Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000150

Zahnmedizin up2date

In dieser Ausgabe:

Guided Endodontics – Geführte Zugangskavitäten bei kalzifizierten Wurzelkanälen

Die Kalzifikation von Wurzelkanälen erschwert die Präparation einer adäquaten Zugangskavität im Rahmen der Wurzelkanalbehandlung. Neben dem dentalen Trauma, insbesondere der Dislokationsverletzung, führen auch andere, nicht traumatische Stimuli zur Kalzifikation des Wurzelkanalsystems. Bei der konventionellen Trepanation können je nach Ausprägung der Kalzifikation Komplikationen den Erfolg der Wurzelkanalbehandlung mindern und damit den Zahnerhalt gefährden. Mittels dreidimensionaler Bildgebung und der Möglichkeit, die Zugangskavität präoperativ digital zu planen und anschließend mit einer Bohrschablone auf die klinische Situation zu übertragen, können auch in Fällen mit ausgeprägter Kalzifikation endodontische Zugangskavitäten bis in den apikalen Bereich präzise und minimalinvasiv präpariert werden.

weiterlesen ...

Zahnerhalt durch intentionelle Replantation und chirurgische Extrusion

Die intentionelle Replantation und die chirurgische Extrusion werden als zahnerhaltende Therapiemöglichkeiten vorgestellt, die bei schwierigen Ausgangssituationen angewendet werden können. Beide Verfahren beinhaltLitrefen die Entfernung eines Zahnes, die visuelle Inspektion und ggf. extraorale Behandlung der Wurzel sowie die anschließende Replantation. Sie gelten oft als letzte Möglichkeit für den Erhalt von Zähnen, die mit konventionellen Methoden nicht behandelt werden können.Die chirurgische Extrusion wird eingesetzt, um restaurative Probleme bei tief subgingival lokalisierten Defekten zu lösen, indem der Zahn innerhalb der Alveole nach koronal verlagert wird. Die intentionelle Replantation wird hauptsächlich bei endodontischen Indikationen, wie z. B. wurzelkanalbehandelten Zähnen mit apikalen pathologischen Prozessen, empfohlen, wenn weder eine Revisionsbehandlung noch eine apikalchirurgische Maßnahme möglich oder sinnvoll erscheinen.

weiterlesen ...

Zahnfarbbestimmung Teil 1: Visuelle Zahnfarbbestimmung – Schritt für Schritt

„Und jetzt noch schnell die Farbe!“ – so enden viele prothetische Sitzungen. Dabei lohnt es sich, der Zahnfarbbestimmung einen etwas größeren Anteil an der Behandlung einzuräumen. Kaum ein weiterer unserer zahnärztlichen Arbeitsschritte kann durch unsere Patienten (überhaupt) so gut beurteilt werden und beeinflusst die Ergebniszufriedenheit stärker. Nachbesserungen an der Zahnfarbe verursachen einen hohen ökonomischen und personellen Aufwand 1.

weiterlesen ...

Anwendung von autologen Blutkonzentraten in der Zahnarztpraxis

Neben restaurativen Methoden tragen regenerative Maßnahmen in der Zahnmedizin und der Mund-, Kiefer- und plastischen Gesichtschirurgie (MKPG) in unterschiedlichen Indikationen entscheidend zum Behandlungserfolg bei. Vor allem in der Parodontologie und der Implantologie sind regenerative Methoden etabliert. Dabei sind je nach Indikation die chirurgische Technik, die Knochentransplantation sowie die minimalinvasive biomaterialbasierte Regeneration von großer Bedeutung. Eine Alternative, die sowohl minimalinvasiv ist als auch autolog gewonnen werden kann, stellen Blutkonzentrate dar. Diese werden aus dem patienteneigenen peripheren Blut hergestellt. Grundsätzlich werden bei allen Blutkonzentraten Blutbestandteile durch Zentrifugation getrennt beziehungsweise in Phasen konzentriert. Das Hauptziel liegt darin, patienteneigene Blutbestandteile und deren Wachstumsfaktoren zu verwenden, um Wundheilung und Regeneration zu unterstützen.

weiterlesen ...

Chronischer beruflicher Stress: Behandlungsansätze mit Psychotherapie

Psychische Erkrankungen sind zunehmend Grund für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung aus Krankheitsgründen. Sie bilden einen Hauptrisikofaktor für eingeschränkte Teilhabe am Erwerbsleben (z. B. 1 2). Dennoch wird das Thema Beruf in der psychotherapeutischen Akutversorgung oft nur nachrangig behandelt. Wie aber kann das Thema Arbeit spezifisch in der Psychotherapie behandelt werden? Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Thieme Newsletter

  • Jetzt anmelden!

    Bleiben Sie immer up to date mit qualitätsgesicherten Fortbildungsbeiträgen, News & Neuerscheinungen, Schnäppchen, Aktion und vielem mehr.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung Jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931 321 Fax:+49 711 8931 422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen