Erosionen

  • Erosionen an Zahn 23 und 24. Typisch ist die Lokalisation koronal der Schmelz-Zement-Grenze und das intakte Schmelzband zervikal.

     

Vorsicht, Schmelzfresser: Zahnerosionen im Fokus der Öffentlichkeit

Das Thema Verschleiß von Zahnhartsubstanz durch Abrasion, Attrition und Erosion hat in der Zahnmedizin an Bedeutung gewonnen. Zum einen sind neben dem in Nahrungsmitteln fast allgegenwärtigen Zucker auch säurehaltige Nahrungsmittel, wie z. B. Obst, Fruchtsäfte oder Softdrinks, mehr denn je verfügbar, zum anderen müssen die eigenen Zähne oftmals eine immer größere Lebensspanne bis ins hohe Alter überdauern.

Die Tatsache, dass die früher propagierte Empfehlung nach jedem Essen die Zähne zu putzen, inzwischen als überholt gilt, ist auch Ausdruck dieses geänderten Denkens in der Zahnmedizin, d. h. die Schonung von Zahnhartsubstanzen findet stärker Berücksichtigung. Mehr zum Thema lesen Sie in der Fachzeitschrift Zahnmedizin up2date. Der Artikel sensibilisiert für die Gefahren heutiger Ernährungsgewohnheiten, wie dem Konsum von potenziell erosiven Getränken bei Jugendlichen, und zeigt Wege zu einer zeitgemäßen Ernährungsberatung auf. Auch zeigt der Beitrag, dass viele der als antierosiv beworbenen Zahnpflegeprodukte konventionellen Fluoridzahnpasten nicht überlegen sind.

Fachzeitschriften Zahnmedizin

Neuerscheinungen

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Aktuelles aus Ihrem Fachgebiet: Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.