Archiv Hunde- und Katzenmedizin

Physiotherapie für Hundesenioren © Lilli - Fotolia.com Physiotherapie im Einsatz gegen Schmerzen

Die Behandlung älterer Tiere steht für die Therapeuten unter der Fragestellung: Wie kann ein eventuelles Schmerzempfinden des Hundes objektiviert, evaluiert und ein passendes Therapieschema erarbeitet werden?

King Charles Spaniel © mashiki - Fotolia.com Mitralklappenerkrankung des Hundes

Die Mitralklappenendokardiose ist die häufigste Herzerkrankung des Hundes. Oftmals ist sie durch einen jahrelangen präklinischen Verlauf gekennzeichnet und gerade die Behandlung dieses asymptomatischen Stadiums wird selbst in Fachkreisen diskutiert.

Multimorbidität bei der geriatrischen Katze - Tiermedizin - Enke Verlag Multimorbidität bei der geriatrischen Katze

Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung der Katze, rücken geriatrische Erkrankungen zunehmend in den Fokus der Kleintiersprechstunde. Im Folgenden werden die häufig vorkommenden Erkrankungen in ihren wechselseitigen Beziehungen vorgestellt.

Geräuschangst Katze Geräuschangst bei Hunden und Katzen

Geräuschängste bei Hunden und Katzen sind ein weit verbreitetes Problem. Ein betroffenes Tier zeigt sich jedoch nicht nur in den „klassischen“ Problemsituationen wie Silvester oder Karneval ängstlich, sondern durchlebt auch im Alltag Phasen der Angst.

Aggressiver Hund Stressreaktion und Aggressivität bei Hunden

Plötzliche und unerwartete Aggression von Hunden im Praxisalltag kann (lebens-)gefährlich sein. Wir zeigen Hintergründe zum Verständnis und geben Tipps zu Prophylaxe und Handling dieser Situation.

Hautbiopsie Stanzbiopsie Tiermedizin Enke Verlag Hautbiopsie

Die Hautbiopsie kann an unterschiedlichen Geweben durchgeführt werden und gibt Aufschluss über eine Vielfalt von Erkrankungen, die mit Zellveränderungen einhergehen. Im folgenden wird die Durchführung Schritt-für-Schritt erläutert.

Othämatom Blutohr Tiermedizin Enke Verlag Othämatom bei Hund und Katze

Das Othämatom ist ein alltägliches Problem von Hunden und Katzen in der tierärztlichen Praxis. Dieser Artikel gibt einen Überblick über Pathogenese und Ätiologie und fasst die chirurgischen sowie konservativen Behandlungsmethoden zusammen.

Perikarderguss Herzbeuteltamponade beim Hund

Die meisten Patienten mit einem Perikarderguss können durch eine gründliche klinische Untersuchung erkannt werden. Die Befunde umfassen gedämpfte Herztöne, paradoxen Puls und gestaute Jugularvenen.

Newsletter Tiermedizin

  • Enke Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Neuerscheinungen

MRT-Atlas ZNS-Befunde bei Hund und Katze
Martin J. Schmidt, Martin KramerMRT-Atlas ZNS-Befunde bei Hund und Katze

EUR [D] 79,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Bild-Atlas der Zahnbehandlungen Hund und Katze
Markus EickhoffBild-Atlas der Zahnbehandlungen Hund und Katze

EUR [D] 199,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Differenzialdiagnosen Innere Medizin beim Pferd
Heidrun GehlenDifferenzialdiagnosen Innere Medizin beim Pferd

Vom Leitsymptom zur Diagnose

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.