• Bissverletzungen_D

     

Chirurgische Versorgung von Bissverletzungen

Indikationen

Bissverletzungen sind einer der häufigsten Vorstellungsgründe in der tierärztlichen Praxis, die einer chirurgischen Wundversorgung bedürfen. Am häufigsten erfolgen Bisse im Bereich des Kopfes, des Nackens und der Gliedmaßen durch andere Hunde, eher selten durch andere Tiere.

Im Bereich des Brustkorbs und der Bauchhöhle kann es durch Bisse auch zu Schädigungen von inneren Organen kommen. Da Hunde ihre Beute greifen und schütteln, kommt es sehr häufig in der Tiefe zu deutlich schwereren Verletzungen als von außen ersichtlich. Eine Bissverletzung stellt aufgrund der Keimbelastung immer eine infizierte Wunde dar, daher sind eine operative Versorgung und das Einlegen einer Drainage bei größeren Wundhöhlen für einen optimalen Heilungsverlauf unabdingbar.

Erstmaßnahmen

Nach der allgemeinen Untersuchung und einer ggf. notwendigen Stabilisierung des Patienten sollten die Bisswunden ausgeschoren und gereinigt werden. Das Sondieren der Wunden, um das genaue Ausmaß der Verletzungen festzustellen, kann mit einer Knopfkanüle oder einem Sondierstab erfolgen. Da Bissverletzungen häufig eine größere Wundhöhle haben als an der Oberfläche sichtbar, ist ein großflächiges Ausscheren empfehlenswert. Das Tier sollte immer nach einem Gegenbiss abgesucht werden. Eine Verletzung der Körperhöhlen (Brusthöhle, Bauchhöhle) und der inneren Organe sollte vor der Versorgung der Wunde durch ggf. weitere Diagnostik (Röntgen, Ultraschall) ausgeschlossen werden.

Material

  • steriles OP-Besteck
  • Abdecktuch
  • Knopfkanüle
  • scharfer Löffel
  • Spüllösung (sterile NaCl 0,9%, ggf. Jodlösung)
  • Spülspritze
  • Drainage (aktiv/passiv)
  • Nahtmaterial (resorbierbar, nicht resorbierbar)

Claudette Claure Cubillos

Aus der Zeitschrift: Kleintier konkret 04/2018

 

Call to Action Icon
kleintier.konkret kennenlernen Jetzt kostenlos testen!

Newsletter Tiermedizin

Quelle

Kleintier konkret
Kleintier konkret

EUR [D] 89,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Modernes Wundmanagement bei Hund und Katze
Mirja C. NolffModernes Wundmanagement bei Hund und Katze

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Notfallmedizin für Hund und Katze
Nadja SigristNotfallmedizin für Hund und Katze

Sofortmaßnahmen und sichere Aufarbeitung

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Differenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze
Reto NeigerDifferenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze

Vom Leitsymptom zur Diagnose

EUR [D] 89,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.