurzen Theorieteil beleuchten die Teilnehmer die Themen Stress, Stressentstehung und Stressfolgen aus moderner, neurobiologischer Sicht. Sie erarbeiten ein wissenschaftlich fundiertes und
    tiefgehendes Verständnis der Stressbiologie und deren praktische Auswirkungen auf den Arbeits- und Lebensalltag.

    Im Praxisteil erfolgt das Training einiger einfacher Techniken der Selbststeuerung. Diese dauern je nach Kombination nur 4–20 Minuten und sind aufgrund der konsequent neurobiologischen Ausrichtung besonders wirksam. Inhaltlich bestehen sie aus einer Kombination von Atmung, Aktivierung beider Hirnhälften,
    Absenkung der Herzfrequenz, Entwicklung und Steuerung innerer Bilder, Ausrichtung auf einen gewünschten Zustand, Aufmerksamkeitsfokussierung und imaginativer Verankerungstechnik.

    Seminarziel
    Sie lernen Symptome wie Schlafstörungen, Nacken- oder Rückenprobleme, Reizbarkeit oder Motivationsverluste etc. nicht als psychosomatische, sondern als stresshormonbedingte Reaktion
    auf eine hohe Dauerbelastung zu verstehen. Sie trainieren wissenschaftlich validierte Methoden der Selbststeuerung mit dem Ziel, die Denk- und Regenerationsfähigkeit zu erhalten oder wieder herzustellen.

    www.hardenberginstitute.de

    ATF-Anerkennung: 3 Stunden

    Teilnahmegebühr: Kostenfrei
    Alle Tierärztinnen und Tierärzte sind dazu herzlich eingeladen!
    Begrenzte Teilnehmerzahl
    Um Voranmeldung wird gebeten. Bitte geben Sie den gewünschten Zeitslot an.

  • Hardenberg Consulting: Einzel-Berufsberatung für tierärztliche Einsteiger in die Industrie – Express Dating mit erfahrenen Personalberatern

    Samstag, 18.2.2017, 08:00 – 12:00 Uhr und
    13:00 – 17:00 Uhr, jeweils zur vollen Stunde

    Sitzungsraum 6 (2. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referenten:
    Felix von Hardenberg
    Mareike von Eichhain

    Sie interessieren sich für eine berufliche Veränderung oder suchen den idealen Karriereeinstieg in der Industrie? Sie sind tierärztlicher Berufseinsteiger und Ihnen fehlen relevante Informationen? Reden Sie mit uns! Verschaffen Sie sich einen Überblick über Optionen, Begriffe, Gehälter, Entwicklungschancen, etc. Finden Sie gemeinsam mit uns heraus, was Sie persönlich als Kandidat besonders macht!

    Seminarinhalt
    Hardenberg Consulting ist das auf Tiergesundheit spezialisierte Beratungsunternehmen.
    Im Rahmen dieses Angebots bieten wir Einsteigern und Berufserfahrenen in 45minütigen, vertraulichen Einzelgesprächen individuelle Unterstützung bei der Karriereplanung an. Im Fokus stehen dabei Aufgaben in der Industrie. Gerne beginnen wir das Gespräch mit dem Check Ihres Lebenslaufs. Stellen Sie Ihren individuellen Fragenkatalog zusammen – wir gehen gerne darauf ein.

    Mit Dr. Mareike von Eichhain und Dr. Felix von Hardenberg stehen zwei Tierärzte als Berater zur Verfügung, die jeweils über 15 Jahre Erfahrung in der Tiergesundheit verfügen und die Sie gerne informieren.

    Seminarziel
    Als Neueinsteiger haben Sie nach Ihrer Teilnahme einen groben Überblick über Möglichkeiten für Tierärzte in der Industrie gewonnen, verstehen, was Ihre persönlichen Optionen sind und wie Sie diese nutzen können.
    Berufserfahrene Tierärzte erfahren mehr über mögliche Aufgaben in der Tiergesundheitsindustrie und erhalten Unterstützung bei der Vorbereitung einer erfolgskritischen Entscheidung.

    www.hardenberg-consulting.com

    Teilnahmegebühr: Kostenfrei
    Alle Tierärztinnen und Tierärzte sind dazu herzlich eingeladen!
    Maximale Teilnehmerzahl: 8
    Um Voranmeldung wird gebeten.

Fortbildungstag TFA

  • Fortbildungstag TFA

    Samstag, 18.2.2017, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr

    Kongresssaal I (1. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    • 09:30 – 10:15 Uhr
      Stationäre Behandlung von Kleinsäugern - was man wissen muss!
      Jutta Hein
    • 10:15 – 11:00 Uhr
      Service + Kommunikation = Umsatzplus für jede Praxis!
      Antje Blättner
    • 11:00 – 11:45 Uhr
      "Friß oder stirb" - die neue Generation von Sondernahrung
      Julia Lehmann

    11:45 – 12:30 Uhr Pause

    Alle Teilnehmer/-innen erhalten von der Firma Royal Canin ein Lunchpaket.

    • 12:30 – 13:15 Uhr
      Erste Wundhilfe für die TFA
      Mirja Nolff
    • 13:15 – 14:00 Uhr
      Herzversagen - was bedeutet das für Patient und Besitzer?
      Markus Killich
    • 14:00 – 14:45 Uhr
      Hunde in Bewegung - typische Gangbilder und ihre Zuordnung
      Daniel Koch

    14:45 – 15:30 Uhr Pause

    • 15:30 – 16:15 Uhr
      Harnsteine - wenn es keinen Chirurg braucht
      Thierry Francey
    • 16:15 – 17:00 Uhr
      Apothekenmanagement - Waren wirtschaftlich einkaufen und verwalten
      Wolfgang Matzner

    Anerkennung:
    Anerkannt mit 8 Fortbildungsstunden von der Arbeitsgemeinsschaft zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte nach § 5 Abs. 1 und 2 des Gehaltstarifvertrages.

    Teilnahmegebühr: 99,- €
    (inkl. 19% MwSt., Kaffepausen und Lunchpaket)

Firmenseminare TFA

  • B. Braun Vet Care GmbH: Die Assistenz im Fokus – Mit Sicherheit einfach

    Samstag, 18.2.2017, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

    Sitzungsraum 3 (1. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referenten:
    Andreas Kuntz
    Anita Böttiger
    Ramona Reger

    Die Assistenz stellt eine anspruchsvolle Aufgabe im Praxis- oder Klinikalltag dar. Wir möchten Ihnen dabei helfen, diese in Zukunft einfacher, stressfreier und sicherer zu meistern. Und das alles aus erster Hand!

    Seminarinhalt
    Kennen Sie das auch?: Kontaminationsprobleme? Welches Desinfektionsmittel benutze ich für welches Einsatzgebiet? Infizierte Wunden? Rostige, schwergängige Instrumente? Gefäßkatheter, die nach wenigen Stunden nicht mehr laufen?
    Dies wird der Vergangenheit angehören.

    Thematisch besprechen wir die essentiellen Desinfektions- und Hygienestandards. Desweiteren wird Ihnen fachkundiges Instrumentenwissen und die Aufbereitung zu deren langfristiger Wert- und Funktionserhaltung vermittelt.

    Ferner werden Sie mit Tipps und Tricks zur Anlage und zur Verlängerung der Liegezeit peripherer Gefäßzugänge überrascht.

    Seminarziel
    Der Teilnehmer lernt die

    1. verschiedenen Reinigungs- und Desinfektionsmittel und deren Anwendungsgebiete kennen.
    2. Instrumentenaufbereitung, fachkundige und werterhaltende Wartung und Pflege kennen.
    3. Anlage peripherer Gefäßzugänge, die damit verbundenen Komplikationen und deren Prophylaxe kennen; wodurch sich die Liegedauer verlängern lässt.

    Anerkennung:
    Anerkannt mit 5 Fortbildungsstunden von der Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte nach § 5 Abs. 1 und 2 des Gehaltstarifvertrages.

    Teilnahmegebühr: 49,- €
    (inkl. MwSt. unnd Kaffeepause)

  • IDEXX Laboratories: Der geriatrische Patient in der Labordiagnostik – Welche Untersuchungen machen Sinn? Mit praktischen Übungen zur Hämatologie und Urindiagnostik

    Samstag, 18.2.2017, 14:30 Uhr – 18:00 Uhr

    Sitzungsraum 4  (1. OG)
    Kongresshaus Baden-Baden

    Referenten:
    Petra Rupp
    Anette Wank-Präcklein

    Das Seminar gibt einen Überblick über altersbedingte Veränderungen bei Hund und Katze bzw. deren Abgrenzung zu häufigen Erkrankungen im Alter. Besonders wird darauf eingegangen welche labordiagnostischen Untersuchungen bei geriatrischen Patienten im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll sind. Ergänzend werden praktische Übungen zu Hämatologie und Urindiagnostik durchgeführt.

    Seminarinhalt
    Was bedeutet Altern für unsere Hunde und Katzen, welche Veränderungen sind hierbei physiologisch, welche Krankheiten treten gehäuft auf und wie lassen sich diese von altersbedingten Symptomen abgrenzen? Welche Untersuchungen sind im Rahmen der Vorsorge sinnvoll? Welche Parameter sind auf labordiagnostischer Seite hilfreich und sollten in einem Alterscheck mindestens enthalten sein? Praktische Übungen mit dem Mikroskop zur Hämatologie und Urindiagnostik.

    Seminarziel
    Die Teilnehmer sollen nach dem Besuch des Seminars in der Lage sein, Patientenbesitzer kompetent über die Veränderungen Ihres Haustieres im Alter aufzuklären und den Sinn von Vorsorgeuntersuchungen zu erläutern.

    Anerkennung:
    Anerkannt mit 4 Fortbildungsstunden von der Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungen für Tiermedizinische Fachangestellte nach § 5 Abs. 1 und 2 des Gehaltstarifvertrages.

    Teilnahmegebühr: 55,- €
    (inkl. MwSt. und Kaffeepause)
    Begrenzte Teilnehmerzahl

Call to Action Icon
Jetzt anmelden Baden-Badener Fortbildungstage