Ganzheitliche Tiermedizin

Hypothyreose und Verhaltensauffälligkeiten beim Hund - Ganzheitliche Tiermedizin - Georg Thieme Verlag Hypothyreose und Verhaltensauffälligkeiten beim Hund

Die Schilddrüsenunterfunktion gehört zu den häufigsten, gleichzeitig aber auch zu den umstrittensten endokrinen Erkrankungen des Hundes.

Schilddrüsenerkrankungen aus Sicht der TCVM

Schilddrüsenerkrankungen verkörpern aus Sicht der TCVM das Prinzip von Yin und Yang schlechthin. Da die Symptome oft nicht eindeutig sind bzw. vielgestaltig erscheinen, ist eine genaue Diagnose oft schwierig.

Pflanzenporträt

Efeu (Hedera helix) gehört zu der sehr alten Pflanzenfamilie der Araliaceae, zu der so berühmte Pflanzen wie der Chinesische Ginseng gehören. Die heilende Kraft des Efeus ist schon seit der Antike bekannt.

Vom Umgang mit Parasiten

Parasiten waren Thema im Praxisseminar „Phytos für alle Felle“ des Arbeitskreises Phytotherapie der GGTM in Wettelbrunn 2017. Welche Auswirkungen konventionelle Parasitenbekämpfung haben kann – und das nicht nur auf die Haut.

Lahmung_L Vorhandlahmheit des Pferdes aus osteopathischer Sicht

Die sichtbare Lahmheit oder Taktunreinheit eines Beines lässt noch keinerlei Rückschluss darauf zu, ob tatsächlich lediglich dieses Bein eine Problematik aufweist. Der wichtigste Grundsatz der Osteopathie lautet: Leben ist Bewegung.

Die Biomechanik der Wirbelsäule als Diktum für das Training des Pferdes Die Biomechanik der Wirbelsäule im Pferdetraining

Bei Rittigkeitsproblemen, Lahmheit oder Organfunktionsstörungen des Pferdes sollte auch eine osteopathische und energetische Befundung stattfinden, um das Tier in seine körperliche, energetische und psychische Balance zu bringen.

Phytotherapeutika wirken anders – und oft auch besser Phytotherapeutika wirken anders – und oft auch besser

Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede zwischen Phyto- und konventioneller Therapie und zeigt Anwendungsgebiete auf, bei denen Phytotherapie überlegen ist.

Fakten und Mythen zur Toxizität von Phytotherapeutika Fakten und Mythen zur Toxizität von Phytotherapeutika

Durch Berichterstattung mancher Medien entsteht der Eindruck, dass Phytotherapeutika problematisch oder gar gefährlich seien. Doch wie steht es wirklich um Risiken und Nebenwirkungen beim Einsatz von Phytotherapeutika?

Lahmheit, Hund, Kleintier, Bewegungsapparat, Regulationsmedizin, regulationsmedizinische Therapie, Ganzheitliche Tiermedizin Akute Lahmheiten beim Hund

Neben der schulmedizinischen Therapie gibt es eine ganze Reihe von regulationsmedizinischen Therapieansätzen, die bei Lahmheit des Hundes angewendet werden können und von Hundehaltern inzwischen vermehrt nachgefragt werden.

Akupunktur, Hund, Katze, Kleintier, Ganzheitliche Tiermedizin, Entzündung, Durchblutung Akupunktur bei Hund und Katze

Die Akupunktur kann bei chronischen Entzündungen der Kopfschleimhäute angewandt werden, um zum Beispiel die Durchblutung zu normalisieren. Sie stellt deshalb eine Erfolg versprechende Alternative für den chronischen Nasenausfluss beim Kleintier dar.

Newsletter-Service

  • Newsletter

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit dem Newsletter für Ganzheitliche Tiermedizin sind Sie immer up to date und einen Schritt voraus.