Themenwelt Tiermedizin

Kotuntersuchungen bei chronisch-entündlichen Darmerkrankungen Kotuntersuchungen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Die Diagnosefindung bei Patienten mit chronischen Enteropathien ist oft nicht einfach. Im Folgenden werden Symptome besprochen und labordiagnostische Möglichkeiten der Kotuntersuchung vorgestellt, die zur Ursachenabklärung beitragen können.

Hundesportler Wenn der Hundesportler nicht rund läuft

Hunde, die im Leistungssport aktiv sind, werden oft nur mit dezenten Beschwerden in der Praxis vorgestellt. Für Sportler und Besitzer können diese aber wettkampfentscheidend sein, sodass eine Diagnose und individueller Therapieplan wesentlich sind.

Achillessehnenruptur Achillessehnenrupturen bei Hunden und Katzen

Die Achillessehnenruptur ist beim Kleintier eine seltene Erkrankung mit einer guten Prognose. In der Therapie stellt die Immobilisation und die anschließende Mobilisation der Gliedmaße den wichtigsten Faktor dar.

Lungenwurminfektionen bei Katzen Lungenwurminfektionen bei Katzen – Ein unterschätztes Problem mit klinischer Relevanz

Lungenwurminfektionen bei Katzen scheinen stetig zuzunehmen. Daher sollten Katzen, die mit Atemwegssymptomen bzw. Atemnot vorgestellt werden, auf das Vorliegen einer Lungenwurminfektion getestet werden. Besonders gefährdet sind Freigängerkatzen.

Umgang mit der Katze Umgang mit der Katze – Wie Sie ihr Stress und Angst in der Praxis ersparen können

Es gibt viele Faktoren in der Tierarztpraxis, die bei der Katze Stress, Frustration und Angst auslösen. Der Beitrag gibt zahlreiche Tipps für eine katzenfreundlichere Behandlung.

Infektiöser Durchfall bei Katzen Infektiöser Durchfall bei Katzen – Wann sollten Sie an Tritrichomonas foetus denken?

Eine der wichtigsten Ursachen chronischer Dickdarmdurchfälle bei Katzen sind Infektionen mit Tritrichomonas foetus. Der Beitrag informiert über Studien, Pathogenese, Risikofaktoren, Symptomatik, Diagnostik und Besonderheiten der Therapie.

Zervikaler Rückenmarksinfarkt beim Hund

Hunde mit einem zervikalen Rückenmarksinfarkt zeigen oft dramatische neurologische Ausfälle bis hin zum Verlust der Steh- und Gehfähigkeit. Frühzeitige physiotherapeutische Maßnahmen erhöhen die Chance, dass diese Patienten ihr Gehvermögen wiedererlangen.

Sportmedizin Sportmedizin vs. alternative manuelle Behandlungsmethoden

Die Pferdemedizin wird heute nicht alleine vom Tierarzt bestimmt. Umso wichtiger, dass der Pferdetierarzt weiß, was die verschiedenen Manualtherapeuten leisten und wie sie in die Therapie einbezogen werden können.

Moderhinke Score 3 Moderhinke beim Schaf – neue Ansätze zur Sanierung

Die Moderhinke ist ein intensiv diskutiertes Thema, zu dem es verschiedenste Ansätze für Therapie und Bekämpfung gibt. Mit neuen diagnostischen Mitteln ist es möglich, den Erreger nachzuweisen und die nachhaltige Bekämpfung der Moderhinke anzugehen.

Hund mit Welpen Kastration von Hund und Katze

Kastrationen gehören zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen in der Tiermedizin. Aus ganzheitlicher Sicht stellt dieser Eingriff eine erhebliche Beeinträchtigung des jeweiligen Tieres dar.

Newsletter Tiermedizin