Wundmanagement

Die Behandlung offener Wunden kennt jeder Tierarzt aus seiner täglichen Arbeit. Doch keine Wunde ist wie die andere. Daher müssen Sie stets eine Vielzahl Faktoren berücksichtigen, die großen Einfluss auf die spätere Wundheilung haben. Und in manchen Fällen läuft es auch anders als geplant: Aus einer kleinen Wunde wird eine schwerwiegende Wunde und die erfolg reiche Therapie wird zur großen Herausforderung. Ein fundiertes Wissen im Bereich des Wundmanagements ist daher für jeden Tierarzt enorm wichtig.

In den konkret-Vorträgen und im konkret-Seminar gibt Mirja Nolff einen Überblick über die Möglichkeiten von modernem Wundmanagement: von Basics der Wundheilung, fachgerechter Wundtherapie bis hin zu neuartigen Wundauflagen, wirksamen Antiseptika – und wie man auf Antibiotika in den meisten Fällen verzichten kann.

Um diesen Inhalt korrekt anzuzeigen, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

<iframe width="440" height="248" src="https://www.youtube.com/embed/mP1ZH6JFwIs" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

"In meinen konkret-Vorträgen und Seminar gebe ich Ihnen praktische Tipps für die richtige Vorgehensweise und erfolgreiche Behandlung offener Wunden. Mein Wunsch ist, dass Sie Ihre Patienten mit diesem Wissen schnell und erfolgreich von ihren Leiden befreien und den Besitzern unnötige Kosten ersparen."

Mirja Nolff


konkret-Seminar zum Thema Wundmanagement
Donnerstag, 16.02.2017
mit Mirja Nolff

  • Offene Wunden. Keineswegs eine tägliche Routine

 

konkret-Vorträge zum Thema Wundmanagement     
Freitag, 17.02.2017
mit Mirja Nolff und Melanie Hamann

  • Offene Wunden - Wundbeurteilung und „Erste Hilfe“
  • Do`s and Dont`s: Antibiotikaeinsatz im Wundmanagement
  • Moderne Wundtherapie - Evidenz und Mythos
  • Mirja Nolff Referentin BBF 2017 Wundmanagement konkret-Vorträge und konkret-Seminar Tiermedizin Enke Verlag

    Dr. Mirja Nolff, ECVS, Chirurgische und Gynäkologische Kleintierklinik Ludwig- Maximilians-Universität München

     
Call to Action Icon
Jetzt anmelden Baden-Badener Fortbildungstage